Jette (weibl., geb. ca. Oktober 2016) - unser Eyecatcher

 

 

 

20. August 2020

 

 

7. Juli 2020

 

 

1. Juli 2020

 

Jette grüßt mit neuer Frisur aus dem neuen Zuhause.

 

Liebe Katrin,

Wir sind sehr glücklich mit Jette.

Mit Jack klappt alles super, sie ist mega Lieb.

 

Etwas Futterneid….oder sie meint ihr gehört die Küche, aber da gehen wir gerade mit Geduld, liebevoll und konsequent heran.

Sie hat bis jetzt nicht einmal Pipi drinnen gemacht, traut sich ins Haus zu gehen und erkundet Haus und Hof.

Da sie so verschmust ist, haben wir ihr Fell selbst gekürzt, war sonst kein Durchkommen.

Sie hat es genossen und ist gerade mit ihrem Kurzhaarschnitt rundum zufrieden

und albern :-)

Sie ist heute auch schon ohne Hilfe ins Auto hinein und raus gesprungen. Ihr scheinen die kurzen Ausflüge zu unseren eingezäunten Futterwiesen zu gefallen.

Gestern Abend hat sie ganz dolle aufgedreht und traumhaft mit Jack gespielt.

Ihm geht`s jetzt schon viel besser mit Jette an seiner Seite.

 

Wir melden uns bald wieder.

Bettina, Alwin, Jette und Jack

 

 

19. Juni 2020

 

Wir wissen, dass es oft nicht leicht ist für einen großen Hund wie Jette einen passenden Platz zu finden. Umso größer ist die Freude, dass es bei der lieben Hündin nun endlich geklappt hat. Leb los, liebe Jette...

 

 

20. Mai 2020

 

 

4. März 2020

 

 

27. Februar 2020

 

 

26. Februar 2020

 

 

24. Februar 2020

 

 

23. Februar 2020

 

 

8. Februar 2020

 

Über unsere Jette können wir wirklich nichts Schlechtes sagen! Es fällt uns in der Tat nichts ein… Sie ist absolut offen, freundlich und versteht sich mit allen Zwei- und Vierbeinern! 

 

Eine super Hündin, die dafür schon zu lange im Tierheim sitzt und dort geduldig auf ihren großen Tag wartet. Wir wundern uns ehrlich gesagt darüber, dass wir nicht schon ganz viele Anfragen für Jette bekommen haben, denn abgesehen von ihrem offenen Charakter ist sie ein richtiger Hingucker! Jette hat aufgrund ihrer Größe (ca. 61 cm) und des üppigen Fells schon eine stattliche Wirkung, dabei hat sie eigentlich noch etwas „Jugendlich-Tapsiges“ an sich, wenn man sie vor Ort erlebt. 

 

Jette wird bald 3 1/2 Jahre alt (geb. ca. Oktober 2016), ist aber immer noch sehr verspielt und für jeden Quatsch zu haben. Und das ist genau das, was wir so an ihr schätzen! Sie lässt sich nicht unterkriegen und es kommt uns vor als ob sie aus dem traurigen Tierheimalltag noch das Beste rausholen möchte. Zu gerne rennt sie mit ihren Hundekumpels durch den Auslauf und genießt die Bewegung. Hinter den Hütten kann man sich prima verstecken oder auch einfach drüber springen. Mehr gibt es dort eigentlich auch gar nicht zu tun, denn im Tierheim gibt es sehr wenig Abwechslung. 

 

Natürlich kommen jeden Tag die Mitarbeiter in den Auslauf und das ist für Jette immer ein ganz besonderer Moment. Wir haben das Gefühl, dass sie uns schon sehnsüchtig erwartet, denn sie steht wedelnd am Zaun und freut sich riesig, wenn auch sie gestreichelt wird. Wenn es nach ihr ginge, könnte sie stundenlang gekrault werden. Jette ist den Menschen sehr zugewandt und scheint schnell eine Bindung aufzubauen.

 

Leider haben vor kurzem ihre beste Freunde Miro und Margaux das Tierheim verlassen, da sie vermittelt wurden. So schön das für die beiden auch ist, für Jette war es mit Sicherheit nicht einfach, denn die drei waren sich sehr nah und immer zusammen. Umso wichtiger ist es jetzt, dass auch Jette endlich ihre Chance bekommt und erfährt wie toll das Hundeleben eigentlich sein kann. 

 

Vom Aussehen her könnte bei Jette möglicherweise ein Herdenschutzhund in ihrer Ahnengalerie zu finden sein, aber von ihrem Verhalten im Tierheim merken wir bisher nichts davon. Sie zeigt sich nicht territorial und freut sich über jede Abwechslung in ihrem Auslauf. 

Das größte Highlight von Jette sind mit Sicherheit die Spaziergänge außerhalb des Tierheims! Wenn sie merkt, dass sie eine der „Auserwählten“ ist, weiß sie vor Freude gar nicht mehr wohin mit sich. Endlich raus aus dem kleinen Auslauf und etwas anderes erleben: andere Gerüche, eine andere Umgebung und vielleicht sogar über ein Stück Wiese laufen! 

Wie man auf den Videos sieht läuft Jette sehr gut und souverän an der Leine mit. Und das hat sie erstaunlicherweise von Anfang an getan – also ein Naturtalent in puncto „Leinenführigkeit“!

 

Die Lebensfreude von Jette darf aber natürlich auch nicht darüber hinwegtäuschen, was das Leben im Tierheim für sie und die anderen Hunde bedeutet. Je länger sie dort leben, desto schwerer fällt es ihnen den eintönigen Alltag auszuhalten. Einige ziehen sich immer mehr zurück, andere drehen auf und ein paar von ihnen geben sich leider auch ganz auf.

 

Das möchten wir Jette natürlich ersparen und hoffen, dass jemand durch dieses Update aufmerksam auf die tolle Hündin wird! Sie möchte endlich für immer irgendwo ankommen, nachdem sie bisher nicht viel Schönes erleben durfte.

 

Wer schenkt Jette ein Ausreiseticket aus Bulgarien? Gechipt, kastriert und geimpft ist sie schon und könnte jeder Zeit ausreisen.

 

 

30. Juli 2019

 

 

6. Juni 2019

 

 

10. Mai 2019

 

 

7. März 2019

 

Wer die Texte für all unsere neuen Hunde liest, wird denken „die schreiben ja immer dasselbe“. Aber das müssen wir, zumindest für viele der Hunde. Denn auch Jette wurde auf der Straße eingefangen und zur Kastration ins Tierheim mitgenommen.

 

Jette, geb. ca Oktober 2016, stolze 61 cm Schulterhöhe, wurde nach der Kastration nicht in ihr Revier zurückgebracht, denn sie ist sehr offen und freundlich zu Menschen. Sie ist sehr verschmust, lässt sich wahnsinnig gerne kraulen und sucht nun einen großen freien XXL-Hundekorb für immer.    

 

Jette ist sehr verträglich mit ihren Artgenossen. Ihre besten Freunde sind Miro und Margaux. Das eingespielte Trio tobt sehr häufig gemeinsam durch den Auslauf. Ausgelassenes Toben auf Wiesen wäre natürlich für alle drei ein Traum. Aber keine Angst: Sie müssen nicht gemeinsam adoptiert werden!

Im Tierheim zeigt Jette sich nicht territorial; wir gehen aber aufgrund ihrer Optik davon aus, dass einer ihrer Vorfahren möglicherweise ein Herdenschutzhund oder Landseer war.

 

Bei ihren ersten beiden Spaziergängen lief sie super an der Leine mit, so als hätte sie das schon immer getan. Natürlich muss Jette noch viel lernen und wir wünschen uns, allein schon aufgrund ihrer Größe, Menschen, die nicht nur den XXL-Hundekorb frei haben, sondern auch Erfahrung mit XXL-Hunden.  

Unsere auffällige Schönheit ist gechipt, geimpft und kastriert. Die große Transportbox könnten wir für Jette sofort reservieren.

 

 

25. Februar 2019

 

 

15. Februar 2019

 

 

11. Februar 2019

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Osana sieht oft aus, als würde sie lächeln, wenn man ihr Aufmerksamkeit schenkt. Sie liebt den engen Kontakt zu Menschen sehr und orientiert sich an ihren Bezugspersonen, wenn sie in neuen Situationen verunsichert ist. Osanas Schwester hat bereits ihr großes Glück gefunden und nun wünschen wir uns für die liebe Hündin, dass sich auch endlich ihr großer Wunsch erfüllt...

 

Murphey ist ein kleiner Wildfang. Der liebe Bretone ist im Tierheim absolut unterfordert und wir wünschen uns, dass er endlich seinen Menschen findet, der mit ihm die Welt erkunden möchte. Murphey ist sehr sozialverträglich und freundlich, muss allerdings ausgelastet werden. Wenn es nach ihm geht, würde er sicher lieber heute als morgen sein Köfferchen packen...

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".