Pino (männl., geb. ca. Mai 2018) - unser kleiner Springinsfeld wartet auf seine Familie!

 

 

 

20. Juni 2020

 

 

 

 

19. Juni 2020

 

Unser liebenswerter Pino hat es geschafft und seine Familie gefunden. Endlich darf er so richtig losleben.

 

7. Mai 2020

 

 

14. April 2020

 

Pino (No. 448) ist ein kleiner Springinsfeld, der das Leben mit einer Leichtigkeit nimmt, obwohl es für ihn nicht so gut begonnen hat. Geboren wurde der kleine Mann ca. im Mai 2018, wird also schon bald zwei Jahre alt. Vor längerer Zeit wurde er gemeinsam mit seiner Freundin in dem Dorf Ovtscharovo von unserem Hundefänger gefangen und zur Kastration ins Tierheim nach Schumen gebracht. Danach sollten die beiden gemeinsam wieder an ihren Platz zurückgebracht werden, aber eine Tierfreundin wollte die beiden aufnehmen. So lebten sie eine Weile gemeinsam mit anderen Hunden in einem Hof, aber beide zeigten sich eifersüchtig und wurden ins Tierheim zurückgebracht. Dort warten sie nun…

 

Pino ist ein offener, aufgeschlossener kleiner Kerl von ca. 48 cm. Er ist niedlich anzusehen und hat ein liebenswertes Wesen, denn er mag Menschen sehr und freut sich über jeden Moment, den er mit uns verbringen darf und Aufmerksamkeit erhält. Pino hat ein kurzes Schwänzchen, ob er so geboren wurde oder ob er ihn in seinem ersten Lebensjahr verloren hat, können wir nicht sagen. Aber auch mit dem kurzen Schwänzchen weiß er seine Freude auszudrücken, wenn es z.B. nach draußen und spazieren geht.

 

Mit anderen Hunden ist Pino verträglich, teilt seine Menschen aber nicht so gerne. Deswegen wünschen wir uns für ihn einen Einzelplatz, auf dem er seine Menschen ganz für sich alleine hat!

 

Das Hunde-Einmaleins muss er noch lernen, aber er ist intelligent und wird hoffentlich ein guter Schüler sein! Hier und da kann es sein, dass er versucht seinen kleinen Dickkopf durchzusetzen. Dem sollte man von Anfang an mit konsequenter Führung und klaren Regeln gegensteuern. Aber insgesamt ist Pino ein ganz feiner Kerl, mit dem auch etwas ältere, verständige Kinder ihre Freude haben könnten.

 

Pino ist kastriert, gechipt und geimpft und seiner Ausreise steht nichts mehr im Wege!

 

 

29. Februar 2020

 

 

22. Dezember 2019

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

DRINGEND Hitoshi hatte großes Glück. Im Juni durfte er nach Deutschland in sein erstes eigenes Zuhause reisen. Doch leider funktioniert es mit den vorhandenen Hunden nicht. Das kann auch daran liegen, dass der liebe Rüde starke Schmerzen hatte, denn wir fanden heraus, dass er an Spondylose leidet. Er ist somit zu einem Notfall geworden, der nun dringend ein Plätzchen sucht, an dem er zur Ruhe kommen und glücklich werden darf.

 

Merja blüht auf ihrer Pflegestelle so richtig auf. Die liebe Hündin hat schon einiges an Gewicht verloren, aber eine ganze Menge Lebensfreude und Aktivität dazugewonnen. Zu ihrem großen Glück fehlt ihr jetzt nur noch ihre eigene Familie, der Merja beweisen darf, was für eine treue und liebevolle Begleiterin sie ist.

 

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".