Torben (männl., geb. ca. Juli 2018) - ein kleines, fideles Kerlchen

 

 

 

19. Juni 2020

 

Heute durfte unser süßer Torben in sein großes Glück reisen. Er durfte das Tierheim in Bulgarien für immer verlassen.

 

 

28. Mai 2020

 

 

20. April 2020

 

Ist Torben nicht ein kleines, niedliches Kerlchen? Wir finden das jedenfalls! Torben ist noch ein sehr junger Hund, wir schätzen, dass er ungefährt im Juli 2018 geboren wurde.

 

Er ist noch nicht so lange im Tierheim in Schumen, wie die meisten anderen auch kam er zur Kastration. Er ist noch ein bisschen unsicher und eher zurückhaltend. An der Leine laufen üben wir noch, denn dabei fühlt er sich noch nicht ganz wohl. Wenn man ihn aber anspricht, reagiert er positiv und kommt auf einen zu. Es ist möglich, dass er bei Männern anfangs noch zurückhaltender ist. Aber wenn Torben erst einmal merkt, dass keine Gefahr ausgeht, wird er sich auch öffnen.

 

Mit den anderen Hunden ist er vertäglich, er wechselt manchmal zwischen seinem und dem Nachbarauslauf, in dem er auf die Hüttendächer und über den Zaun springt. Da beide Ausläufe von sehr freundlichen Hunden bewohnt werden, ist das in diesem Fall in Ordnung.

 

Da Torben sich bisher als eher ruhiger Hund zeigte, denken wir, er sollte in einen ruhigen Haushalt ohne Kinder vermittelt werden. Ein Ersthund könnte vorhanden sein, dann aber idealerweise eine Hündin. In einer lauten Großstadt sehen wir das kleine Kerlchen eher nicht, an ein ruhigeres Viertel in der Nähe von viel Grün könnte er sich bestimmt gewöhnen.

 

Torben ist gechipt, geimpft, kastriert und hätte sein Mini-Reiseköfferchen in Null-Komma-Nix gepackt!

 

 

4. März 2020

 

 

3. März 2020

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Osana sieht oft aus, als würde sie lächeln, wenn man ihr Aufmerksamkeit schenkt. Sie liebt den engen Kontakt zu Menschen sehr und orientiert sich an ihren Bezugspersonen, wenn sie in neuen Situationen verunsichert ist. Osanas Schwester hat bereits ihr großes Glück gefunden und nun wünschen wir uns für die liebe Hündin, dass sich auch endlich ihr großer Wunsch erfüllt...

 

Murphey ist ein kleiner Wildfang. Der liebe Bretone ist im Tierheim absolut unterfordert und wir wünschen uns, dass er endlich seinen Menschen findet, der mit ihm die Welt erkunden möchte. Murphey ist sehr sozialverträglich und freundlich, muss allerdings ausgelastet werden. Wenn es nach ihm geht, würde er sicher lieber heute als morgen sein Köfferchen packen...

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".