Lennard (männl., geb. ca. April 2010) - ist ein sehr zurückhaltender, defensiver Rüde

 

21. Juni 2022

 

Hallo liebe Gabi, Lenny will sich nach langer Zeit mal wieder bei Dir melden.

So sieht sein entspannter Feierabend aus wenn sein "Rudel" bei ihm ist.

Es geht ihm gut und er ist einfach nur eine liebe, sanfte Seele.

Wir können ihn ohne Probleme auch mal zwei bis drei Stunden allein lassen, dann schläft er einfach.

Aber sein größtes Glück ist wenn wir bei ihm sind und das zeigt er uns auch.

Wir melden uns demnächst mal wieder und bis dahin viele Grüße und ein Wuff Wuff. 🙋‍♀️🐕🙋‍♂️

 

 

25. Januar 2022

 

Hallo Gabi,

unserem Lenny geht es wieder richtig gut. Du würdest staunen, wenn du hier vor Ort sehen könntest, was aus diesem Hund geworden ist. Ebenso wie die Leute, die ihn vorher erlebt haben.

 

Er ist neugierig auf alles, was hier so vor Ort "abgeht". Dabei immer freundlich und anhänglich. Dummheiten hat er noch nie angestellt, auch nicht, wenn er mal für kurze Zeit allein ist.

 

Er ist wirklich ein richtig lieber Schatz ❤️🐕

und jetzt noch viele Grüße von uns dreien 🙋‍♀️🐕🙋‍♂️

 

 

19. September 2021

 

Jetzt bin ich fast ein halbes Jahr bei meinen Leuten und wie du siehst geht es mir richtig gut. Ich bin ein aufmerksamer, total anhänglicher Familienhund geworden. Auf dem Bild beobachte ich mein Frauchen wie sie in der Küche hantiert. Das ist immer sehr aufregend, denn anschließend bekomme ich immer meinen "Mitesserkeks".
Meinen täglichen Rhytmus habe ich inzwischen auch gut drauf, d.h. zwei ordentliche Spaziergänge am Tag und dabei alle "Geschäfte" erledigen. Für's Pipi besuche ich dann zwischendurch noch mal meinen Garten.

Viele Grüße und ein ordentliches Wuff, Wuff
Gisela, Heinz und Lenny

 

28. Juni 2021

 

Hallo liebe Gabi,

 

ich würde mich freuen wenn Du diesen kleinen Bericht an die Tierpflegerin in Schumen, die sich ja wohl etwas um Lenny bemüht hatte, weiter leiten würdest. Ich glaube, sie wird sich darüber freuen zu hören, was aus diesem zurückhaltenden Hund geworden ist.

Die Bezeichnung "Familienhund" ist noch untertrieben. Er hält sich grundsätzlich nur da auf, wo wir sind. Mit kleinen, seinen Möglichkeiten entsprechenden Gesten, zeigt er, dass er uns in sein Hundeherz geschlossen hat. Umgekehrt genießt er jede Streicheleinheit, die er von uns bekommt. Am Lustigsten ist aber, wenn er sein Geschäft erledigt hat. Dann springt er vor Freude, im wahrsten Sinne des Wortes, in die Luft und r e n n t zurück auf die Terrasse. Ich übertreibe wirklich nicht, aber wer es nicht sieht, kann wahrscheinlich nicht glauben, was aus diesem ehemals schüchternen Hund geworden ist. Einfach ein tolles, liebenswertes Familienmitglied.

 

Viele liebe Grüße von

Gisela, Heinz und Lenny

 

 

23. Mai 2021

 

Mir geht es richtig gut, meine Welt ist in Ordnung!!!

Ich bekomme ganz viel Streicheleinheiten und tolle Spaziergänge, die mir sehr gut gefallen.

Ich weiß auch, wo meine Leute schlafen. Da gehe ich jeden Morgen hin und wecke die beiden mit einem leisen Wuff. Aber niemals vor halb zehn. Ich bin nämlich ein Langschläfer...!!!

Jetzt warte ich auf mein Abendessen, auf Pünktlichkeit lege ich großen Wert.

 

Wuff, Wuff von Lenny

und viele Grüße von Frauchen Gisela und Herrchen Heinz

 

16. April 2021

 

Hallo liebe Verena, Lenny hat eben gefrühstückt und dann seine morgendliche Runde durch den Garten gemacht. Er schläft immer bis mindestens halb zehn.

Er bewegt sich hier als ob er immer schon hier zu Hause gewesen wäre.

Es geht ihm richtig gut und uns auch. Am Dienstag hat er den Hund von unserem Sohn kennengelernt und die beiden haben sich gut verstanden. Also du siehst, alles super.

 

Liebe Grüße von 🙋‍♀️🐕🙋‍♂️

 

 

24. März 2021

 

 

20. März 2021

 

Angekommen!

 

 

 

 

19. März 2021

 

Der liebe, ruhige Lennard hat es auch endlich geschafft! Er hat sich im letzten halben Jahr so schön entwickelt, dass er bereit war für eine Vermittlung und hat schon sein Zuhause gefunden! Wir freuen uns so sehr für unseren sanften Opi!

 

20. November 2020

 

Lennard (No. 232) kam schon vor fast zweieinhalb Jahren zu uns. Sie werden sich wundern, warum er jetzt erst auf unserer Hompepage erscheint…. Lennard zog sich immer in seine Hundehütte zurück und war nie zu sehen. Zum Fressen kam er manchmal raus, aber zuletzt hat er auch sein Futter nur noch in der Zurückgezogenheit zu sich genommen… Sämtliche Versuche, an ihn heranzukommen oder ihn an Halsband und Leine mit nach draußen zu nehmen, scheiterten.

 

Vor kurzem kam der Durchbruch. Wir setzten Lennard zu den ganz alten und Handicap-Hunden. Auch hier verbrachte er die meiste Zeit ausschließlich in einer Hütte, aber tagsüber konnte man ihn auch für kurze Momente außerhalb seiner Deckung sehen. Wenn wir aber seinen Auslauf betraten, war er – schwupps – wieder verschwunden.

 

Dank der Beharrlichkeit unserer Zlatina, die ihn immer mal wieder besucht hat, hat er endlich Vertrauen zu Zlatina gefasst und ist aufgetaut. Sie sagt, er sei ein wirklich süßer Kerl, der mittlerweile sogar gerne mit ihr Gassi geht. Wenn sie sich nähert, kommt Lennard schon auf sie zu und möchte gestreichelt werden, das hätten wir uns nie vorgestellt!

 

Trotzdem ist er Fremden gegenüber noch vorsichtig und braucht etwas Zeit, um sich an neue Menschen zu gewöhnen. Aber wir wissen jetzt, dass er das Potential mitbringt und endlich bereit für eine Vermittlung ist. Wir schätzen Lennard auf ca. 10-11 Jahre (geb. ca April 2010) und wünschen ihm, dass er seine „Pension“ wohlbehütet in einem warmen, liebevollen Zuhause verbringen darf.

 

Der liebenswerte Rüde hat eine Schulterhöhe von ca. 50 cm und damit eine angenehme Größe. Über seine Vorgeschichte liegen uns keine Informationen vor. Aber die soll auch Vergangenheit bleiben, ab jetzt fängt sein neues Leben an!

 

Lennard ist kastriert, gechipt und geimpft. Sobald er entdeckt wird, könnte er sein Reiseköfferchen packen!

 

 

4. Oktober 2020

 

 

1. und 2. Oktober 2020

 

 

30. September 2020

 

 

19. August 2020

 

 

11. Juli 2020

 

 

9. Juli 2020

 

 

23. Februar 2020

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Unsere kleine, freundliche Akira wartet sehnsüchtig auf IHRE Menschen...

 

Ernie möchte im nächsten Schuljahr die Schulbank in Deutschland drücken!

 

Katze Minu sucht ein neues Zuhause, da ihre Familie auswandern wird. Sie ist es gewohnt, Freigang zu haben und ist gern mit Herrchen, Frauchen und den Hunden kleine Runden Gassi mitgelaufen.

 

Hier finden Sie alle Vorstellungs-Clips unserer Herzenshunde

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".