Daikin (männl., geb. ca. Juli 2020) - ist ein niedliches Kerlchen

 

9. April 2021

 

Der Aufenthalt im Tierheim in Schumen war zum Glück von nicht allzu langer Dauer. Daikin hat für den heutigen Transport ein Ticket in ein neues, besseres Leben ergattert! 

 

 

26. März 2021

 

Unser kleiner Daikin wurde, wo wohl?, natürlich auf der Straße bereits als Welpe aufgegriffen. Pavlin hat ihn gleich mitgenommen, damit er im Tierheim in Schumen kastriert werden kann.  

Da auch er wie so viele andere Hunde recht offen und freundlich ist, scheinbar keine schlechten Erfahrungen mit der Gattung Homo sapiens gemacht hat und sich gut entwickelte, entschied unser Team, dass er nicht in sein Revier zurückgebracht wird. 

 

Weitere passende Eigenschaften sind natürlich seine Größe und sein Alter. Wir schätzen, dass Daikin ungefähr im Juli 2020 geboren wurde und er hat eine handliche Höhe von 40 cm. Sehr viel größer wird er nicht werden. 

Die Länge wurde nicht gemessen.  :-)  Aufgrund derer sollte er aber nicht unbedingt regelmäßig viele Treppen steigen müssen. 

 

Im Tierheim, in seiner kleinen Welt, die er jetzt erst einmal für sich angenommen hat, zeigt er sich offen, aber draußen beim ersten kurzen Spaziergang mit Halsband und Leine war er noch vorsichtig und etwas zaghaft. Da Übung aber bekanntlich den Meister macht, wird er das auf jeden Fall noch lernen. Und vieles andere mehr. 

 

Daikin ist ein fröhliches Kerlchen und spielt viel mit seinen Kameraden in der Junghundegruppe. Was soll er sonst auch machen? Wir wünschen uns so sehr, dass er bald seine Familie findet, die ihm mit Geduld und Einfühlungsvermögen zeigt, wie schön die Welt da draußen sein und was man so alles entdecken kann. Mit größeren, verständigen Kindern hätte er sicher auch seinen Spaß und an Katzen könnte er sich ebenfalls gewöhnen. 

 

Daikin ist gechipt, geimpft und kastriert. Da er mit seinen Dackelbeinchen zu Fuß nicht weit käme, würden wir ihm gern ein Ticket in unserem Transporter reservieren. Im April 2021 könnte er bereits ausreisen.

 

 

23. März 2021

 

 

2. März 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Dringend: Purita hatte großes Glück und durfte vor wenigen Monaten nach Deutschland reisen. Die clevere Hündin bringt viel Lernbereitschaft mit und genießt den intensiven Kontakt zum Menschen sehr. Leider musste Purita ihr Zuhause wieder verlassen und wartet nun in einer Pension auf hundeerfahrene Menschen, die ihr mit konsequenter Führung die aufregende Welt zeigen.

 

Jonah wartet nun schon eine ganze Weile auf seiner Pflegestelle auf seine Menschen. Er braucht hundeerfahrene Bezugspersonen, die ihn liebevoll und ruhig, souverän führen, damit er die Sicherheit bekommt, die er so dringend benötigt.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".

 

 


Grund zur Hoffnung e.V.