Kater Verdi (männl., geb. ca. Juli 2016) - wurde einfach sich selbst überlassen...

 

 

 

22. Dezember 2020

 

Liebe Frau Flückiger,

 

schöne Weihnachtstage und ein gutes, vor allem gesundes Jahr 2021

wünscht Ihnen, Ihrer Familie und dem ganzen Grund zur Hoffnung-Team

Kisu (ehem. Verdi) und Familie

 

8. März 2020

 

Liebe Frau Flückiger,

liebe Grüße von Verdi - es geht ihm gut und er macht uns viel Freude! Noch wird alles essbare angeknabbert, was auf dem Tisch liegengelassen wird, und das Spielen muss er noch lernen - wir üben fleißig Leckerli-Fangen, und es klappt schon sehr gut! Unser Enkel Johan (2,5) nennt ihn Kisu, und den Namen wird er jetzt wohl behalten (Finnisch für Kätzchen).

 

Und dann hätte ich noch eine große Bitte in "eigener Sache" - in Finnland, wo TierschützerInnen seit Jahrzehnten - bisher vergeblich - gegen die grausame Pelzindustrie kämpfen, gibt es jetzt eine Care2 Petition - vielleicht möchten Sie diese unterschreiben und evtl. auch weitergeben...? Das wäre schön!

 
Nochmal vielen Dank für die tolle Vermittlung von Verdi

Liebe Grüße

Helena M.

 

 

28. Februar 2020

 

Unser wunderschöner Kater Verdi durfte heute das laute und kalte Tierheim verlassen und sich auf den Weg in ein besseres Leben machen. Wir wünschen ihm kuschelige Abende auf dem Sofa, mit streichelnden Händen und einem vollen Bäuchlein - Leb los, lieber Verdi!

 

22. Februar 2020

 

 

 11. Februar 2020

 

 

27. Januar 2020

 

Der hübsche Verdi (geb. ca. Juli 2016) wartet im Tierheim in Schumen auf Menschen, die ihn für immer zu sich nehmen. Eine Schumener Tierfreundin hat uns erzählt, dass er vermutlich im Park in Stadtzentrum von Schumen ausgesetzt wurde. Eines Tages saß er am Eingang des Parks und schien einsam und verloren. Er bewegte sich nicht fort, weil er – laut der Tierfreundin – gar nicht wusste, wie ihm geschah und er nun auf sich alleine gestellt war. Sie brachte ihm jeden Tag Futter und sah eines Tages an Verdis Wunden, dass er von einem Hund gebissen worden war.

 

Verdi ist außergewöhnlich schön und auffallend sind seine unterschiedlichen Augen: eines ist grün, das andere blau. Da Tiere mit einem hohen Weißanteil im Fell nicht selten einen genetischen Defekt haben und taub sind, ist es durchaus möglich, dass auch Verdi taub sein könnte. Wir konnten das bisher im Tierheim nicht testen. Das Leben auf der Straße ist für taube Tiere besonders gefährlich, weshalb Verdi nun im Tierheim ist und auf sein Zuhause wartet.

 

Er ist gechipt, geimpft, kastriert und negativ auf FIV und FeLV getestet.

 

 

14. Januar 2020

 

 

17. Oktober 2019

 

 

28. August 2019

 

 

20. August 2019

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Jenna wartet mittlerweile im Tierheim so lange wie kein anderer Hund auf ihr eigenes Zuhause und wir haben das Gefühl, dass sie im letzten Jahr die Hoffnung etwas aufgegeben hat. Die große Hündin ist sehr menschenbezogen und genießt jede Aufmerksamkeit von uns. Wir wünschen uns für Jenna standfeste Menschen, die ihr geduldig und liebevoll die Welt außerhalb des Tierheims zeigen. Wir sind uns sicher, dass Jenna dann noch einmal so richtig aufleben würde...

 

Hilde sucht Menschen mit einem großen Herzen. In einer komplizierten OP wurde der lieben, agilen Hündin eine Schwellung am Hals entfernt und der Befund ist leider ungewiss. Zu traurig wäre es, wenn unsere süße, wilde Hilde deshalb ihre restliche Lebenszeit im Tierheim fristen müsste. Die liebe Hündin ist bewegungsfreudig und immer gut drauf und sucht auf diesem Wege verständnisvolle Menschen, die ihren Lebensweg mit ihr teilen möchten...

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".

 

 


Grund zur Hoffnung e.V.