Lunella (weibl., geb. ca. Mai 2019) - wartet auf IHRE Chance!

 

 

 

 

 

9. April 2021

 

Lunella hat ihr Plätzchen gefunden und durfte das Tierheim in Schumen heute für immer verlassen. Nun steht noch der lange Transport als letzte Hürde vor ihrem neuen Leben an!

 

6. April 2021

 

 

22. März 2021

 

Lunella (geb. ca. Mai 2019) ist mit ihren knapp 50 cm eine mittelgroße Hündin, die in natura jedoch kleiner wirkt als auf den Fotos. Aber ihre zarte Statur soll nicht darüber hinwegtäuschen, dass sie Power hat und viel in Bewegung ist!

 

Lunella wurde von unserem Hundefänger in einem Dorf in der Nähe von Schumen gefangen und zur Kastration ins Tierheim in Schumen gebracht. Da sie sich so freundlich und offen zeigte, entschieden unsere Mitarbeiter kurzerhand, dass sie die Chance auf ein gutes Zuhause bekommen sollte und so blieb Lunella im Tierheim. 

 

Bei dem ersten Versuch, die aufgeschlossene Hündin an Halsband und Leine auszuführen, hat sie schon prima mitgemacht. Etwas Sicherheit kann sie noch gewinnen, aber das kommt, wenn sie ihre Bezugsperson hat, der sie auch vertraut.

 

Ein Leben in einem Haushalt kennt sie noch nicht, doch auch das wird sie lernen. Nach einer gewissen Eingewöhnungszeit sollte man unbedingt gemeinsam mit Lunella die Hundeschulbank "drücken". 

 

In ihrem Auslauf ist ein Rüde, den Lunella überhaupt nicht leiden kann. Sie kann dann auch etwas „giftig“ werden und bellt ihn ständig an. Mit Rosina, die ebenfalls in dem Auslauf ist, hat sie aber überhaupt keine Probleme. Hunde sind da nicht anders als wir – es entscheidet auch bei ihnen die „Sympathie“.

 

Sie ist gechipt, geimpft und kastriert – einer Ausreise steht also nichts mehr im Wege!

 

 

20. März 2021

 

 

23. Februar 2021

 

 

18. Januar 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Dringend: Purita hatte großes Glück und durfte vor wenigen Monaten nach Deutschland reisen. Die clevere Hündin bringt viel Lernbereitschaft mit und genießt den intensiven Kontakt zum Menschen sehr. Leider musste Purita ihr Zuhause wieder verlassen und wartet nun in einer Pension auf hundeerfahrene Menschen, die ihr mit konsequenter Führung die aufregende Welt zeigen.

 

Jonah wartet nun schon eine ganze Weile auf seiner Pflegestelle auf seine Menschen. Er braucht hundeerfahrene Bezugspersonen, die ihn liebevoll und ruhig, souverän führen, damit er die Sicherheit bekommt, die er so dringend benötigt.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".

 

 


Grund zur Hoffnung e.V.