Davie (männl., geb. ca. Februar 2021) - ein Wurf aus drei Jungs und vier Mädchen und alle haben überlebt!

 

10. Januar 2022

 

Liebe Gabi,

 

Ich wollte mich endlich mal wieder mit Bildern melden.

Wir machen allesamt tolle Fortschritte und haben viel Spaß zusammen.

 

Liebe Grüße und lass es Dir gut gehen,

 

Wiebke

 

31. Dezember 2021

 

Liebe Gabi,

 

Ich wollte mich jetzt endlich mal wieder melden.

 

Wir haben seit einem Monat einen Trainer in Bad Homburg, der von Davie akzeptiert ist und der uns sehr hilfreiche Übungen und Tipps gibt. Und die Fortschritte sind groß.

 

Davie läuft mittlerweile sehr brav an der Leine. Vor Autos und Bussen ist die Angst gewichen, die meisten Hunde im Park sind ihm egal und er ist auf uns fokussiert. Da, wo es nicht so gut klappt, üben wir.

Er nimmt seit ca. 3 Wochen Leckerlies, so dass wir auch „nein“ und „ab“ spielerisch mit ihm lernen. Auch in der Stadt ist er mit wedelnder Rute und angstfrei unterwegs.

Blätter trägt er nun stolz im Maul, statt vor lauter Angst zur Seite zu springen.

 

Wir haben immer noch einen langen Weg, aber die Entwicklung ist so toll, dass wir zuversichtlich sind, auch alle weiteren Themen mit ihm anpacken zu können.

 

Auch toll: sein Fell wird weicher und glänzender. 😍

 

Wir haben seinen Namen beibehalten, auch wenn Ferdinand (vom blumenliebenden Stier) oder Shakira aufgrund seines sensationellen Hüftschwungs besser passen würden.

 

Dir wünsche ich einen guten Rutsch ins neue Jahr und viele liebe Familien für eure Hunde.

 

Bleib gesund und danke für Deine Arbeit - denn jedes Lebewesen hat genau ein Leben und das sollte in Würde und gewaltfrei sein.

 

Anbei ein paar Fotos, das älteste ist im braunen Körbchen, wo er noch sehr ängstlich lag. Die anderen sind aus den letzten Wochen.

 

Liebe Grüße
Wiebke

 

26. Dezember 2021

 

 

6. November 2021

 

Davie wurde vermittelt und durfte heute in seine Endstelle ziehen. 

 

 

26. Oktober 2021

 

Davie mit seinen beiden Nannys.

 

 

16. Oktober 2021

 

Davie ist wirklich clever. Er schaut sich vieles ab und stibitzt wie ein Weltmeister, von der Katzendecke bis zur Unterwäsche aus der Schublade. Er holt alles, was er gebrauchen könnte. Das ist ein Schlingel, den Platz auf der Couch hat er nochmal mit Handtüchern, die er überall ergatterte, aufgepolstert, um noch weicher zu liegen.  :-)

 

Zu dem Foto mit dem Katzenkörbchen auf der Couch: Das hat er stibitzt und dann dort abgelegt. 

 

Davie ist ein toller Hund, der ausgepowert werden will. Er geht seit zwei Tagen locker 7 km spazieren. Seine Nannys ruhen dann und er läuft mir auf Schritt und Tritt hinterher. Er möchte gefallen und ich sehe Davie bei einer sehr sportlichen Familie. Seine Fähigkeiten müssen unbedingt gefördert werden. 

 

Zu meinem Enkel hatte er direkt einen guten Draht. Ich würde ihn aber auf Grund seiner quirligen Art nicht zu Kindern geben. Alleine bleiben kann er noch nicht; das wäre in der kurzen Zeit auch zu viel verlangt. Leckerchen kennt er nicht und er tut sich noch schwer, etwas aus der Hand zu nehmen.

 

Ein Traumhund, der aber in die richtigen Hände muss. Ich liebe ihn jetzt schon. Er ist stubenrein von Anfang an und macht sein Geschäft nur draußen oder auf dem Spaziergang, unglaublich. Natürlich muss man ihn lesen, doch bei uns hat es auf Anhieb geklappt, er schläft nachts durch und ist ruhig. Einfach ein toller Hund, der jedoch viel Unsinn treibt, sobald man ihn aus den Augen lässt. 

Danke für so einen tollen Pflegehund. 

 

 

13. Oktober 2021

 

Viele liebe Grüße von Davie, der kleine Mann hat sich schon richtig gut eingelebt und wickelt uns alle um die kleinen 🐾 🐾 Pfoten. Er ist etwas ganz Besonderes, dazu zählt, dass er sich nur im Garten und heute beim Spaziergang draußen gelöst hat, so etwas habe ich noch nicht erlebt. 

 

Der kleine Mann ist sehr schlau, er schaute mir zu wie der Mülleimer geöffnet wird und schwups trat er auch auf den roten Tritt zum Öffnen, unter anderem hat er sich das Schaffell von den Katzen organisiert, es lag heute morgen samt Davie auf der Couch. Ich denke man kann ihm sehr viele Tricks beibringen und er sollte eine Hundeschule besuchen, da Davie hochintelligent ist. 

 

Allerdings weiß er auch genau was er nicht will, der kleine Racker. 😃 Gerade das macht ihn aus, er ist mutig, hat ein frohes Gemüt und ist doch hochsensibel. Ich hoffe, dass Davie schnell ein passendes Zuhause findet, da er sich zu schnell an mich bindet, auch gerne mit Katzen, sie werden ignoriert. Ich könnte ihn mir sowohl als Einzel- oder Zweithund vorstellen.

 

 

12. Oktober 2021

 

 

9. Oktober 2021

 

 

8. Oktober 2021

 

Davie durfte das Tierheim heute für immer verlassen und ist nun auf dem Weg in eine Pflegestelle. Dort kann er erst einmal ankommen und wird von zwei Schumener "Damen" an die Pfote genommen!

 

 

1. September 2021

 

Heute möchten wir das Brüder-Trio Dion, Davie und Douglas vorstellen: einer hübscher als der andere und es wird nicht einfach sein, sich für einen der drei zu entscheiden. Dion bezaubert durch seinen lieben Blick und seine etwas struppigen Ohren, Davie ist unsere schwarze Schönheit und Douglas hat diese süßen Schlappohren, die durch die Luft wirbeln wenn er rennt! 

 

Die drei Rüden kamen mit vier Schwestern mutterseelenallein und als kleine Winzlinge ins Tierheim in Schumen und haben sicher die Welt nicht mehr verstanden. Es war laut, trubelig und alles war fremd für sie. Gegenüber der Straße hat das Tierheim allerdings auch ein einige Vorzüge: im Tierheim gibt es regelmäßig Futter und es gibt Hundehütten, in die man sich zurückziehen kann, wenn es regnet oder der Trubel zu groß ist. Und es gibt unsere Mitarbeiter, die sich kümmern, wenn es einem von ihnen mal nicht so gut geht. 

 

Trotz dieser „Vorzüge“ sieht ein glückliches Hundeleben aber natürlich ganz anders aus… Denn der Alltag im Tierheim ist unglaublich eintönig und die Hunde lernen außer ihres Auslaufs eigentlich nichts kennen. Viel lieber würde Davie über Wiesen flitzen, durch den Wald streifen und sich zu Hause ins Körbchen werfen, um sich nach den neuen Erlebnissen und Eindrücken auszuruhen. Noch ist dies in weiter Ferne, aber es wäre doch gelacht, wenn Davie nicht bald entdeckt werden würden!

 

Die sieben Geschwister wurden ca. im Februar 2021 geboren, also in einem der kältesten Monate des Jahres. In Bulgarien sind die Winter sehr hart und teilweise gehen die Temperaturen nachts bis auf minus 10 Grad runter! Für Welpen, die gerade geboren wurden und kein sicheres Plätzchen haben, wo sie in Ruhe und behütet aufwachsen können, ist dies natürlich ein harter Start ins Leben. Die sieben haben es aber geschafft und das zeigt, das ihr Lebenswille sehr groß war! Nun sollen sie die Chance auf ein schönes Zuhause in Deutschland bekommen – je schneller desto besser! 

 

Davie misst aktuell ca. 47 cm. Er ist sehr freundlich und trotz seiner Zurückhaltung ist er Menschen gegenüber positiv eingestellt. In manchen Situationen ist er noch etwas schüchtern, aber wir sind uns sicher, dass sich dies im neuen Zuhause mit etwas Geduld bestimmt schnell ändern wird. Wenn Hunde erst einmal merken, dass sie Vertrauen aufbauen können und man sie in Ruhe ankommen und sich entwickeln lässt, werden sie meistens schnell mutiger. 

 

Bei dem Versuch, Davie draußen an Leine und Halsband zu gewöhnen zeigte er sich noch sehr verhalten und etwas eingeschüchtert, aber von den drei Brüdern war er der Mutigste. Da er aber in seinem Leben noch nichts außer dem Tierheim kennengelernt hat, wünschen wir uns für ihn ein Zuhause in einer ruhigeren Wohngegend.

 

Das Hunde-Einmaleins müsste Davie natürlich auch noch erlernen, aber bisher haben dies alle unsere Hunde mit Freude gelernt. Der Start ins Leben war für die sieben Geschwister kein einfacher und wir hätten es uns für sie anders gewünscht. Aber immerhin sind sie bei uns im Tierheim gelandet und bekommen dadurch hoffentlich schon bald das Ausreiseticket, das sie nach Deutschland bringen wird!

 

Davie ist geimpft, gechipt und kastriert und könnte jeder Zeit ausreisen. 

 

 

29. August 2021

 

 

30. Juli 2021

 

 

3. Juni 2021

 

 

29. April 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Lenja hatte einen Unfall und eine schlimme Beckenfraktur. Sie wurde in Bulgarien operiert, leider hat sie ein Handicap zurückbehalten und kann ein Hinterbein nicht nutzen. Sie ist eine ganz liebe, ruhige, bescheidene Hündin auf der Suche nach einer liebevollen Endstelle!

 

 

Otis sucht ganz dringend ein Zuhause oder eine neue  Pflegestelle, da die Katze im Haushalt sehr leidet und sich immer mehr zurückzieht. Wenn Sie Otis - und damit auch der lieben Katze - helfen können, melden Sie sich bei uns!

 

Katze Minu sucht ein neues Zuhause, da ihre Familie auswandern wird. Sie ist es gewohnt, Freigang zu haben und ist gern mit Herrchen, Frauchen und den Hunden kleine Runden Gassi mitgelaufen.

 

Hier finden Sie alle Vorstellungs-Clips unserer Herzenshunde

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".