Raia (weibl., geb. ca. November 2019) - eine sanfte Schönheit mit unendlich langen Beinen

 

1. Februar 2021

 

 

24. November 2020

 

 

21. November 2020

 

 

26. Oktober 2020

 

Raia mit ihrer besten Freundin.

 

13. September 2020

 

Raia geht es gut. Die erste Nacht war super, sie wollte einmal raus und sonst hat sie ruhig geschlafen! :- )

 

 

12. September 2020

 

 

11. September 2020

 

Raia hatte großes Glück - nach einem recht kurzen Intermezzo im Tierheim in Schumen wurde sie schon entdeckt und durfte die lange Reise nach Deutschland in ihr neues Zuhause antreten!

 

 

22. Juli 2020

 

Unsere Raia ist eine tolle, junge Hündin und misst mit wahnsinnig langen Beinen schon 53 cm. Geboren wurde sie ca. im November 2019. 

 

Raia ist eine anfangs zurückhaltende, vorsichtige Hündin, die sich dem Menschen aber schnell zuwendet, wenn man etwas Zeit mit ihr verbringt. Streicheln steht hoch im Kurs und auch für Leckerli ist sie empfänglich. Noch müssen wir sie in ihrem Auslauf fangen, wenn wir sie mit nach draußen nehmen wollen, aber wir sehen viel Potential in ihr.

 

Bei ihrem ersten Spaziergang an Halsband und Leine war sie noch verhalten und ihr Schwanz war noch eingezogen, beim zweiten lief sie schon entspannter mit. Raia ist eine intelligente Hündin, die schnell und gerne lernen wird. Wir gehen davon aus, dass sie sich stark an ihrem Menschen orientieren wird.

 

Die hübsche Hündin soll die Schwester von Rexi sein. Wir sind uns da aber nicht ganz sicher, denn eine Ähnlichkeit ist nicht zu erkennen. Die beiden sind ungefähr gleich alt und wurden gemeinsam auf der Straße gefunden, sie können sich aber auch nur angefreundet haben. Die Frau, die die beiden gefunden hat – Rexi war verunfallt und musste operiert werden - wollte eigentlich ein Haus in einem Dorf kaufen und die beiden Hunde dort unterbringen. So bat sie unsere Tierheimleiterin, dass Rexi und Raia vorübergehend im Tierheim in Schumen aufgenommen würden. Zu dem Hauskauf kam es aber nicht und nun suchen wir nach einem liebevollen Zuhause für die beiden – auch einzeln.

 

Mit ihren Artgenossen hat Raia überhaupt keine Probleme, denn sie ist wunderbar sozialisiert. 

 

Raia ist kastriert, gechipt, geimpft und hätte in Null-Komma-Nix ihr Köfferchen gepackt!

 

 

8. Juli 2020

 

 

7. Juli 2020

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Barbi und Bambi teilen ein trauriges Schicksal - die beiden kleinen Hündinnen leben bereits 7 lange Jahre im Tierheim. Sie kamen als junge Hunde zusammen dorthin und stehen sich seither zur Seite. Zu gerne möchten wir das Unmögliche möglich machen für die beiden zurückhaltenden Hündinnen und ihnen ein Leben außerhalb des Tierheims ermöglichen. Dazu suchen wir Menschen mit Hundeerfahrung, Geduld und viel Herz...

 

Mio ist eine wirklich arme Socke. Der liebe Rüde lebt mittlerweile unfassbare 10 Jahre im Tierheim und das möchten wir nun unbedingt ändern. Nicht nur, dass Mio von anderen Hunden gemobbt wird, er ist auch einfach zu alt, um im harten Tierheimalltag zu bestehen. Es wird Zeit, dass er endlich einmal im Leben etwas Schönes erleben darf...

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".

 

 


Grund zur Hoffnung e.V.