Maiti (weibl., geb. ca. Mai 2020) - ist so zart und wirkte anfangs ganz verloren

 

15. Juni 2021

 

Maiti sitzt mit in der Hängematte und genießt es neben den Ziegen zu sein.

Auch mit den Klienten eignet sie sich super als Therapiehund. ❤️

 

 

6. Juni 2021

 

Maiti hat den ersten Tag im neuen Zuhause super gemeistert - sie war sogar schon im Reitstall dabei und hat das ganz toll gemacht.

Sie orientiert sich sehr an ihren neuen Besitzern, ist ganz lieb und nimmt all ihren Mut zusammen.

Maiti wirkt sehr offen und glücklich.

 

5. Juni 2021

 

 

4. Juni 2021

 

Die kleine Maiti musste nicht lange im Tierheim verbringen und hat schon ihr Ausreiseticket bekommen. Sie ist heute auf den Transporter gesprungen und hat die letzte große Etappe vor sich, bevor der gute Teil ihres Lebens beginnen kann!

 

2. Mai 2021

 

 

31. März 2021

 

Die kleine Maiti wird in wenigen Wochen ein Jahr alt. Wir schätzen, dass sie im Mai 2020 geboren wurde. Vielleicht darf sie ihren ersten Geburtstag schon mit einer neuen Familie feiern. Im Tierheim gibt es keine Party. Da ist ein Tag wie der andere, eintönig, laut und oft stressig für die Hunde. Abwechslung, wie die Hunde es in Deutschland kennen - Fehlanzeige. Aufmerksamkeit - eher selten. Bildung - gibt es auch nicht.

 

Maiti ist recht klein (42 cm), zart und ganz lieb! War sie anfangs noch schüchtern, taut sie immer mehr auf und sucht die Nähe zu uns Menschen. Wenn wir ihren Auslauf betreten, kommt sie umgehend angerannt und möchte etwas von den heiß begehrten Streicheleinheiten abbekommen. Und davon bitte ganz, ganz viel!!!

 

Beim ersten kurzen Spaziergang war sie noch sehr unsicher und klemmte ihr Schwänzchen ein. Man sah es kaum. Aber Übung macht bekanntlich den Meister und wir sind uns sicher, dass sie beim nächsten Spaziergang schon ein wenig offener sein wird.

 

Wer zeigt Maiti mit Einfühlungsvermögen, Geduld und Zeit, dass das Leben viele schöne Seiten hat und man als Hund seinen Schwanz selbstbewusst trägt und ihn nicht verstecken muss? Ein vierbeiniger Lehrmeister in der neuen Familie würde Maitis Eingewöhnung bestimmt beschleunigen. In einer Stadt wäre sie überfordert und deswegen wünschen wir uns für Maiti ein Zuhause in einer ländlichen Umgebung.          

 

Maiti ist verträglich mit all ihren Artgenossen. Sie teilt den Auslauf mit kleineren Hunden und spielt ausgiebig mit ihnen. Wir können uns vorstellen, dass sie auch Katzen mögen würde. 

 

Maiti kommt aus einem Dorf, in dem sie von unserem Mitarbeiter zur Kastration eingefangen wurde. Da sie sich von der ersten Minute an so lieb zeigte, entschieden die Mitarbeiter, dass Maiti nicht auf die Straße zurück sollte. Sie könnte das Tierheim bereits mit dem Transport im Mai verlassen, denn sie ist gechipt, geimpft, kastriert und der EU-Pass ist ausgestellt und liegt bereit. 

 

 

23. März 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Luka muss das Tierheim so schnell wie möglich verlassen. Der liebe Rüde hatte schon einmal ein Zuhause in Bulgarien und leidet sehr unter der Situation im Tierheim - lautes Gebell, viele Hunde... aber am schlimmsten scheint für den lieben Kerl der seltene Kontakt zum Menschen zu sein. Luka wünscht sich so sehr eine Bezugsperson und wird bestimmt ein echter Begleiter fürs Leben...

 

 

Purita hat in ihrem Leben gewiss schon viele Erfahrungen gemacht - und nicht immer nur Gute. Die Hündin sucht daher nun dringend ein Zuhause, wo sie sich mit liebevoller, konsequenter Unterstützung ihren Ängsten stellen kann. Wer hat Geduld und Erfahrung und möchte diese wundervolle Hündin auf ihrem Weg begleiten?

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".