Takko (männl., geb. ca. Januar 2020) - hatte sich mit drei weiteren Hunden auf einem Schulhof "niedergelassen"

 

19. Mai 2022

 

Anton im Glück!

 

 

14. März 2022

 

Hallo Gabi, anbei ein paar Fotos und Videos von Anton, dem Eroberer, wie wir ihn nennen.

 

Ich bin sooooo glücklich, ihn zu haben.

Er ist wirklich ein Schatz, der die Herzen aller, die ihn kennengelernt haben, im Sturm erobert hat. Verträglich ist er wirklich mit allem und jedem, er liebt alle Hunde und tobt am liebsten mit ihnen über Wiese und Felder. Der Rückruf klappt inzwischen echt gut, er lernt sehr schnell, weswegen er ohne Leine laufen darf, sofern keine Straßen in der Nähe sind.

 

Wir waren bereits mit ihm beim Essen und auch meinen Besuch beim Friseur fand er dank Leckerlis supergut und so gar nicht gruslig, womit ich eigentlich gerechnet habe. Er ist einfach eine coole Socke, die nichts so schnell aus der Fassung bringt. Tagsüber liegt er gerne draußen auf der Terrasse, was dank des guten Wetters Gott sei Dank bis jetzt fast immer möglich war.

 

Kurzum, ich bin so froh, dass ich Anton zu mir nehmen durfte und kann mir ein Leben ohne ihn gar nicht mehr vorstellen.

 

 

30. Januar 2022

 

Liebe Gabi, 

hier ein kurzer Ankunftsbericht vom frisch geduschten (ich wollte es ihm eigentlich ersparen, aber sein Gestank war nicht auszuhalten, er hat es aber mit Fassung getragen) Anton (TAKKO): zusammengefasst: alles prima!

 

Er ist ein wahnsinnig entspannter Hund und man kann es gar nicht glauben, dass er nie eine Familie hatte oder in einem Haus gelebt hat. Er hat alles wie selbstverständlich angenommen, die Nacht auf der Couch geschlafen (Treppensteigen haben wir noch nicht probiert, deswegen schliefen wir heute beide im Erdgeschoss), zwar mit mehrmaliger Unterbrechung, aber das wird sicher noch, stubenrein war er von der ersten Minute an, die Begegnung mit unserer Ersthündin verlief wider Erwarten recht entspannt und auch mit meinem 3 1/2 jährigen Neffen ist er ganz sanft.

 

Auch das erste Gassi heute (immerhin 1 Stunde lang) hat er mit Bravour gemeistert, inklusive Hundebegegnungen. Gepieselt wird allerdings bis jetzt nur im Garten, aber auch das wird sich ändern. Jetzt wird erstmal wieder eine Runde gechillt (natürlich auf der Couch, das Körbchen ist (noch) gänzlich uninteressant). 

 

Vielen lieben Dank für diesen tollen Hund! Anbei noch ein paar Eindrücke. 

 

 

 

 

 

28. Januar 2022

 

Unser süßer Takko hat ein Ticket nach Deutschland ergattert. Auch, wenn sein Leben nicht gut begonnen hat, hat sich das Blatt gewendet und er darf nun glücklich werden!

 

9. September 2021

 

Takko (geb. ca. Januar 2020) ist mit seinen 40 cm ein süßes Kerlchen. Er besticht durch sein offenes, freundliches Wesen und nimmt einen sofort für sich ein. Wenn man in seinen Auslauf kommt, ist er einer der ersten, die sich an uns drängeln und um ein wenig Aufmerksamkeit betteln, denn gestreichelt zu werden findet Takko große klasse.

 

Über seine Vorgeschichte wissen wir nicht viel außer, dass er zuletzt mit drei weiteren Hunden (darunter Dorothea und Rosa) auf einem Schulhof in einem Dorf in der Nähe von Schumen gelebt hat. Dort durfte er aber nicht bleiben, da die Lehrer oder Eltern die Hunde als Gefahr für ihre Kinder ansahen. Takko lebte also „frei“ und kennt das Leben in einem Haus oder einer Wohnung noch nicht. Ebensowenig ist er daran gewöhnt, an Halsband und Leine zu laufen. Bei unserem ersten Versuch ließ er sich auch noch nicht wirklich davon überzeugen. Ein bisschen Übung braucht er also noch.

 

Unser lieber Takko hat leicht durchtrittige Füßechen und O-Beine, die ihn aber nicht behindern. Mit den anderen Hunden in seinem Auslauf kommt er sehr gut aus.

 

Im Tierheim in Schumen ist er noch nicht lange und hoffentlich ist dies auch nur ein kurzer Zwischenaufenthalt bis er in ein endgültiges Zuhause ziehen darf. Vorbereitet für die Ausreise ist er schon, denn er ist kastriert, gechipt und geimpft. Das einzige, was ihm noch fehlt, sind Menschen, die sich auf ihn freuen und ihm ein Ausreiseticket spendieren!

 

 

31. August 2021

 

 

30. August 2021

 

 

29. August 2021

 

 

28. Juli 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Gisi ist eine wirklich süße Junghündin, die sich gut mit ihren Artgenossen versteht. Sie ist leider im Tierheim aufgewachsen, nun aber bereit für ein neues Abenteuer! 

 

Luny ist die letzte von fünf Geschwistern, die noch auf ihre Familie wartet. Alle anderen inklusive ihrer Mutter durften schon ausreisen. Nun wartet nur Luny noch auf ihr Glück!

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".