Oakley (männl., geb. ca. April 2018) - ist er nicht ein echter Hingucker?

 

5. November 2021

 

Hallo liebe Verena , Buddy (Oakley) und mir geht es sehr gut 🐕👍

 

Er hat sich sehr gut eingelebt , sein extremer Jagdtrieb ist noch eine große Herausforderung 😅😅,aber das schaffen wir auch noch mit Geduld und Liebe. Sind jetzt im zweiten Rückrufkurs. Außerdem macht er Mantrailing sehr gerne. Dieses Jahr waren wir wieder in Holland am Meer was er mega feiert. 👍

Zweimal die Woche geht er ins Hundespielen, wie eine Art Kindergarten für Hunde, da freut er sich immer riesig, weil er unter seines gleichen auf 4000 qm rennen, toben, spielen und chillen kann.

 

Ganz liebe Grüße von uns Claudia und Buddy 😇🐕💃

 

 

13. Oktober 2020

 

Oakley sendet liebe Grüße.

 

 

16. Juli 2020

 

 

29. Juni 2020

 

 

20. Juni 2020

 

Oakley hat seinen ersten Urlaub im Allgäu verbracht!

 

 

29. Mai 2020

 

 

27. Mai 2020

 

 

 

 

 

23. Mai 2020

 

Oakley ist angekommen, die Treppe bereitete ihm noch etwas Angst, aber mit Leckerli und Geduld ließ er sich überzeugen. Gassi fand er auch schon toll, aber er zieht noch recht stark an der Leine, ist ja auch klar, nach so langer Zeit im Transporter!

 

 

 

22. Mai 2020

 

Nun hat es unser wunderschöner und so lieber Oakley endlich geschafft. Er durfte sich auf den Weg in glückliches Hundeleben machen und Straße und Tierheim für immer hinter sich lassen.

 

1. März 2020

 

 

29. Februar 2020

 

 

27. Februar 2020

 

 

26. Februar 2020

 

 

22. Februar 2020

 

 

5. Februar 2020

 

 

5. November 2019

 

Oakley ist ja nun mal wirklich ein Eyecatcher. Man sieht ihn und es kommt unweigerlich ein WOW! Was für ein hübscher Hund.

 

Und er ist nicht nur äußerlich schön, nein, er hat auch einen wunderbaren Charakter. Er ist verträglich mit seinen Artgenossen und ganz offen zu uns Menschen. Schlechte Erfahrungen hat er nicht gemacht. Davor haben ihn einige Schumener Bürger glücklicherweise bewahrt.

Oakley lebte glücklich und zufrieden und gut versorgt auf der Straße. Viele tierliebe Bürger kümmerten sich um ihn und er musste nicht im Müll nach Nahrung suchen. Eines Tages kam er zur Kastration ins Tierheim, die Menschen, die ihn versorgten, wollten ihn aber wieder zurückhaben, denn sie mochten ihn. So geschah es auch.

 

Dann passierte aber das Unfassbare. Ein dort ansässiger Ladenbesitzer störte sich plötzlich an Oakley und drohte den Hundeliebhabern, ihn in einem weit entfernten Dorf auszusetzen. Um ihn zu schützen, brachten sie ihn wieder ins Tierheim und baten uns, ein schönes Zuhause für ihn zu finden. Das haben wir ihnen in die Hand versprochen.

 

Oakley hatte zweimal Glück im Unglück, denn als er bei uns ankam, hatte er hohes Fieber. Wir behandelten ihn nach allen Regeln der Kunst, konnten aber das Fieber nicht senken. Wir haben verschiedene Medikamente getestet und endlich schlug eines an. Heute geht es Oakley wieder sehr gut, er ist gesund und fit.

 

Die seltenen Spaziergänge liebt er, läuft schon wunderbar an der Leine, liebt alle Zweibeiner und kuschelt für sein Leben gern. Wenn er das alles in naher Zukunft regelmäßig bekäme, wäre sein Glück perfekt. Und unseres auch. 

 

Oakley wurde ungefähr im April 2018 geboren, kann 62 cm Schulterhöhe vorweisen und wurde inzwischen auch gechipt, geimpft und kastriert. Nichts spricht nun gegen seine Ausreise. Es darf sich fleißig um ihn beworben werden. 

 

 

10. Oktober 2019

 

 

28. September 2019

 

 

20. September 2019

 

 

19. September 2019

 

 

Bevor Oakley im September 2019 ins Tierheim in Schumen kam, lebte er auf der Straße.

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Pedro

Ich bin schwarz – na und? Dafür habe ich tolles, glänzendes Fell und ein sehr offenes, freundliches Wesen! Ich wäre auf allen Wegen ein guter Begleiter und hoffe, dies bald unter Beweis stellen zu dürfen!

 

 

Unsere Mini-Sarabi ist niedlich, aber sie möchte auch gefördert werden. Sportliche Betätigung sowie kleine Aufgaben für den Kopf würden ihr gefallen! Denn wenn sie erst einmal angekommen ist, ist sie ziemlich pfiffig!

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".