Akira (weibl., geb. ca. Juli 2020) - Mutterpflichten ade. Jetzt soll sich alles nur um Akira drehen.

 

17. September 2022

 

 

 

 

 

16. September 2022

 

Akira hat es geschafft. Nach einer ganz kurzen Etappe im Tierheim hat sie sich heute auf den Weg nach Deutschland begeben. Dort wird sie erleben, dass ein Hundeleben auch schöne Seiten hat!

 

13. August 2022

 

 

27. Juni 2022

 

 

29. Mai 2022

 

Akira sticht einem trotz ihrer gerade einmal 43 cm sofort ins Auge. Sie hat einen zarten Körperbau und ein sehr freundliches Wesen. Akira sucht die Nähe zu uns und tut dies auf eine sehr dezente, überhaupt nicht aufdringliche Art und Weise. 

 

Die liebe Hündin hat am 6. April 2022 ihren Weg ins Tierheim in Dobrich gefunden. Seitdem lebt sie dort und teilt den Auslauf vor dem Gebäude friedlich und eher unauffällig mit einigen anderen Hunden.

 

Anhand ihrer Zähne hätten wir Akira jünger geschätzt, aber aufgrund ihres großen Gesäuges muss sie älter als ein oder eineinhalb Jahre sein. Wir gehen davon aus, dass sie schon mindestens einmal Welpen zur Welt gebracht hat. Somit gehen wir von einem Alter von ca. 1,5 - 2 Jahren aus und setzen ihr geschätztes Geburtsdatum auf etwa Juli 2020 an.

 

Dass Akira Menschen sehr gern mag, haben wir schon erwähnt. Über ihre Vorgeschichte liegen uns jedoch leider keine Informationen vor. Wir müssen aber davon ausgehen, dass Akira noch nichts kennt und bei Null anfängt, wenn sie nach Deutschland kommt.

 

Sie kennt das Leben in einem Haus noch nicht und muss sich erst an alle neuen Geräusche, Gerüche und Abläufe gewöhnen. Auch Halsband und Leine werden neu für sie sein. Ob und in welchem Ausmaß sie Autoverkehr kennt, wissen wir leider nicht. Wir sind uns aber sicher, dass sie all das lernen wird, wenn sie liebevoll und geduldig an die Pfote genommen und angeleitet wird.

 

Akira ist gechipt, kastriert und geimpft. Sie wäre jederzeit reisebereit und würde ihrem alten Leben bestimmt keine Träne nachweinen…

 

 

23. Mai 2022

 

 

7. Mai 2022

 

 

6. Mai 2022

 

 

7. April 2022

 

 

"Notfelle" der Woche

 

Brandi liebt den Menschen so sehr, dass sie am liebsten dauerhaft an seiner Seite wäre. Sie wünscht sich nichts sehnlicher als das Tierheim zu verlassen.

 

Nubia ist leider im Tierheim aufgewachsen, dafür aber sehr offen und bereit die Welt zu entdecken. Wer nimmt sie dabei an die Pfote?

 

Katze Minu sucht ein neues Zuhause, da ihre Familie auswandern wird. Sie ist es gewohnt, Freigang zu haben und ist gern mit Herrchen, Frauchen und den Hunden kleine Runden Gassi mitgelaufen.

 

Hier finden Sie alle Vorstellungs-Clips unserer Herzenshunde

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".