Hogan (männl., geb. ca. Mai 2019) - pfiffig und selbstbewusst

 

5. April 2022

 

 

6. Januar 2022

 

 

25. Dezember 2021

 

 

20. Dezember 2021

 

 

18. Dezember 2021

 

 

17. Dezember 2021

 

Hogan

 

19. Oktober 2021

 

Der kleine Hogan, der geschätzt im Mai 2019 geboren wurde, hat einen liebenswerten Überbiss des Unterkiefers und das macht ihn einzigartig. 

 

35 Zentimeter extreme Akivität und Lebensfreude ziehen mit ihm ein und langweilig wird es ihm und der neuen Familie nicht werden. Er will laufen und rennen und rennen und laufen - wie eine Duracell. Hogan sollte unbedingt körperlich und geistig ausgelastet werden. In ihm steckt unübersehbar sicher ein Anteil Cocker Spaniel. Also, liebe Interessenten, damit Ihr wisst, was auf Euch zukommt, empfehlen wir diesen Bericht.

 

Hogan wurde streunend auf der Straße gefunden und flugs in unser Tierheim nach Schumen verbracht. Unsere Mitarbeiter dachten und hofften, dass er möglicherweise ein Zuhause hat und er vermisst wird. Aber den Pfiffikus hat leider niemand vermisst und so bekommt er nun die Chance auf ein besseres Leben in Deutschland. 

 

Um den kleinsten Ansatz von Winterspeck zu vermeiden wäre Hogan der perfekte Personal Trainer. Er könnte bereits vor der Adventszeit mit Stollen und Plätzchen, nämlich am 13. November 2021, mit seiner Arbeit beginnen. 

Er ist sehr verträglich mit seinen Artgenossen. Es spricht also nichts gegen einen bereits vorhandenen Hund im Haushalt. Apropos Haushalt. Das Leben kennt er natürlich noch nicht, wird das aber bei seiner Auffassungsgabe rasch lernen.

     

Er hat ein kleines medizinisches Problem. Sein drittes Augenlid fällt vor, was bei Spaniel artigen Hunden häufig festgestellt wird. Dies ist durch eine Operation zu beheben, die jedoch von unserem Tierarzt Roger Wagner in 61118 Bad Vilbel durchgeführt werden würde. Selbstverständlich übernimmt der Verein hierfür die Kosten. Bitte sprechen Sie uns darauf an, falls Sie nicht im Rhein-Main-Gebiet wohnen. 

 

Hogan ist gechipt, geimpft, kastriert und seine Batterien sind für die lange Fahrt nach Deutschland bereits aufgeladen.

 

 

31. August 2021

 

 

28. August 2021

 

 

13. August 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Unsere kleine, freundliche Akira wartet sehnsüchtig auf IHRE Menschen...

 

Ernie möchte im nächsten Schuljahr die Schulbank in Deutschland drücken!

 

Katze Minu sucht ein neues Zuhause, da ihre Familie auswandern wird. Sie ist es gewohnt, Freigang zu haben und ist gern mit Herrchen, Frauchen und den Hunden kleine Runden Gassi mitgelaufen.

 

Hier finden Sie alle Vorstellungs-Clips unserer Herzenshunde

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".