Theodor (männl., geb. ca. Februar 2013) - möchte am liebsten 24/7 beim Menschen sein

 

2. Mai 2022

 

Hallo Gabi,

 

Theo hat die OP gut überstanden und ist mit drei Zähnen weniger aufgewacht. Ich bin gespannt, wann er das erste Mal frisst.

Ich bin so froh, dass wir ihn genommen haben.

 

Liebe Grüße

 

Gisela

 

 

19. April 2022

 

 

16. April 2022

 

Theo ist zu Hause und total zutraulich. Er ist gleich mit ins Haus gekommen.

Er hat schon seinen dritten Spaziergang gemacht.

Er hat kurz geschlafen und ist wieder los schnüffeln. Total zutraulich, hat sich schon von allen Nachbarn begrüßen lassen.

Er ist total entspannt, hat gefressen und alle Geschäfte erledigt. Ich glaube, mein Mann wird in der nächsten Zeit oft unterwegs sein. :- )

 

 

15. April 2022

 

Der arme Theodor ist schon über ein Jahr im Tierheim in Schumen, aber die Zeit hat nun endlich ein Ende. Theodor hat ein Zuhause gefunden, in dem er ankommen und endlich glücklich werden darf!

 

 

30. März 2022

 

Unser Herzensbrecher Theodor (geb. ca. Februar 2013) ist mittlerweile – und uns völlig unverständlich – auch schon über ein Jahr im Tierheim in Schumen. Er ist ein richtig toller Hund, fröhlich, immer gut gelaunt und total liebenswert.

 

Theodor mag uns Menschen sehr, er hat keinerlei Vorbehalte und geht auf jedermann offen und freundlich zu. Über Kontakt und Streicheleinheiten freut er sich sehr. Er scheint also mit Menschen nicht wirklich schlechte Erfahrungen gemacht zu haben.

 

Im Tierheim jedoch zeigt er sich sehr ruhig und zurückgezogen und es hat den Anschein, als ob ihm der Trubel zu viel ist. Manchmal hätte er einfach gerne seine Ruhe. Zuletzt war er mit vielen jüngeren Hunden zusammen in einem Auslauf, die alle sehr temperamentvoll waren und den ganzen Tag war Halligalli um Theodor herum. Wir hatten den Eindruck, dass das für den armen Kerl zu viel war und haben ihn nun in eine kleinere Gruppe von älteren, ruhigen Hunden umgesetzt. Theodor ist wirklich mit allen Hunden verträglich und hatte bisher mit noch niemandem irgendein Problem.

 

Wenn es aber an der Leine nach draußen auf einen kleinen Spaziergang geht, ist Theodor nicht mehr wiederzuerkennen! Er ist plötzlich wie ein junger Hund, voller Energie und möchte am liebsten losrennen! Er verhält sich außerhalb des Tierheims überhaupt nicht ängstlich und sehr offen. Hundebegegnungen findet er spannend, riecht oder liest aber auch gerne die „Hundezeitung“.

 

Mit 50 cm hat Theodor eine sehr angenehme Größe, er ist handlich und man kann ihn im Notfall auch gut heben. Am rechten Ohr hat er eine alte Verletzung, vermutlich ein altes „Blutohr“, was ihm jedoch keinerlei Probleme bereitet.

 

Theodor ist gechipt, kastriert, geimpft und hat gerade seine Zahnsanierung hinter sich gebracht. Er ist also mehr als reisefertig – zu seinem Glück fehlt ihm nur noch die passende Familie!

 

 

4. - 6. März 2022

 

 

1. März 2022

 

 

15. September 2021

 

 

31. August 2021

 

 

10. Juni 2021

 

Theodor hat seinen Weg dank eines tierlieben, aufmerksamen Bürgers zu uns ins Tierheim in Schumen gefunden. Der nette Herr rief im Tierheim an und meldete, dass ein neuer, älterer Hund in dem Schumener Viertel Trakiskia herumstreunt. Dank dieses Hinweises konnte einer unserer Mitarbeiter losfahren und Theodor einfangen. Außer, dass er eines Tages in einem neuen Viertel auftauchte, wissen wir nichts über seine Vorgeschichte.

 

Theodor ist ein freundlicher Rüde, der uns gegenüber sehr aufgeschlossen ist. Er fühlt sich im Tierheim nicht wohl, es scheint ihm alles noch zu eng zu sein, aber draußen blüht er richtig auf! Man kann auf den Fotos und Videos sehen, wieviel Energie er an den Tag legt, wenn es Gassi geht! Und schon beim ersten Versuch an Halsband und Leine zu laufen hat er dies absolut ohne Schwierigkeiten gemeistert. An der Leinenführigkeit muss noch gearbeitet werden, denn Theodor war so aufgeregt und wollte am liebsten losrennen, entsprechend stark hat er an der Leine gezogen.

 

Das Hunde-Einmaleins muss er allerdings noch lernen, davon hat er noch nie etwas gehört. Aber wir können uns vorstellen, dass er dies mit seinem Menschen an der Seite wunderbar lernen wird.

 

Theodor mochte uns seine Zähne nicht zeigen, weshalb es schwierig ist, sein Alter zu schätzen. Wir schätzen ihn aufgrund der Optik (er war bei Ankunft in keinem sehr guten Zustand) als eher älteren Hund von vielleicht 8-9 Jahren ein, aber er ist noch sehr aktiv, weshalb er auch etwas jünger sein könnte. Da wir ein Geburtsdatum festlegen müssen, nehmen wir ca. Februar 2013 an.

 

Der liebenswerte Rüde hat in seinem Leben wohl schon einiges mitgemacht, denn möglicherweise litt er an seinem rechten Ohr ehemals unter einem Othämatom (Blutohr, das durch ein Trauma entstehen kann). Auch auf dem Kopf hatte er eine Wunde, die behandelt wurde.

 

Theodor misst gerade einmal 50 cm und hat damit eine angenehme, mittlere Größe. Er ist gechipt, kastriert und hat seine Grundimmunisierung. Einer Ausreise steht also nichts mehr im Wege!

 

 

6. Mai 2021

 

 

29. - 30. April 2021

 

 

25. April 2021

 

 

3. April 2021

 

 

30. März 2021

 

 

21. März 2021

 

 

19. März 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Gisi ist eine wirklich süße Junghündin, die sich gut mit ihren Artgenossen versteht. Sie ist leider im Tierheim aufgewachsen, nun aber bereit für ein neues Abenteuer! 

 

Luny ist die letzte von fünf Geschwistern, die noch auf ihre Familie wartet. Alle anderen inklusive ihrer Mutter durften schon ausreisen. Nun wartet nur Luny noch auf ihr Glück!

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".