Jessi (weibl., geb. ca. Dezember 2019) - wickelt einen in Null-Komma-Nix um den Finger!

 

 

 

23. Mai 2020

 

Liebe Frau Flückiger,

unsere Lucy ist wohlbehalten bei uns angekommen! Wir sind sehr glücklich! Sie passt so toll zu uns!

Vielen Dank für alles!

Herzliche Grüße

 

 

 

22. Mai 2020

 

Unsere süße Jessi hat großes Glück und muss ihre Jugend nicht mehr im Tierheim verbringen. Sie tauscht ihren Zwinger sicher nur zu gerne gegen ein kuscheliges Körbchen, Spaziergänge über grüne Wiesen und hier und da ein Leckerchen.

 

5. Mai 2020

 

 

23. April 2020

 

Jessi ist ein richtiges „Zaubermäuschen“. Sie ist so niedlich und wickelt einen auch mit ihrem liebevollen Wesen in Null-Komm-Nix um den Finger!

 

Jessi ist nun vier Monate jung (geb. ca. Ende Dezember 2019) und kam schon als klitzekleiner Welpe in einem schlimmen Zustand ins Tierheim in Schumen. Sie war vollkommen verwurmt und auch krank, wurde aber behandelt und gepflegt. Einer unserer Mitarbeiter nahm sie in den ersten Wochen mit zu sich, damit sie zu Kräften kommen konnte. Am 1. März war sie stabil genug und er brachte sie ins Tierheim zurück, in dem sie nun mit weiteren jungen Hunden aufwächst.

 

Wir wünschen uns natürlich, dass ihr Aufenthalt im Tierheim nur von ganz kurzer Dauer ist und dass Jessi ganz schnell entdeckt wird! 

 

Jessi hat ein liebenswertes Wesen, ist freundlich, aufgeschlossen, neugierig! Welpentypisch ist sie noch so unbedarft, dass sie auch an Halsband und Leine gleich fröhlich mitgetippelt ist.

 

Jessi ist gechipt und geimpft, für die Kastration ist sie noch zu jung. Je nachdem, wann sie ausreisen darf, wird sie vorher noch kastriert.

 

 

7. März 2020

 

 

3. März 2020

 

 

2. März 2020

 

 

1. März 2020

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

DRINGEND Hitoshi hatte großes Glück. Im Juni durfte er nach Deutschland in sein erstes eigenes Zuhause reisen. Doch leider funktioniert es mit den vorhandenen Hunden nicht. Das kann auch daran liegen, dass der liebe Rüde starke Schmerzen hatte, denn wir fanden heraus, dass er an Spondylose leidet. Er ist somit zu einem Notfall geworden, der nun dringend ein Plätzchen sucht, an dem er zur Ruhe kommen und glücklich werden darf.

 

Merja blüht auf ihrer Pflegestelle so richtig auf. Die liebe Hündin hat schon einiges an Gewicht verloren, aber eine ganze Menge Lebensfreude und Aktivität dazugewonnen. Zu ihrem großen Glück fehlt ihr jetzt nur noch ihre eigene Familie, der Merja beweisen darf, was für eine treue und liebevolle Begleiterin sie ist.

 

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".