Dorit (weibl., geb. ca. Juli 2017) - kann auf Volumen-Shampoo verzichten, nicht aber auf gute Umgangsformen bei Mensch und Hund

 

7. August 2021

 

Guten Tag Frau Albert,

 

ich hoffe, es geht Ihnen gut.

 

Wir wollten Ihnen nochmal von Herzen danken für den reibungslosen und tip top organisierten Ablauf der Vermittlung von Dorit!

 

Uns ist bei der Ankunft schon das Herz aufgegangen, als wir die kleine Dorit gesehen haben. Sie wedelte mit dem Schwänzchen, als ob Sie sagen wollte: "Hallo! Hier bin ich!" ♡

 

Die ersten drei Tage war sie sehr vorsichtig mit einer akzeptablen Skepsis. Tag für Tag wird sie mutiger und wir sind jetzt schon erstaunt, wie selbstbewusst die junge Lady ist. Das hatten wir bei unserem Balou tatsächlich nicht so schnell. Ganz zielstrebig und selbstbewusst mit erhobenen Köpfchen und Schwänzchen stolziert sie die Straße entlang und guckt sich alles an.

 

Es gibt mit Dorit überhaupt keine Probleme. Wir hatten mit mehr Irritationen gerechnet. Sie ist total lieb. Sie hat sich sehr schnell an die Zeiten gewöhnt zum Spazierengehen und sehr schnell Vertrauen aufgebaut. Jeden Tag blüht sie mehr auf und hat uns schon einige Lacher beschert, weil sie echt lustig ist. ;-)

Dorit achtet penibel darauf, dass mein Vater die morgendliche Gassirunde einhält. Zwei Minuten Verzögerung und sie stupst und bellt - bis er aufsteht. Auf ihren zwei Sofas gibt sie Vollgas und tobt sich aus, dass sich die Balken biegen. Mal gucken wie lange die noch halten ;-). Kleine Aufgaben und Spiele macht mit sie mit ganz viel Freude und Begeisterung mit, aber verlangt dann auch ihre Leberwurst als Belohnung. Die ist nämlich ihr ein und alles! Dorit lebte wohl mal im Leberwurstland ;-)!

Sie sucht sich ihre Rückzugsorte, aber ist auch anhänglich geworden. Abends erwartet sie ihre Rückenmassage!

Die kleine Dorit ist ein Geschenk! Sie zeigt jeden Tag immer mehr, wie dankbar sie ihr neues Heim annimmt!

 

In der Nachbarschaft ist sie mittlerweile schon bekannt und hat schon einige Freundschaften geschlossen. Sehr selbstbewusst zeigt sie aber, wer zu ihr darf und wer nicht! Auch bei Menschen und wenn es klingelt! Da hat sie wohl feine Antennen. Sie läuft total lieb an der Leine und hört schon relativ gut. Daran arbeiten wir aber noch weiterhin und bilden uns in Sachen Hundeerziehung weiter! Aber sie macht absolut keine Umstände! In keinerlei Weise!

 

Alles in allem: Wir sind so froh über diese wirklich liebenswerte und angenehme Hündin! Wir freuen uns auf die weitere Zeit mit der hübschen Maus und danken Ihnen und ihrer Organisation nochmal von ganzen Herzen!

 

Herzliche Grüße aus Ahlen,

Lisa

 

 

4. Juli 2021

 

Hallo,

Dorit schlief die erste Nacht sehr ruhig. Sie ist neugierig und gerne im Garten, dort fand sie schon ihren Platz. Sie wedelt viel mit dem Schwänzchen und beobachtet aufmerksam. Sie zeigt wenig Angst und kommt zu uns hin. Wir sind glücklich, dass sie bei uns ist. Sie ist ein Geschenk und erobert immer mehr unsere Herzen!

Nochmal vielen Dank für die so super organisierten Kontakte und Kommunikation.

 

Wir verbleiben mit lieben Grüßen, Dieter und Maria W.

 

 

2. Juli 2021

 

 

2. Mai 2021

 

 

29. April 2021

 

 

24. April 2021

 

Die plüschige mittelkleine (45 cm) Dorit sollte ursprünglich aus einem Dorf in der Nähe von Schumen nur zur Kastration ins Tierheim Schumen kommen, aber dann hat sich herausgestellt, dass sie total lieb ist – und wir dachten uns, dass irgendwo bestimmt gerade jemand nach einer Hündin wie ihr sucht. Und Dorit auf der anderen Seite hätte bestimmt auch gerne jemanden, der sich um sie kümmert und ihr voluminöses Fell bewundert.

 

Wir schätzen sie auf 3-4 Jahre (geb. ca. Mai 2017), ihre Zähne sind in einem sehr guten Zustand, wenn auch ziemlich abgenutzt. Sie ist gechipt, geimpft und kastriert.

Als Dorit in ihren ersten Auslauf im Tierheim einzog, hat ein anderer Hund sie gebissen. Daraufhin ging sie in ihre Hütte und kam einfach so lange nicht mehr raus, bis wir sie in einen anderen Auslauf umgesiedelt haben. Und das war genau richtig, denn in der neuen Hundegruppe versteht sie sich prima mit allen und blüht richtig auf.

 

Wir gehen davon aus, dass Menschen nicht immer gut zu ihr waren, deswegen muss man sich ihr vorsichtig nähern und darf sie nicht überrumpeln. Sie bewegt sich dabei allerdings im Bereich der „gesunden Skepsis“, und wenn eine Person sich ein bisschen um ihre Gunst bemüht, nimmt sie das gerne an. Wir haben uns hier im Tierheim nicht nur um ihre Gunst bemüht, sondern auch um ihre Gesundheit, und zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen, indem wir ihre Medikamente in Leckerlies versteckten. Jetzt sind wir ganz dicke Freunde von Dorit. Es ist einfach schön, dass die meisten Hunde so optimistisch und gutherzig sind, dass sie uns Menschen immer noch eine Chance zu geben bereit sind. Jetzt muss sich nur noch der Mensch bei uns melden, der Dorit eine Chance gibt!

 

 

6. April 2021

 

 

29. März 2021

 

 

24. März 2021

 

 

23. März 2021

 

 

21. März 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Avalon wartet seit mittlerweile über 2 Jahren im Tierheim. Diese Zeit hat der liebe Rüde genutzt um Vertrauen zu uns Menschen aufzubauen. Nun möchte er endlich seinen Zwinger verlassen und in seinem ersten richtigen Zuhause ankommen.

 

 

Amba hatte großes Glück und durfte schon vor einiger Zeit eine Pflegestelle in Deutschland beziehen. Sie öffnet sich dort Schritt für Schritt und erkundet ihre neue Welt. Zu gerne würde die zurückhaltende Hündin endlich richtig ankommen - dazu fehlen Amba nur noch ihre Menschen.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".