Soliana (weibl., geb. März 2021) - ist im Tierheim aufgewachsen

 

13. Oktober 2021

 

Liebe Grüße von Gracie. Heute auf ihrem ersten Spaziergang "auswärts". Sie hat dabei die Hündin meiner Schwester kennengelernt (an der Leine), vor der sie zunächst Angst hatte. Die hat sich aber nach ein paar Metern nebeneinander laufen gelegt. Die Kleine ist super souverän und hat sich sogar auf dem Spaziergang gelöst.

 

 

10. Oktober 2021

 

Gracie ist auf ihren Spaziergängen sehr neugierig, aber auch noch sehr schreckhaft. Zusammen mit Joy geht sie aber viel selbstsicherer.

 

Und fleißig gespielt wird auch!

 

 

9. Oktober 2021

 

Soliana (bei uns Gracie) ist auch gut angekommen!

 

 

8. Oktober 2021

 

Die kleine Soliana hat ihre ersten Lebensmonate im Tierheim verbringen müssen. Diese Zeit soll jetzt der Vergangenheit angehören, denn sie ist auf dem Weg in ihr Zuhause in Deutschland!

 

 

15. September 2021

 

 

7. September 2021

 

 

3. September 2021

 

Ist unsere Soliana (geb. März 2021) nicht ein niedliches Hundemädchen? Als sie Ende April gemeinsam mit ihrer Schwester ins Tierheim in Schumen kam, ähnelte sie einem plüschigen Wollknäuel. Die beiden sahen einfach nur knuffig aus!

 

Leider hat ihre Schwester es nicht geschafft, aber Soliana war stark genug, gegen den Infektionsdruck anzukämpfen und hat ihr erstes Lebenshalbjahr nun hinter sich gebracht. Wir finden, es ist nun wirklich an der Zeit, dass sie das Tierheim wieder verlassen darf und ein liebevolles Zuhause findet, in dem sie all das nachholen darf, was sie bisher vermissen musste…

 

Mit ihren Artgenossen ist sie sehr gut sozialisiert und lebt mit gleichaltrigen Junghunden in einer Hundegruppe. Sie gehört mit ihren 39 cm zu den kleineren und zierlicheren Hunden, aber sie kommt in der Gruppe klar. Leider bleibt in einem großen Tierheim für jeden einzelnen Hund sehr wenig Zeit, weshalb Soliana vor uns zwar keine Angst hat, aber wir sie in der großen Gruppe doch erst einfangen müssen, wenn wir sie an Halsband und Leine mit nach draußen nehmen wollen.

 

Bei ihrem ersten Ausflug vor das Tierheim war sie noch sehr verunsichert, was nicht verwunderlich ist, kennt sie außer dem kleinen Bereich im Tierheim doch noch nichts. Aber von der leckeren Leberwurstpaste ließ sie sich locken, denn die schmeckte ja soooo gut!

 

Unter souveräner und liebevoller Anleitung wird Soliana alles lernen, was wichtig für sie und ihre Entwicklung ist. Deshalb hoffen wir, dass sie bald die Chance bekommt, dem Tierheim für immer den Rücken zu kehren und in ein gutes Zuhause in Deutschland zu ziehen.

 

Sie ist gechipt und geimpft und wird in Kürze kastriert. Ein paar Wochen wollen wir ihr aber noch geben… Vielleicht darf sie schon auf dem nächsten Transport dabei sein?

 

 

27. August 2021

 

 

26. August 2021

 

 

6. August 2021

 

 

2. Mai 2021

 

 

26. April 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Avalon wartet seit mittlerweile über 2 Jahren im Tierheim. Diese Zeit hat der liebe Rüde genutzt um Vertrauen zu uns Menschen aufzubauen. Nun möchte er endlich seinen Zwinger verlassen und in seinem ersten richtigen Zuhause ankommen.

 

 

Amba hatte großes Glück und durfte schon vor einiger Zeit eine Pflegestelle in Deutschland beziehen. Sie öffnet sich dort Schritt für Schritt und erkundet ihre neue Welt. Zu gerne würde die zurückhaltende Hündin endlich richtig ankommen - dazu fehlen Amba nur noch ihre Menschen.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".