Daje (weibl., geb. ca. Juni 2019) - landete unverschuldet zwei mal im Tierheim

 

2. Juli 2021

 

 

2. Juni 2021

 

Daje bedeutet die Helle, die Strahlende. Und das ist sie, denn Daje hat ein ganz liebes, freundliches Wesen. Geboren wurde sie etwa im Juni 2019 und kam als Junghund ins Tierheim in Schumen, wurde dort kastriert und im März 2020 von einer Bulgarien adoptiert.

 

Am 29.4. kam diese Frau und gab Daje, völlig abgemagert, wieder im Tierheim ab. Sie hätte kein Geld für Hundefutter mehr… Wir enthalten uns hier eines Kommentars… sind aber froh, dass Daje wieder bei uns ist – in Bulgarien wird sie definitiv nicht mehr vermittelt!

 

Obwohl Daje gar nicht so groß wirkt, ist sie immerhin 54 cm. Dazu schmal, muss aber ein wenig zulegen, denn sie wurde in der Obhut der besagten Frau nicht mehr ordentlich versorgt. Wir finden, dass sie eine ganz interessante Fellzeichnung hat.

 

Mit ihren Artgenossen ist Daje verträglich und lief bei unserem ersten Versuch auch schon sehr gut an der Leine mit. Sie genoss es, draußen unterwegs zu sein. Eines können wir sagen, Daje ist eine aktive, junge Hündin, die ausreichend bewegt werden möchte. Der Kulturschock, wieder im Tierheim zu sein, war recht groß für sie.

 

Menschen gegenüber ist die hübsche offen und freundlich. Wir hoffen, dass sie bald entdeckt wird und ihre Endstelle findet – die sich der Verantwortung bewusst ist und versteht, was es heißt, ein Tier aufzunehmen.

 

Daje ist gechipt, geimpft und kastriert – und würde das Tierheim lieber heute als morgen verlassen.

 

 

28. Mai 2021

 

 

2. Mai 2021

 

 

30. April 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Theda hat nun endlich etwas Glück verdient! Die sanfte Hündin wurde eines Nachts böse in ihrem Auslauf gebissen und schwer verletzt - lange bangten wir um ihr Leben. Doch Theda ist eine Kämpferin und baut durch diesen Vorfall langsam Vertrauen zum Menschen auf. Wer möchte ihren Mut und ihre Ausdauer mit einem Zuhause belohnen?

 

Watson ist ein kuscheliger Eisbär. Der freundliche Rüde liebt Menschen über alles und würde alles geben, um ständig in ihrer Nähe sein zu dürfen.

Bei Artgenossen entscheidet die Symphatie und daher sehen wir Watson als Einzelhund und wunderbaren Begleiter.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".