Mina (weibl., geb. ca. Oktober 2014) - hat den ersten großen Schritt auf eine Pflegestelle schon mal geschafft

 

5. Mai 2021

 

Mina war beim Friseur, so ganz ohne Test.

 

 

2. Mai 2021

 

Mina war wandern.

 

 

25. April 2021

 

Mina wurde heute in ihrer Pflegestelle abgeholt und hat nun ihr Plätzchen gefunden. Die ersten Leckerli hat sie sich auch schon schmecken lassen!

 

 

23. April 2021

 

Mina wird noch einmal richtig von ihrem Pflegefrauchen verwöhnt.

 

20. April 2021

 

Mina hat heute zwei Zähne gezogen bekommen. Sie hat die Narkose gut überstanden und kann schon wieder lautstark Leckerlis einfordern!

 

 

19. April 2021

 

 

15. April 2021

 

 

9. April 2021

 

 

8. April 2021

 

Mina nach ihrer ersten Dusche.  Wieder sauber und ganz entspannt.

Die Fleischwurst setzt ungeahnte Fähigkeiten in Gang, Sie macht "Sitz" 👍

 

 

5. April 2021

 

Die kleine Mina wurde am 7.Oktober 2020 am Eingang des Tierheims in Dobrich ausgesetzt und damit ist sie kein Einzelfall. Das sollte aber letztendlich ihr großes Glück sein, denn Mina befindet sich schon auf einer Pflegestelle in 61184 Karben.

Wir schätzen, dass sie ungefähr 6 Jahre alt ist und im Oktober 2014 geboren wurde.

 

Mina schreibt:

Hallo, hier meldet sich die kleine Mina, mit 9,5 kg bin ich sehr handlich.

 

Im Oktober 2020 bin ich im Tierheim Dobrich gelandet. Wo ich vorher gelebt und was ich erlebt habe ist und bleibt mein Geheimnis.

Am 19.03.2021 hatte ich das Glück auf große Reise zu gehen und kam auf eine Pflegestelle in Deutschland. Aus der Box im Transporter wollte ich mich erst mal nicht so einfach rausholen lassen, das muss man doch verstehen! Ich war total durch den Wind.

 

Aber es zeigte sich, dass es ja eine Reise ins Glück war und im Zuhause auf Zeit habe ich mich gleich von der verschmusten Seite gezeigt. Das erste Mal in einer Wohnung ist schon aufregend und fremd, aber die Menschen dort sagen, dass ich es vorbildlich gemeistert habe.

Stubenrein bin ich selbstverständlich vom ersten Tag an. Wozu die wohl alles mit Malerflies ausgelegt hatten? Das ist mir ein Rätsel.

 

Leine und Geschirr kannte ich bis dahin zwar nicht, aber, clever wie ich bin, laufe ich sehr gut neben meinem Frauchen auf Zeit her.

 

Meine Pflegemama sagt:

Mina ist ein sehr lieber verschmuster Traumhund. Im Haushalt kommt sie erstaunlicher Weise bestens zurecht, obwohl sie es bisher nicht kannte, in einem Haus zu leben. Geräusche (wie z.B. Staubsauger) machen ihr gar keine Angst. Nur plötzliche Knallgeräusche im Freien sind ihr manchmal noch unheimlich. Begegnungen draußen mit anderen Hunden verlaufen meist entspannt und freundlich, jedoch entscheidet hier die Sympathie. Aufdringliche Hunde mag Mina gar nicht und zeigt das auch deutlich.

 

Jogger, Radfahrer und fremde Menschen werden ignoriert, Mina läuft brav daran vorbei. Sie geht gerne spazieren und liest begeistert die Hundezeitung. Man darf nicht vergessen, dass wohl ein Terrier in ihr steckt und Konsequenz in der Erziehung ein Muss ist.

Mina ist sehr gelehrig und bindet sich schnell an ihre Bezugspersonen.

 

Andere Hunde im Haus braucht sie nicht unbedingt, sie möchte lieber Einzelprinzessin sein. 

 

Mina ist gechipt, geimpft, kastriert und freut sich über Besuch im derzeitigen Zuhause.

Ganz aktive Menschen dürfen sich gerne bewerben, denn Mina hat noch jede Menge Power. Jagdtrieb noch nicht erkennbar, aber auch nicht ganz auszuschließen. 

 

Ältere Kinder sind kein Problem. Die würde sie mögen und Katzen auch.

 

 

31. März 2021

 

 

24. März 2021

 

 

23. März 2021

 

 

22. März 2021

 

 

21. März 2021

 

 

20. März 2021

 

 

19. März 2021

 

 

25. Februar 2021

 

 

22. Februar 2021

 

 

27. Januar 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Dringend: Purita hatte großes Glück und durfte vor wenigen Monaten nach Deutschland reisen. Die clevere Hündin bringt viel Lernbereitschaft mit und genießt den intensiven Kontakt zum Menschen sehr. Leider musste Purita ihr Zuhause wieder verlassen und wartet nun in einer Pension auf hundeerfahrene Menschen, die ihr mit konsequenter Führung die aufregende Welt zeigen.

 

Jonah wartet nun schon eine ganze Weile auf seiner Pflegestelle auf seine Menschen. Er braucht hundeerfahrene Bezugspersonen, die ihn liebevoll und ruhig, souverän führen, damit er die Sicherheit bekommt, die er so dringend benötigt.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".

 

 


Grund zur Hoffnung e.V.