Hudson (männl., geb. ca. August 2021) - wird groß werden, braucht aber noch Mut und eine erfahrene Familie, die ihn in seiner Entwicklung und beim "Mut fassen" souverän unterstützt und begleitet

 

16. - 22. Mai 2022

 

 

13. Mai 2022

 

Unser schüchterner Hudson hatte Glück und durfte das Tierheim heute verlassen. Seinen ersten Geburtstag darf er dann in einem Zuhause feiern.

 

 

28. März 2022

 

Groß, schwarz, Rüde. Diese drei Merkmale allein benachteiligen unseren lieben Hudson in seinen Vermittlungschancen sehr. Und dabei ist er so ein feiner Kerl!

 

Wir hoffen sehr, dass er entweder genau den Menschen ins Auge sticht, die große schwarze Hunde mögen oder dass er von denjenigen entdeckt wird, die über die oben genannten drei Attribute, für die er nichts kann, hinwegsehen und sein wunderbares Wesen sehen!

 

Hudson (geb. ca. August 2021) kam schon als ganz kleiner Welpe ins Tierheim in Schumen; er wurde wahrscheinlich auf der Straße geboren. Da er dort aufgewachsen ist, kennt er leider nichts außer der kleinen Welt seines Zwingers und die wenigen Mitarbeiter, die täglich sauber machen und ihn und die anderen Hunde füttern. Viel mehr Kontakt hat er leider nicht mit Menschen. Entsprechend scheu ist er auch noch, meist beobachtet er alles aus der Sicherheit seiner Hütte.

 

Als ich bei meinem letzten Besuch jedoch einige Mal in seinem Auslauf war, um ihn mir ein wenig genauer anzusehen, kam er irgendwann aus der Hütte. Für Leckerli zeigte er sich emfpänglich, traute sich aber noch nicht wirklich, sie aus der Hand zu nehmen. Hudson braucht einfach Zeit und regelmäßig mehr Kontakt zum Menschen. Je schneller dies geschieht, desto besser für seine weitere Entwicklung.

 

Auch neue Eindrücke außerhalb seiner Tierheimwelt wären sehr wichtig für Hudson. Bei unserem ersten kleinen Ausflug an Halsband und Leine war er draußen noch völlig erstarrt. An der Stelle, an die wir ihn gesetzt hatten (er musste getragen werden), blieb er regungslos sitzen.

 

Wie oben schon erwähnt ist er auch uns Menschen gegenüber noch sehr skeptisch und ängstlich, dabei aber ganz lieb. Wir können alles mit ihm machen, wir können ihn fangen, auf den Arm nehmen und nach draußen tragen. Er lässt alles ganz brav über sich ergehen.

 

Hudson hat jetzt schon eine Schulterhöhe von ca. 55 cm und wird noch etwas wachsen. Er wird – und ist es eigentlich schon – definitiv ein großer Hund. Bei seinem sehr zurückhaltenden Wesen ist er aber sehr gut händelbar. Wichtig ist, dass mögliche Interessenten auf jeden Fall Einfühlungsvermögen und viel Geduld mitbringen, um Hudson vorsichtig und sicher an alles Neue heranzuführen. Das Leben in einem Haus kennt er noch nicht, er ist noch nicht stubenrein und Haushaltsgeräusche sind ihm fremd. Spaziergänge werden anfangs möglicherweise noch nicht möglich sein, dafür braucht er noch Übung und Vertrauen, deswegen wäre ein kleiner Garten ideal.

 

Hudson bringt dafür aber auch ganz viele positive Eigenschaften. Einige davon sind seine sehr freundliche, sanfte und liebenswerte Art, wenn auch noch recht ängstlich, und eine sehr gute Verträglichkeit mit anderen Hunden. Wir wünschen ihm sehr, dass er bald entdeckt wird und nach einer Eingewöhnungsphase auch richtig aufblühen kann! Hudson ist gechipt, geimpft und kastriert. Reisefertig wäre er damit für den April-Transport!

 

 

3. März 2022

 

 

18. Februar 2022

 

 

1. Dezember 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Gisi ist eine wirklich süße Junghündin, die sich gut mit ihren Artgenossen versteht. Sie ist leider im Tierheim aufgewachsen, nun aber bereit für ein neues Abenteuer! 

 

Luny ist die letzte von fünf Geschwistern, die noch auf ihre Familie wartet. Alle anderen inklusive ihrer Mutter durften schon ausreisen. Nun wartet nur Luny noch auf ihr Glück!

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".