Lijan (männl., geb. ca. August 2019) - ist so ein niedliches, sanftes Kerlchen

 

 

 

20. Juni 2020

 

Lijan ist heil in seinem neuen Zuhause angekommen und ruht sich erst einmal kräftig aus von der anstrengenden Reise...

 

 

19. Juni 2020

 

Unser lieber Lijan durfte heute das Tierheim für immer verlassen. Wir freuen uns sehr, dass der liebe Hundejunge nun auch endlich die Welt außerhalb der tristen Tierheimmauern kennen und lieben lernen darf. Leb los, lieber Lijan!

 

8. Juni 2020

 

 

4. Juni 2020

 

 

4. Mai 2020

 

Lijan (geb. ca. August 2019) ist ein so hübsches Kerlchen mit seinem braunen Fell und seinem ungewöhnlich dunklen Kopf. Er ist noch nicht so lange im Tierheim in Schumen, scheint jedoch mit der Situation überfordert und zeigt sich noch recht unsicher. Umso mehr hoffen wir, dass er bald ein Zuhause findet, in dem er lernt, welche schönen Seiten ein Hundeleben bereithält!

 

Anfang März maß er 45 cm. Lijan hat ein ruhiges Wesen und ist noch ziemlich zurückhaltend – sowohl seinen Artgenossen als auch uns Menschen gegenüber. Im Auslauf läuft er noch vor uns davon, so dass wir ihn fangen müssen. Dann lässt er aber den Kontakt zu und wir können ihn vorsichtig anfassen. Allerdings ist Lijan dabei noch nicht wirklich entpsannt und kann die Zuwendung noch nicht genießen.

 

Bei seinem ersten Spazierversuch an Halsband und Leine folgte er schon der Paste und war ein paar Schritte nach vorne zu bewegen, aber insgesamt ist er noch etwas ängstlich.

 

Lijan sollte in eine ruhige, ländliche Wohngegend vermittelt werden und in einen ruhigen Haushalt zu Menschen mit Geduld und Einfühlungsvermögen. Lijan ist noch kein Jahr, aber die Zeit drängt, denn je länger Lijan im Tierheim ist, desto mehr kann er sich in seine Angst „flüchten“. Er sollte dringend gefördert werden und lernen, dass von uns keine Gefahr ausgeht und wir es gut mit ihm meinen. Er ist noch so jung und bringt so viel Potential mit, um alles zu lernen, was ein Junghund lernen sollte!

 

Lijan ist kastriert, gechipt, geimpft und könnte auf dem nächsten Transporter sein. Er ist ein so sanfter, junger Hund und hat es mehr als verdient, das Tierheim bald hinter sich zu lassen!

 

 

3. März 2020

 

 

29. Februar 2020

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

DRINGEND Hitoshi hatte großes Glück. Im Juni durfte er nach Deutschland in sein erstes eigenes Zuhause reisen. Doch leider funktioniert es mit den vorhandenen Hunden nicht. Das kann auch daran liegen, dass der liebe Rüde starke Schmerzen hatte, denn wir fanden heraus, dass er an Spondylose leidet. Er ist somit zu einem Notfall geworden, der nun dringend ein Plätzchen sucht, an dem er zur Ruhe kommen und glücklich werden darf.

 

Merja blüht auf ihrer Pflegestelle so richtig auf. Die liebe Hündin hat schon einiges an Gewicht verloren, aber eine ganze Menge Lebensfreude und Aktivität dazugewonnen. Zu ihrem großen Glück fehlt ihr jetzt nur noch ihre eigene Familie, der Merja beweisen darf, was für eine treue und liebevolle Begleiterin sie ist.

 

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".