Nyeri (weibl., geb. ca. März 2020) - hat ihr ganzes Leben noch vor sich

 

1. Januar 2022

 

 

29. Dezember 2021

 

Bei Nyeri gibt es erste Erfolge zu verzeichnen! Sie hatte anfangs die Katzen zum Fressen gern, aber jetzt hat sie schon ihren ersten Katzenkumpel gefunden!

 

24. Dezember 2021

 

 

20. Dezember 2021

 

 

19. Dezember 2021

 

Liebe Grüße von Nyeri mit Hundeeltern.

Die erste Nacht gut überstanden. 🤣6.45 Uhr wurden wir dann geweckt. Fütterungszeit🤣Nyeri möchte wirklich alles richtig machen und ist sehr aufmerksam.

Gassi gehen klappt super. 👍 Das mit den Katzen werden wir schon auch noch hinbekommen. Es sind ja auch so viele neue Eindrücke zu verarbeiten.

 

Wir wünschen allen Adoptanten mit ihren Schützlingen und natürlich dem gesamten Tierheimteam einen schönen 4. Advent. Die zwei Fahrer mit inbegriffen. Sie haben auch tolle Arbeit geleistet. Für alle die noch im Tierheim warten 😒 wünsche ich mir, dass sie auch bald ein schönes Zuhause finden.

Kleine Ilsa, sollten die Chancen schlecht für dich aussehen ein Zuhause zu finden, denke ich werden wir dich auch noch zu uns holen. Bist ja schließlich die Freundin von Nyeri. 😉LG

 

 

17. und 18. Dezember 2021

 

 

10. November 2021

 

Hat Nyeri nicht einen bezaubernden und lieben Blick? Und dann noch diese süßen Schlappohren… Es fällt einem schwer, diese hübsche Hündin nicht sofort mitzunehmen! 

 

Wir sind sehr froh, dass Nyeri nun in unserer Obhut ist, denn ihr vorheriges „Zuhause“ war alles andere als ein geeignetes Zuhause... Auch wenn das Tierheim sicherlich kein schöner Ort für einen Hund ist und wir immer hoffen, dass es für die Hunde nur ein Sprungbrett in ein besseres Leben darstellt, so ist sie bei uns erstmal in Sicherheit.

 

Im September 2021 hat unser Pavlin Nyeri und fünf weitere Hunde ins Tierheim in Schumen gebracht. Nyeri lebte bei einer Gruppe von Roma, die leider in den meisten Fällen nicht sonderlich gut mit Hunden umgehen. Die Hunde waren zudem alle unkastriert. Die meisten Hunde, die wir aus diesen Situationen holen, sind Menschen gegenüber sehr skeptisch und teils sogar ängstlich. 

 

Deshalb sind wir sehr froh, dass Nyeri und auch die anderen Hunde jetzt bei uns sind und damit eine Chance auf eine Vermittlung bekommen. Selbstverständlich wurden die Neuankömmlinge auch alle schon kastriert, damit sie keinen Nachwuchs mehr zeugen können. Denn nur durch Kastrationen können wir das Tierleid vor Ort reduzieren! Es ist so traurig, dass dies in Bulgarien immer noch nicht selbstverständlich ist.

 

Auch Nyeri war anfangs uns gegenüber schüchtern. Als sie aber gemerkt hat, dass von uns keine Gefahr ausging und wir es gut mit ihr meinen, öffnete sie sich recht schnell und wurde schon ein Stück zutraulicher. Es wird bestimmt eine Weile dauern, bis sie wirklich tiefes Vertrauen zu ihren Menschen gefasst hat, aber wir sehen ganz viel Potenzial bei ihr! Man merkt Nyeri richtig an, dass sie eigentlich Kontakt zum Menschen möchte, sie muss nur diese erste Hemmschwelle überwinden. Ist das Eis dann gebrochen, ist sie viel gelöster und blüht richtig auf!

 

Geboren wurde Nyeri ca. im März 2020, sie hat also noch das ganze Leben vor sich! Mit einer Schulterhöhe von ca. 44 cm und ca. 12 kg gehört sie zu den eher kleineren Hunden und hat eine sehr schöne Größe.

 

Wir wissen nicht, was Nyeri in ihren ersten knapp eineinhalb Lebensjahren alles erlebt hat, aber sicher ist, dass sie das Leben in einem Haus oder einer Wohnung nicht kennt. Man wird sie am Anfang an die Pfote nehmen und ihr alles zeigen müssen. Die Hunde lernen das in der Regel sehr schnell, aber natürlich sollte man ihnen anfangs die Zeit geben, die sie dafür benötigen. Gerade zu Beginn sollte man den Hund nicht zu vielen Reizen aussetzen, sondern auch dies langsam aufbauen. Irgendwann wird Nyeri dann sicherlich auch fröhlich an der Leine mitlaufen, aber auch das kennt sie noch nicht. 

 

Mit den anderen Hunden in ihrem Auslauf versteht sich Nyeri bestens und kuschelt am liebsten mit ihrer Freundin Ilsa. Nyeri beherrscht die Hundesprache einwandfrei.

 

Da Nyeri eher zu den schüchternen Hunden gehört, sehen wir sie nicht in einer trubeligen Großstadt. Das würde sie vermutlich überfordern. Für Nyeri wünschen wir uns eine ruhige, kinderlose Familie, die Freude daran hat, Nyeri liebevoll in das neue Leben einzuführen.

 

Nyeri ist kastriert, gechipt und geimpft und würde nur allzu gerne in Kürze in den Transporter nach Deutschland springen – am besten, bevor der erste Schnee in Bulgarien fällt!

 

 

14. September 2021

 

 

9. September 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

Pedro ist schon über ein Jahr und fast genauso lange im Tierheim. Warum können wir nicht verstehen, denn er ist ein absolut liebenswertes, süßes Kerlchen. Wir finden, es ist an der Zeit, dass Pedro sein Ausreiseticket bekommen. Sie auch?

 

Unsere süße Tiffy ist eine vorsichtige, aber lebensfrohe Hündin, die gerne mit anderen Hunden spielt. Ihre Freundin ist schon vor einiger Zeit ausgereist, Tiffy blieb zurück. Wir hoffen nun, dass sie schnell entdeckt wird und in Deutschland neue Hundefreunde findet!

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".