Sanna (weibl., geb. ca. Dezember 2019) - das kleine Würmchen braucht Nähe und Zuwendung

 

29. August 2020

 

 

23. August 2020

 

 

 

 

22. August 2020

 

Sanna wurde vermittelt und ist heute in ihre Endstelle gezogen.

 

10. August 2020

 

 

7. August 2020

 

 

3. August 2020

 

Sanna liebt es am Strand zu toben und durchs Wasser zu flitzen. Wenn es ganz heiß ist, dann legt sie sich auch gerne mal eine Weile in die Wellen. :)

Das süße Hundemädchen hat mittlerweile auch schon toll zugenommen. Sie wiegt mittlerweile schon 6,2 kg und ist noch ein Stückchen gewachsen.

 

 

23. Juli 2020

 

Wir müssen jetzt endlich nicht mehr raten, was in Sanna wohl für Hundegene mitgemischt haben - sie ist eindeutig ein Ziegenbaby. :)

 

21. Juli 2020

 

Sanna ist nun seit 3 Tagen bei uns und wir sind absolut begeistert und fasziniert mit welcher Selbstverständlichkeit sich das kleine Hundemädchen durch den Alltag bewegt.

 

Sanna macht alles ganz toll mit - ob Autofahren, Gassigehen, Zusammentreffen mit Katzen, Fellpflege, Treppensteigen, Hundebegegnungen oder das Kennenlernen fremder Menschen - nichts bereitet ihr Probleme. (Nur Baden mag sie nicht, lässt es aber über sich ergehen.) Dadurch ergibt sich aber ein neues kleines "Problemchen": Sanna ahnt scheinbar nicht, dass sie nur eine "halbe Portion" ist und verhält sich sehr selbstbewusst.

 

Wenn jemand von uns nach Hause kommt oder der Postbote vorfährt, wird das allen anderen mit freudigem Bellen mitgeteilt. Nähert sich unsere wirklich große Hündin dem kleinen Hundemädchen für ihren Geschmack zu schnell, wird auch sie gerne mal lauthals angebellt oder angeknurrt. Das sieht sehr witzig aus, denn Sanna wiegt nur 4 kg und ist mit einer Schulterhöhe von 35 cm gerade mal so groß wie unsere Katzen. Sie sieht aus wie ein sehr langbeiniger Chihuahua - oder wie eine Mischung aus Fledermaus und Reh. :)

Dennoch benötigt sie eine konsequente Erziehung und ist alles andere als ein "Handtaschenhund". Auch ein Kinderspielzeug ist Sanna nicht. Kinder, falls in ihrer neuen Familie vorhanden, sollten mindestens im Grundschulalter sein und Verständnis haben für die Bedürfnisse und Verhaltensweisen eines Hundes - egal wie klein! Zu jüngeren Kindern vermitteln wir Sanna nicht!

 

Sanna ist ein zauberhaftes Hundemädchen, die wirklich alles mitmacht und eine treue Begleiterin ist. Sie bindet sich schnell und baut eine enge Beziehung zu ihren Vertrauenspersonen auf.

Sie liebt Spaziergänge, ausgiebige Streicheleinheiten und kuschelige Körbchen. Sie mag Artgenossen, aber wäre auch als Einzelprinzessin absolut zufrieden.

 

Wir nennen sie nur Sanni - sprechen es aber aus wie "sunny", denn sie ist einfach ein absoluter Sonnenschein und bereitet uns viel Freude. Dennoch würden wir uns sehr freuen, wenn das süße Hundemädchen zeitnahe ihr Für-Immer-Zuhause finden würde, da sie wirklich schnell eine feste Bindung eingeht und wir ihr einen Trennungs-Herzschmerz gerne ersparen würden.

 

 

20. Juli 2020

 

 

19. Juli 2020

 

Heute ist Sanna bei uns auf der Pflegestelle angekommen und wir sind vom ersten Moment an verzaubert von dem süßen Hundemädchen. Kaum war sie raus aus ihrer Autobox, wurden alle freundlich von ihr begrüßt - auch die Katzen. Sanna war vollkommen aus dem Häuschen, als sie von allen gestreichelt wurde, ihr Spielzeug und einen Kauknochen gefunden hat und dann auch noch durch den Garten flitzen durfte.

Nun darf sie erst einmal ankommen, ihr neues Leben genießen und sich verwöhnen lassen.

 

 

17. Juli 2020

 

Die kleine Sanna hat es geschafft. Sie durfte heute das Tierheim in Bulgarien für immer verlassen und sich auf den Weg zu ihrer Pflegestelle machen. Dort wird sie schon sehnsüchtig erwartet. Die kleine Hündin darf endlich in aller Ruhe all die Dinge kennenlernen, die sie in ihrer Kindheit im Tierheim verpassen musste. Wenn sie etwas aufgepäppelt wurde, ist sie dann auch bestimmt ganz bald bereit für ihre eigene Familie.

 

 

7. Juli 2020

 

 

5. Juli 2020

 

 

26. Mai 2020

 

 

19. April 2020

 

Der Name Sanna kommt aus dem Schwedischen und bedeutet „wahrhaftig“ oder „wahr“. Und was soll ein so junges Hündchen sonst sein? 

 

Sanna wurde geschätzt im Dezember 2019 geboren und wurde auf der Straße ohne Mutter und Geschwister gefunden. Woher sie kam und was mit ihrer Familie passiert ist, wissen wir nicht. Jedenfalls lebt sie im Tierheim in Schumen mit anderen jungen Hunden zusammen, was ihr sehr gut tut. Denn gerade für die ganz Jungen ist der körperliche Kontakt zu Tieren oder auch Menschen immens wichtig.

 

Die süße Sanna ist noch etwas unsicher und zurückhaltend und traute sich bei ihrem ersten Spaziergang noch nicht so recht… Aber die Leberwurstpaste war dann doch zu lecker und Sanna ist ihr vorsichtig gefolgt. Da sie so schmächtig und ziemlich abgemagert war, könnte sie viel mehr davon gebrauchen. Gepäppelt werden muss sie noch, das steht außer Frage…

 

Wir wünschen der kleinen Maus, dass sie ganz schnell entdeckt wird und gar nicht lange im Tierheim bleiben muss! Sie ist bereits gechipt und geimpft und wird, wenn sie groß genug dafür ist, auch noch kastriert.

 

 

1. März 2020

 

 

29. Februar 2020

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

DRINGEND

Charlotte hatte großes Glück und durfte im August auf eine Pflegestelle reisen. Das liebe Hundemädchen misst mit ihren endlos langen Beinen mittlerweile 70 cm und die Herdenschutzhund-Gene sind offensichtlich. Daher sucht Charlotte dringend ein Zuhause mit Erfahrungen für ihre Ansprüche...

 

Milan hat schon sein ganzes Leben (immerhin 5 lange Jahre!!!) im Tierheim in Schumen verbracht - im letzten Jahr hat er sich geöffnet und so gut entwickelt, dass er nun bereit für ein Zuhause bei liebevollen, geduldigen Menschen ist...

Eine Pflegestelle hat er gefunden - und kann dort in Kürze persönlich kennengelernt werden!

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".