Bent (männl., geb. ca. November 2020) - man muss ihn einfach lieb haben!

 

14. Juni 2021

 

Bent geht es sehr gut. Wir haben Bent in Enzo umbenannt. Er hört auch schon gut darauf. Hier zeigt sich Enzo als kleiner Clown, der langsam anfängt, seine Grenzen auszutesten.

Er genießt seine Streicheleinheiten und ist schon fleißig dabei die Grundkommandos zu lernen. Fressen tut er auch wie ein Champ. Er hatte auch kaum Probleme mit der Futterumstellung vom Tierheim zu uns.

 

Die Welt draußen ist ihm noch etwas unheimlich, aber selbst da kommt er immer mehr aus seiner Reserve heraus, wenn auch langsam. Nächste Woche geht es auch das erste Mal in die Hundeschule. Wir sind gespannt wie es wird.

 

Vielen lieben Dank für die nette Betreuung und Vermittlung des kleinen Spatzes an uns.

 

Abends blüht er richtig auf, wenn wir draußen sind. Er ist entspannter und geht mit uns ein bis zwei Runden. Er will zwar noch nicht von alleine die Wohnung verlassen, aber draußen angekommen, geht er von alleine los, schnüffelt überall und seine Rute ist nicht mehr eingezogen. Also gehen wir abends nochmal öfters mit ihm raus und hoffen so ihm die Angst tagsüber draußen zu nehmen und zeigen zu können, dass draußen auch Spaß bedeutet. Bei der Annäherung mit unserer Kitten sind wir auch schon weiter gekommen. Ein wundervoller Hund ☺️✨

 

Liebe Grüße

Enzo, Selina und Silvia

 

 

 

 

4. Juni 2021

 

Der kleine Bent hat es auch - fast - geschafft. Endlich darf er den Tierheimalltag hinter sich lassen und ist die letzte Etappe in ein glückliches Leben angetreten, den langen Transport nach Deutschland!

 

26. Mai 2021

 

Bent mit Nadim.

 

13. April 2021

 

 

4. April 2021

 

Bent ist ein richtig offenes, aufgeschlossenes Schätzchen! Fünf der schwächsten Welpen wurden aus einer anderen, größeren Welpengruppe in einem kleineren Auslauf untergebracht, weil sie von den großen „überrannt“ wurden und kaum eine Möglichkeit hatten, an die Futterschüsseln zu kommen.

 

Bent (geb. ca. November 2020) ist der offenste der Truppe. Mehrmals habe ich mich mit Leckerli in den Auslauf gesetzt, damit auch die noch sehr ängstlichen sehen, dass von Menschen keine Gefahr ausgeht. Man sieht leider immer wieder, wie wichtig der Kontakt zum Menschen in den ersten Lebenswochen ist. In einem so großen Tierheim, in dem zusätzlich täglich Hunde von der Straße zur Kastration und teilweise auch zur Behandlung kommen, fehlt den Mitarbeitern leider die Zeit.

 

Bent ist jedenfalls ein kleiner Sonnenschein - sein Name bedeutet ja auch "der Gesegnete"! Er sucht die Nähe und kommt ganz dich an mich heran, wenn ich die Hunde besuche. Er springt voller Freude an mir hoch, ob es nun Leckerli gibt oder nicht. Über Aufmerksamkeit freut er sich mindestens genauso sehr!

 

Er war sogar schon das erste Mal an der Leine draußen und ist völlig unerschrocken mitgelaufen. Die neuen Gerüche und Eindrücke fand er sehr spannend. 

 

Bent ist gechipt und hat seine erste Impfung. Für die Kastration ist er im Moment noch zu klein, diese wird aber durchgeführt, sobald er groß genug ist. Im Mai wäre der süße Kerl ausreisebereit.

 

 

2. April 2021

 

 

1. April 2021

 

 

30. März 2021

 

 

28. März 2021

 

 

19. März 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Elba wartet nun schon über drei lange Jahre im Tierheim auf ihre Chance. Die liebe Hündin hat sich ganz toll entwickelt und wir hoffen, dass ihr Mut und ihre Ausdauer belohnt werden und sie auf diesem Wege erfahrene Menschen findet, die Elba zeigen möchten, wie schön ein Hundeleben sein kann...

 

Rockili hatten wir bereits vor kurzer Zeit hier vorgestellt, aber leider hat sich für ihn noch nichts ergeben.

Der liebe, einjährige Rüde musste seine gesamte Kindheit im Tierheim verbringen und möchte nun endlich die Welt erkunden...mit seinen Menschen!

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".