Anita (weibl., geb. ca. September 2020) - kam mit ihrem Bruder zusammen ins Tierheim in Dobrich

 

8. Oktober 2021

 

Anita hat das Tierheim heute verlassen. Sie hat ein Ticket nach Deutschland bekommen und wird dort nun in aller Ruhe ankommen. Der gute Teil ihres bisher noch kurzen Hundelebens beginnt!

 

 

19. August 2021

 

 

18. August 2021

 

Anita (geb. ca. September 2020) ist eine junge Hündin, die mit ihrem Bruder Amon am 23. März im Eingangsbereich des Tierheims Dobrich zurückgelassen wurde. Sie ist noch ein wenig zurückhaltend, aber wenn man sich eine Weile in ihrem Auslauf aufhält, nimmt sie ihren Mut zusammen und nähert sich vorsichtig. Wenn man den Arm ausstreckt, kommt sie bis an die Hand, schnuppert und leckt diese sogar schon vorsichtig ab. In ihrer Junghundegruppe ist sie gut integriert.

 

Ein Zuhause für Anita sollte nicht in einem städtischen Umfeld sein, da wir nicht einschätzen können, was sie in ihrem ersten halben Lebensjahr kennengelernt oder erlebt hat. Ein souveräner Ersthund, von dem sie sich einiges abschauen und Sicherheit gewinnen kann, kann gerne vorhanden sein. Der Haushalt sollte ruhig und ohne kleine Kinder sein. Wichtig ist, dass Anita behutsam an alles Neue herangeführt wird und anfangs keinerlei Erwartungen an sie gestellt werden.

 

Sie ist aktuell ca. 49 cm groß und wäre für die Ausreise bereit, denn gechipt, geimpft und kastriert ist sie auch schon.

 

 

28. Juli 2021

 

 

5. Mai 2021

 

 

24. April 2021

 

 

17. April 2021

 

 

25. März 2021

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Avalon wartet seit mittlerweile über 2 Jahren im Tierheim. Diese Zeit hat der liebe Rüde genutzt um Vertrauen zu uns Menschen aufzubauen. Nun möchte er endlich seinen Zwinger verlassen und in seinem ersten richtigen Zuhause ankommen.

 

 

Amba hatte großes Glück und durfte schon vor einiger Zeit eine Pflegestelle in Deutschland beziehen. Sie öffnet sich dort Schritt für Schritt und erkundet ihre neue Welt. Zu gerne würde die zurückhaltende Hündin endlich richtig ankommen - dazu fehlen Amba nur noch ihre Menschen.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".