Logan (männl., geb. ca. September 2017) - sucht erfahrene, souveräne Menschen, die ihm Sicherheit geben

 

11. Mai 2021

 

Hallo Verena,

Logan entwickelt sich super. Er ist ein agiler junger Hund, der lange Spaziergänge über alles liebt. Manchmal ist er sogar ein übermütiger Quatschkopf 😂.

Er und unsere Hündin sind zu einem Dreamteam zusammen gewachsen.

Fremden Menschen gegenüber ist er noch etwas skeptisch, aber doch neugierig.

Die Vorzüge eines Hundesofas weiß er mittlerweile sehr zu schätzen.

 

Anbei ein paar Bilder.

LG Anja

 

 

30. August 2020

 

Hallo Frau Albert,

es sind nun zwei Wochen vergangen und Logan ist ein fester Bestandteil der Familie geworden, unsere Herzen hat er im Sturm erobert. Von Nele, unserer Hündin, schaut er sich viel ab. So auch Freitag Abend: Nele bellte und Logan schloss sich das erste Mal an, was wir mit großer Freude vernahmen.

Er schenkt uns täglich mehr Vertrauen. An manchen Tagen rennt er übermütig durch den Garten und fordert Nele zum Spielen auf. Auch Wasser findet er ganz spannend. Das Haus betritt er nun auch selbstverständlich, wobei er tagsüber lieber draußen liegt. Das kuschelige Hundekissen schaut er noch skeptisch an. Logan ist wirklich ein toller Kerl.

 

Anbei ein paar Bilder aus der letzten Woche.

 

Das Geschirr und Halsband vom Transport geht Ihnen in dieser Woche noch zu.

 

LG

Familie S.

 

 

16. August 2020

 

Logan ist gut angekommen. Anbei ein Bild vom ersten Rundgang im Garten. Er macht es super.

Er hat sich ein schattiges Plätzchen gesucht und erholt sich. Liebe Grüße

 

15. August 2020

 

 

14. August 2020

 

Auch unser lieber Logan hatte Glück - trotz seiner Schüchternheit musste er nicht lange im Tierheim in Schumen warten und hat schon seine Familie gefunden. Er darf erst einmal zur Ruhe kommen und wird dann langsam an alles Neue herangeführt.

 

 

23. Juli 2020

 

Logan ist beeindruckend und fällt auf! Er hat Beine, die „bis in den Himmel“ reichen und kommt davon auf eine Schulterhöhe von immerhin 73/74 cm! Der hübsche Kerl, wir vermuten einen Doggen-Mix, ist ein ganz ruhiger Vertreter und wir wissen nicht, was er erlebt hat, bevor er im Winter 2019/2020 ins Tierheim in Schumen kam. 

 

Wir schätzen Logan noch recht jung, auf ca. 2-3 Jahre (geb. ca. September 2017). Er war sehr skeptisch als er neu im Tierheim war, langsam baut er ein wenig Vertrauen auf, weil er beobachten konnte, dass ihm dort niemand etwas zuleide tut. Trotzdem weicht er noch vor uns zurück, wenn wir versuchen, ihn für einen Spaziergang zu fangen. Aufgrund seines sehr zurückhaltenden Verhaltens Menschen gegenüber gehen wir davon aus, dass er eher keine guten Erfahrungen mit Menschen gemacht hat. 

 

Auch draußen verhält er sich noch sehr schreckhaft und hat vor allem Neuen erst einmal Angst – auch vor Autos und lauten Geräuschen. Mit einer souveränen Führung läuft er aber schon recht gut an der Leine mit.

Mit unserer Kollegin Ellen, die entsprechende Sicherheit vermittelte, war ein Spaziergang für Logan kein Problem und er hat diese "Aufgabe" mit Bravour gemeistert. 

Wir erwarten für diesen "großen Noch-Angsthasen" souveräne und erfahrene Menschen, die Erfahrung mit großen Hunden haben und Logan gut und sicher führen können. Der Besuch einer guten Hundeschule ist für uns hier Voraussetzung.  

 

Mit den anderen Hunden in seinem Auslauf, die alle kleiner sind als er, ist Logan absolut verträglich.

 

Für Logan wünschen wir uns Menschen mit Erfahrung mit ängstlichen Hunden. Auch aufgrund seiner stattlichen Größe ist Logan kein Hund für Anfänger. Souverän, klar und einfühlsam sollten Interessenten für den hübschen Kerl sein. In einem großstädtischen Umfeld wäre Logan wahrscheinlich überfordert, weshalb wir uns eine ruhige, ländliche Gegend für ihn wünschen.

 

Logan ist gechipt, geimpft und kastriert und bereit, langsam an neue Situationen herangeführt zu werden und sein neues Leben zu beginnen!

 

 

10. Juli 2020

 

 

9. Juli 2020

 

 

7. Juli 2020

 

 

4. Juli 2020

 

 

1. Juni 2020

 

Über Logan können wir noch nicht viel sagen, da er noch neu im Tierheim ist.

Menschen gegenüber ist er noch recht skeptisch, es könnte sein, dass er schlechte Erfahrungen gemacht hat.

 

 

29. Februar 2020

 

 

25. Februar 2020

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Elba wartet nun schon über drei lange Jahre im Tierheim auf ihre Chance. Die liebe Hündin hat sich ganz toll entwickelt und wir hoffen, dass ihr Mut und ihre Ausdauer belohnt werden und sie auf diesem Wege erfahrene Menschen findet, die Elba zeigen möchten, wie schön ein Hundeleben sein kann...

 

Rockili hatten wir bereits vor kurzer Zeit hier vorgestellt, aber leider hat sich für ihn noch nichts ergeben.

Der liebe, einjährige Rüde musste seine gesamte Kindheit im Tierheim verbringen und möchte nun endlich die Welt erkunden...mit seinen Menschen!

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".