Paco (männl., geb. ca. März 2020) - sucht die Zuwendung des Menschen

 

10. August 2021

 

Grüße von Paco aus dem Urlaub.

 

 

22. Juni 2021

 

Ein entspanntes Trio.

 

Paco, Anni und Clooney.

 

17. Mai 2021

 

Paco ist am 8.5. nach Deutschland gekommen. Seitdem lebt er in Karben in einem Haus mit Garten, zwei weiteren Hunden und zwei Chinchillas. Er ist ein junger, sehr verspielter und freundlicher Junghund. Mit der vorhandenen Hündin versteht er sich sehr gut, aber mit dem älteren Hundesenior harmoniert es leider nicht so und Paco grenzt ihn sehr ein, weshalb Paco nun ein neues Zuhause sucht.

 

Er ist nach so kurzer Zeit schon stubenrein und läuft super an der Leine. Spaziergänge sind ohnehin aufregend. Im Garten hört er sogar schon auf seinen Namen, wenn man ihn ruft. Im Auto mitfahren bereitet ihm selbst nach dem langen und anstrengenden Transport aus Bulgarien keinerlei Probleme und auch den Pferdestall hat er schon kennengelernt.

 

Wir finden, das ist eine ganze Menge, was Paco in der kurzen Zeit mitgemacht und gelernt hat. Ein wirklich toller Hund und Begleiter, der nun seine Endstelle sucht!

 

 

9. Mai 2021

 

 

8. Mai 2021

 

Paco hat das Tierheim für immer hinter sich gelassen. Links ist das letzte Foto aus dem Tierheim vom 7.5. und rechts die ersten nach der Übergabe.

 

 

1. Mai 2021

 

 

26. April 2021

 

 

6. April 2021

 

 

29. März 2021

 

Unser Paco (geb. ca. März 2020) wurde als junger Hund im Oktober 2020 vor dem Tierheim in Dobrich ausgesetzt. Dies ist leider kein Einzelfall. Regelmäßig werden dort Welpen in der Hundeklappe gelassen oder auch einfach über den Zaun geworfen…

 

Wenn aus einem kleinen, süßen Fellknäuel, einem Spielzeug für Kinder, ein erwachsener Hund wird, dann ist es leider oft einfacher, sich dieser Verantwortung zu entledigen als etwas Zeit und Liebe in die Versorgung und Auslastung zu investieren. Wir sind jedenfalls froh, dass Paco bei uns gelandet ist. So können wir zumindest sicherstellen, dass seine Zukunft besser wird und er die Chance auf ein gutes Zuhause bekommt. Mittlerweile ist er im Tierheim in Schumen angekommen, um dort auf sein Leben nach dem Tierheim vorbereitet zu werden.

 

Trotz der Umstände, wie Paco seinen Weg zu uns gefunden hat, scheint er in seinem bisherigen Leben noch keine schlechten Erfahrungen mit Menschen gemacht zu haben. Er ist sehr aufgeschlossen und liebt es, bei uns Menschen zu sein. Er ist ein richtiger „Kumpel-Typ“ und lechzt regelrecht nach der Nähe zu uns. Er steht immer in der ersten Reihe und behauptet sich innerhalb des Rudels, wenn es um die Zuneigung von uns Zweibeinern geht. Wenn er gestreichelt werden möchte, drängt er sich an den anderen vorbei, um ganz vorne zu stehen.

Paco ist mit anderen jungen Hunden im Tierheim aufgewachsen. Er kennt die Hundesprache und ist sozial mit seinen Artgenossen. Spielen findet er toll und vertreibt sich so die Zeit im tristen Tierheimalltag. Mit einem Jahr misst er nun 52 cm und wiegt 18 kg.

 

Gestern haben wir ihn das erste Mal an Halsband und Leine ausgeführt – die anfängliche Unsicherheit hätten wir bei ihm gar nicht vermutet. Aber er fing bald an, interessiert alles abzuschnuppern. Wirklich laufen wollte er noch nicht, aber Übung macht bekanntlich den Meister und wir werden ihn behutsam auf sein Leben nach dem Tierheim vorbereiten. Wichtig wird für ihn in jedem Fall der Kontakt zu Artgenossen sein, ob auf gemeinsamen Spaziergängen oder in der Hundeschule.

Da er sein erstes Lebensjahr im Tierheim verbracht hat sollten Interessenten beachten, dass Paco nicht weiß, was hinter dem Tierheimzaun auf ihn wartet. Er muss alles erst noch lernen. Alltagsgeräusche, Stubenreinheit, glatte Böden, Alleine bleiben etc. All das sind aktuell noch Fremdwörter und müssen ihm mit Geduld und Zeit nahegebracht werden. 

  

Wer Paco die Chance auf ein Zuhause gibt, wird sicherlich einen tollen Begleiter bekommen, für den nach entsprechender Eingewöhnung gemeinsam mit seinen Menschen kein Abenteuer zu groß ist. Er ist gechipt, geimpft und auch schon kastriert. Einer Ausreise steht also nichts mehr im Weg!

 

 

28. März 2021

 

 

24. März 2021

 

 

13. März 2021

 

 

7. März 2021

 

 

2. März 2021

 

 

1. März 2021

 

 

22. Februar 2021

 

 

31. Januar 2021

 

 

5. November 2020

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Luka muss das Tierheim so schnell wie möglich verlassen. Der liebe Rüde hatte schon einmal ein Zuhause in Bulgarien und leidet sehr unter der Situation im Tierheim - lautes Gebell, viele Hunde... aber am schlimmsten scheint für den lieben Kerl der seltene Kontakt zum Menschen zu sein. Luka wünscht sich so sehr eine Bezugsperson und wird bestimmt ein echter Begleiter fürs Leben...

 

 

Purita hat in ihrem Leben gewiss schon viele Erfahrungen gemacht - und nicht immer nur Gute. Die Hündin sucht daher nun dringend ein Zuhause, wo sie sich mit liebevoller, konsequenter Unterstützung ihren Ängsten stellen kann. Wer hat Geduld und Erfahrung und möchte diese wundervolle Hündin auf ihrem Weg begleiten?

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".