Sita (weibl., geb. ca. August 2019) - war eingesperrt und fast verhungert als unsere Mitarbeiter sie retteten

 

30. Juli 2021

 

Es läuft super mit Sita!

Sie ist sooo lieb - wir können ohne Leine gehen und Fahrrad fahren und mit den Katzen hat sich rausgestellt, dass sie nur spielen möchte. 😍 Die sind aber zu alt und haben ihr zu verstehen gegeben, dass sie das nicht mehr wollen. ☺️

Auch das große Blutbild war unauffällig bzgl der Anaplasmose Titer. ☺️

 

 

13. Mai 2021

 

 

7. Mai 2021

 

Sita wurde entdeckt, durfte ausreisen und muss nie mehr Hunger leiden!

 

 

4. Mai 2021

 

 

6. April 2021

 

 

29. März 2021

 

 

24. März 2021

 

 

6. April 2021

 

 

29. März 2021

 

 

21. März 2021

 

 

20. März 2021

 

 

25. Februar 2021

 

Sita (geb. ca. August 2019) ist eine hübsche Deutsch Drahthaar-Hündin, die in ihrem jungen Leben schon einiges mitgemacht hat. Sie wurde im Dezember 2020 aus einem Haus gerettet, in dem sie ohne Wasser und Futter eingesperrt war. Als sie gefunden wurde, war Sita mehr tot als lebendig, sie war bis auf die Knochen abgemagert. Im Tierheim in Schumen wurde sie erst einmal über einen längeren Zeitraum mit gutem Futter gepäppelt.

 

Sita kommt aus einem Dorf in der Nähe von Schumen. Unsere Tierheimleiterin beschreibt sie als sehr liebe Hündin, die auch gut mit ihren Artgenossen auskommt.

 

Unsere Mitarbeiter haben sie schon an Halsband und Leine ausgeführt. Wie man auf den Fotos und dem Video sehen kann, ist sie ganz aktiv und ihr kurzes Schwänzchen steht nicht still als sie mit leckerer Leberwurstpaste gefüttert wird… 

 

Als möglicherweise sogar reinrassige Drahthaar-Hündin mit einer Schulterhöhe von 57 cm genügen Sita kurze Gassigänge nicht. Sie muss körperlich ausgelastet werden, aber sollte zusätzlich auch Angebote für Kopf- und Nasenarbeit bekommen. Lesen Sie gerne den Bericht mit Auslastungsmöglichkeiten für Jagdhunde, den eine Adoptantin geschrieben hat, die einen Weimaraner-Rüden adoptiert hat.

 

Die freundliche und offene Sita ist für den Transport vorbereitet, denn sie ist gechipt, geimpft und auch schon kastriert.

 

 

23. Februar 2021

 

 

14. Januar 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Luka muss das Tierheim so schnell wie möglich verlassen. Der liebe Rüde hatte schon einmal ein Zuhause in Bulgarien und leidet sehr unter der Situation im Tierheim - lautes Gebell, viele Hunde... aber am schlimmsten scheint für den lieben Kerl der seltene Kontakt zum Menschen zu sein. Luka wünscht sich so sehr eine Bezugsperson und wird bestimmt ein echter Begleiter fürs Leben...

 

 

Purita hat in ihrem Leben gewiss schon viele Erfahrungen gemacht - und nicht immer nur Gute. Die Hündin sucht daher nun dringend ein Zuhause, wo sie sich mit liebevoller, konsequenter Unterstützung ihren Ängsten stellen kann. Wer hat Geduld und Erfahrung und möchte diese wundervolle Hündin auf ihrem Weg begleiten?

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".