Oxy (weibl., geb. ca. Juni 2019) - wurde einfach beim Tierheim ausgesetzt

 

12. August 2021

 

 

2. August 2021

 

Guten Morgen Tabea,

Oxy hat ein neues Zuhause und fühlt sich schon sehr wohl. Sie ist soooo süß. Es gab überhaupt keine Probleme, sie ist sogar leinenführig 😊 und lässt sich überall anfassen. Die lose Unterwolle ließ sich sich heute morgen problemlos auskämmen. Die Nacht hat sie sich nicht bewegt, war einfach nur müde. Die Rute ist auch fast nur oben, es sei denn, sie trifft auf etwas Unbekanntes. Fressen ist natürlich kein Problem. Die Zusammenführung mit unserem Bouvier klappte auch gut. Beide hatten zusammen einen harmonischen Sparziergang. Jetzt wird erstmal Schlaf nachgeholt… Bilder folgen später. LG Michael

 

 

30. und 31. Juli 2021

 

Oxy durfte heute dem Tierheim und ihrem Geburtsland für immer den Rücken kehren! Sie ist auf dem Weg nach Deutschland in ein besseres Leben!

 

 

23. Juli 2021

 

Oxy (geb. ca. Juni 2019) ist eine richtig tolle Hündin! Aber sie braucht anfangs ein wenig Zeit, um einen Menschen kennenzulernen und ihm zu vertrauen. Als sie neu im Tierheim in Schumen war, litt sie sehr darunter, denn der Umzug hat ihr einen wahnsinnigen Stress bereitet. In dieser Phase zeigte sie sich abwehrend und hat auch nach den Mitarbeitern geschnappt als sie ihre zweite Impfung bekommen musste.

 

Als ich im Frühling vor Ort war, kam sie nach ganz kurzer Zeit an und legte ihren Kopf auf meine Schulter als ich in die Hocke ging. Sie suchte die Nähe und genoss ausgiebige Streicheleinheiten. Als das Eis erst einmal gebrochen war, zeigte sie sich sehr anhänglich und kam umgehend auf mich zu, wenn ich in ihren Auslauf kam.

 

Die hübsche Hündin hat eine Schulterhöhe von ca. 56 cm und wiegt 18 kg. Mit den anderen Hunden in ihrem Auslauf ist sie verträglich. Beim an der Leine laufen muss sie noch ein wenig Sicherheit gewinnen, aber sie hat sich beim ersten Versuch schon recht tapfer geschlagen.

 

Alles braucht eben seine Zeit. Und Oxy hat möglicherweise vor ihrer Zeit im Tierheim nicht die besten Erfahrungen mit Menschen gemacht, weshalb sie erst einmal vorsichtig bis skeptisch ist. Man kann sie aber schnell davon überzeugen, dass man es gut mit ihr meint – und wenn das Eis erst einmal gebrochen ist, ist sie die beste Freundin!

 

 

13. April 2021

 

 

1. April 2021

 

 

30. März 2021

 

 

21. März 2021

 

 

18. März 2021

 

Oxy (geb. ca. Juni 2019) ist eine hübsche, langbeinige Mischlingshündin, die noch relativ neu im Tierheim in Dobrich ist. Anfang Oktober 2020 wurde sie dort angebunden. Immerhin angebunden und nicht einfach irgendwo ausgesetzt. Es ist traurig, immer wieder erleben zu müssen, welch geringen Wert ein Tier für viele Menschen in Bulgarien hat.

 

Vom Wesen her ist sie noch sehr vorsichtig im Umgang mit Menschen und wird etwas Zeit benötigen, um Vertrauen zu fassen. Im Video sieht man aber, dass sie sich vorsichtig von dem Tierheim-Mitarbeiter anfassen und streicheln lässt. Was Oxy schon alles mitgemacht hat, wissen wir nicht, da uns leider keine Informationen über ihre Vorgeschichte vorliegen.

 

Mit ihren Artgenossen zeigt sie sich verträglich und lebt friedlich in der Hundegruppe.

 

Oxy soll ca. 54 cm groß sein. Zu groß für einen nordischen Spitz, aber eine Ähnlichkeit ist zu erkennen. Nordisches Blut fließt aber ganz sicher in ihren Adern und wir gehen davon aus, dass Oxy einen großen Bewegungsdrang hat. In jedem Fall sollten Interessenten aktiv sein und sich gerne bewegen.

 

Da Oxy noch recht unsicher ist, wird sie nur in einen ruhigen, kinderlosen Haushalt vermittelt. Ein anderer Hund könnte gerne vorhanden sein, um ihr Sicherheit zu geben und ihr die Eingewöhnung zu erleichtern. 

 

Oxy ist gechipt, geimpft und auch schon kastriert. Gerne würde sie im April ihr Heimatland verlassen, um endlich ein Leben führen zu können, das einem Hund gerecht wird. In Bulgarien wird das eher nicht der Fall sein. 

 

 

13. März 2021

 

 

2. März 2021

 

 

22. Februar 2021

 

 

27. Januar 2021

 

 

30. November 2020

 

 

3. November 2020

 

 

10. Oktober 2020

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Norma ist unglücklich im Tierheim. Ihre Halter waren gestorben und so wurde sie mit ihren Welpen im Tierheim abgegeben. Die Kleinen sind schon vermittelt, aber Norma wartet noch auf ihr ruhiges Zuhause.

 

 

Whity verbringt schon sein ganzes Leben im Tierheim. Das ist viel zu lange. Wir können nicht verstehen, dass dieser tolle Hund immer unentdeckt blieb. Er ist freundlich, sozial und einfach ein feiner Kerl.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".