Simba (männl., geb. ca. April 2018) - sein Herrchen hatte einen Herzinfarkt und so ist Simba im Tierheim gelandet

 

6. Juli 2021

 

Liebes Grund-zur-Hoffnung-Team,

 

vor genau zehn Monaten ist unser Simba bei uns eingezogen und hat unser Leben auf den Kopf gestellt. Heute können wir uns ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen.

Es ist also höchste Zeit für einen kleinen Bericht😊

 

In der Wohnung hat sich unsere süße Fellnase recht schnell zurechtgefunden und wohlgefühlt. Treppen steigen war kein Thema, stubenrein war er innerhalb weniger Tage und die haushaltsüblichen Geräte wie Kaffeemaschine oder Mixer haben ihn nicht interessiert.

Nur den Fernseher musste er erst kennenlernen. Sehr schnell haben wir festgestellt, dass eine kleine Schmusebacke bei uns eingezogen ist. Es wird jede Gelegenheit für Streicheleinheiten wahrgenommen, egal ob es das Abtrocknen nach einem Regenschauer ist oder abends das Kuscheln vor dem Fernseher.

Sein absoluter Lieblingsplatz ist seine Decke im Schlafzimmer neben dem Bett. Dort fühlt er sich auch sicher, wenn die Welt um ihn herum unheimlich erscheint, denn alles Unbekannte ist sehr gruselig. Mit einer großartigen Hundetrainerin haben wir es geschafft unseren Schatz an die Pfote zu nehmen und sein Vertrauen zu gewinnen.

Er wächst immer wieder über sich hinaus und lernt, dass die Welt gar nicht so schrecklich ist.

So ist z.B. ein Staubsaugerkabel inzwischen auch kein unüberwindbares Hindernis mehr😊

 

Außerhalb der Wohnung war unser Simba sehr gestresst. Anfangs mussten wir ihn sogar aus unserem Hof heraustragen, denn er war zu verängstigt, um auf seinen eigene vier Pfoten hinauszugehen. Inzwischen ist er schon viel entspannter geworden, aber manchmal überkommen ihn noch seine Ängste. Menschen sind im grundsätzlich sehr suspekt, besonders wenn sie sich mit Fahrrädern oder Stöcken fortbewegen (Nordic-Walking).

Doch in den letzten Wochen blüht er auf. Dann strahlt er uns unterwegs an, hüpft um uns herum und fordert uns zum Rennen auf.

Wir sind absolut dankbar, dass wir ihn bei uns aufnehmen durften.

 

Der Check der Mittelmeerkrankheiten verlief negativ. Alles im grünen Bereich.

 

Liebe Grüße

Christopher & Eva-Maria

 

15. August 2020

 

 

14. August 2020

 

Unser lieber Simba hat es auch geschafft! Er war zum Glück nicht sehr lange im Tierheim in Schumen und durfte heute auf den Transporter nach Deutschland in ein besseres Leben springen!

 

 

11. Juli 2020

 

 

9. Juli 2020

 

 

4. Juli 2020

 

 

9. Mai 2020

 

Simba (geb. ca. April 2018) hatte mal ein Zuhause. Zumindest wurde er versorgt, denn er lebte auf dem Hof eines älteren Mannes in einem Dorf in der Nähe von Schumen. Sein Herrchen hatte plötzlich einen Herzinfarkt, so dass seine Tochter ihren Vater mit in die Stadt zu sich nahm. Simba wurde nun nicht mehr versorgt und so brachte die Tochter des Mannes ihn Anfang Oktober 2019 ins Tierheim nach Schumen.

 

Simba ist ein freundliches Kerlchen und ist den Umgang mit Menschen gewöhnt. Das Leben in einem „modernen Hausstand“ ist ihm jedoch noch fremd, aber er ist offen genug, um sich schnell auf neue Situationen einzulassen und zu lernen. 

 

Mit den anderen Hunden in seinem Auslauf kommt Simba gut aus, obwohl er auf dem Hof alleine gelebt hat. Das Leben in einer Hundegruppe im Tierheim hat Simba glücklicherweise gut angenommen.

 

Spazieren gehen scheint Simba Freude bereitet zu haben und er ist schon beim ersten Mal vorbildlich an der Leine mitgelaufen. Er ist ein sportlicher Hund, der sich aktive Menschen wünscht. 

 

Simbas auffälligstes, optisches Merkmal ist sein kurzes Schwänzchen. Er könnte schon mit kurzem Schwanz geboren worden sein, weitere Informationen liegen uns hier leider nicht vor.

 

Der freundliche Rüde ist gechipt, geimpft und kastriert und könnte, wenn er seine Familie fände, sofort ausreisen!

 

 

7. Mai 2020

 

 

26. Februar 2020

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Tasha ist wahrlich eine "Black Beauty". Sie ist wunderschön und dazu auch noch charakterlich ein wahrer Schatz. Die liebe Hündin ist Menschen gegenüber absolut aufgeschlossen und freundlich und wir sind uns sicher, dass Tasha eine großartige Begleiterin wird...

 

 

Lif scheint auf dem Foto in die Kamera zu lächeln, dabei hat sie bisher alles andere als Glück gehabt in ihrem kurzen Leben. Das liebe Hundemädchen hatte bisher noch keine einzige Anfrage - das möchten wir nun auf diesem Wege unbedingt ändern und die zurückhaltende Lif mal in die erste Reihe stellen...

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".