Gil (weibl., geb. ca. Dezember 2018) - ihre gute Laune steckt an!

 

 

 

19. Mai 2020

 

Liebe Gabi,

uns geht es unwahrscheinlich gut, Gil ist der absolute Hammer! Ich bin ja wirklich mit keinerlei Erwartung und viel Zeit und Geduld an die Eingewöhnung ran, aber Gil überrascht uns jeden Tag aufs neue. Situationen, Geräusche, Mensch und Tier, was an einem Tag noch Angst macht ist am nächsten Tag schon uninteressant.

Sie ist unheimlich schlau und hat mittlerweile schon Sitz und Platz gelernt (sogar draußen neben der befahrenen Kreuzung!)

 

Seit dem zweiten Tag ist sie stubenrein, kann allein bleiben und bellt auch so gut wie nie.

Sie ist sehr gelehrig und merkt sich schnell neue Kommandos und Regeln. Hat sie in den ersten Tagen noch am Tisch gelegen und gebettelt, ist es mittlerweile uninteressant bzw. sie hat schnell gemerkt, das es nix bringt :D

Letzte Woche waren wir zum Kennenlernen bei Yvonne Hampel der Hundetrainerin und die war auch begeistert. Wir fangen Anfang Juni mit dem Training an. Erst mit ein paar Einzelstunden und danach Gruppenstunden, darauf freue ich mich sehr!

 

Natürlich gibt es immer noch Situationen in denen sie ängstlich ist, aber gleichzeitig ist sie auch sehr mutig und meistert das Meiste mit Bravour!

Ein rundherum toller Hund und Liebe auf den ersten Blick! 

Danke an euch, ihr seid prima!
Liebe Grüße 
Gil & Sarah

 

11. Mai 2020

 

Liebe Gabi,

liebes Grund zur Hoffnung Team,

nun bin ich schon 1 1/2 Wochen hier in Deutschland und fühle mich pudelwohl!

Ich habe in dieser Zeit viele aufregende Dinge erlebt und gesehen. Gestern zum Beispiel einen Hasen - da habe ich mich erstmal erschreckt :D Ich zeige allerdings bisher noch keinen Jagdtrieb, aber wer weiß, vielleicht steckt das heimlich trotzdem in mir und kommt viel später raus.

In meinem Zuhause bin ich am allerliebsten, denn dort gibt es gaaaaanz viele Streicheleinheiten!! Ich wälze mich dann auf dem Rücken hin- und her und bin einfach im siebten Himmel. Ich habe mir meinen Platz auf jeden Fall schon erobert und bewege mich super sicher in den Räumen. Ich kann auch schon gut allein bleiben. Meine Nachbarn haben mich noch nicht gehört, aber Frauchen macht auch gar kein großes Aufheben darum und deshalb bin ich da sehr entspannt.

So langsam wage ich mich auch an andere Dinge (habe meinem Frauchen eine Socke geklaut und sie hat mich damit in meinem Bettchen erwischt) Den Kong mag ich gerne, auch alle anderen Intelligenzspiele, aber das andere Spielzeug ist mir noch nicht geheuer.

 

Draußen bewege ich mich noch nicht so 100% sicher, ich kenne zwar meine Nachbarschaft schon und schnüffel ganz viel, aber ich bin noch auf der Hut und schrecke oft hoch, wenn ich irgendwas höre oder sehe, was ich noch nicht kenne und woran ich mich noch nicht gewöhnt habe. Meine Nachbarn sind allerdings alle von mir entzückt und sagen immer, dass ich so hübsch und süß sei. Heute sind wir mit Sheila, der Hündin aus unserem Haus, eine Runde Gassi gegangen, das fand ich gut. Mit ihr verstehe ich mich auch. Andere Hunde werden zur ersten Begrüßung aber erstmal angeknurrt bevor sie an mir schnüffeln dürfen. Ich mag übrigens überhaupt keinen Regen :/

 

Ich bin seit meinem zweiten Tag stubenrein. Keine Ahnung wie ich das so schnell gelernt habe, aber ich mag es scheinbar nicht, dort hinzumachen, wo ich lebe und schlafe? Außerdem bekomme ich immer noch viel Lob, wenn ich mein Geschäft draußen erledige (und natürlich Leckerlies :))

 

Am Donnerstag treffen wir eine Hundetrainerin zum Kennenlernen und wir sind schon ganz aufgeregt. Sie hat einen Trainingsplatz in Sossenheim und heißt Yvonne Hampel von Hampelhund!

 

Ich werde euch nächste Woche davon berichten und morgen schicke ich euch auch noch ein paar Fotos.

Ganz liebe Fellnasen Grüße

Gil

 

4. Mai 2020

 

Liebe Gabi,

liebes Grund zur Hoffnung Team!
Heute schreibt euch Gil :)
Ich bin nun schon 2 1/2 Tage hier in Deutschland in meinem neuen, warmen, schönem und aufregendem Zuhause.
Mein Frauchen war heute morgen sehr, sehr stolz auf mich, denn ich habe weder gestern, heute den ganzen Tag, noch die ganze letzte Nacht in die Wohnung gemacht! Die zwei Betten, die mein Frauchen für mich gekauft und kuschelig für mich bereitgestellt hat, die hab ich aber bisher gekonnt ignoriert. Mein Lieblingsplatz ist ein kuscheliges Eckchen auf der Couch. 
Apropos kuscheln, kuscheln und streicheln lassen ist momentan meine absolute Lieblingsbeschäftigung. Am liebsten würde ich in mein Frauchen reinkriechen (von meinem Herrchen lasse ich mich zwar auch streicheln, aber mein Frauchen ist die Nummer 1) Männer machen mir noch ein bisschen Angst, vor allem die Müllmänner haben mich heute morgen erschreckt. Aber mit Leckerlis lasse ich mich total gut ablenken (damit schaffe ich es sogar jetzt schon, die Haustür zu erkennen und die Treppen in einer Affengeschwindigkeit hochzurennen) Wir gehen oft raus und mittlerweile habe ich schon meinen Lieblingsplatz zum lösen gefunden. Ich laufe meinem Frauchen in der Wohnung gerne hinterher, wenn ich aber merke es passiert nicht viel, kann ich mich schon in Ruhe hinlegen. 
Sie war heute sogar Mal kurz den Müll runterbringen und ich hab es allein ganz gut ausgehalten! 
Ich muss zwar noch viel lernen, aber scheinbar bin ich sehr gelehrig und schaffe es, mich schnell anzupassen! beim Gassi gehen schaue ich ganz oft nach meinem Frauchen und schaue, dass sie noch da ist! Mit anderen Hunden die auch angeleint sind, bin ich entspannt, wenn ein Hund ohne Leine auf mich zukommt, bekomme ich noch ein bisschen Angst. Das Panikgeschirr anzuziehen finde ich auch noch ein bisschen gruselig, aber Frauchen hat gesagt es schützt mich gut und deshalb lasse ich es unterwürfig über mich ergehen.
Hier liegt auch Spielzeug rum, aber da weiß ich - noch nichts - mit anzufangen. Frauchen sagt, wir haben einen tollen Start bisher hingelegt, aber ich werde auch sehr viel gelobt und das finde ich prima! 
Ich werde euch ab und an ein paar Bilder schicken und euch auch weiterhin auf dem Laufenden halten! 
Bis dahin freue ich mich auf die nächste Kuscheleinheit (die kommt nämlich jetzt gleich) und schicke kuschelige Grüße!
Eure Gil

 

3. Mai 2020

 

Liebe Gabi,

 

Dankeschön!! Es ist so schön mit ihr und natürlich immer noch aufregend für uns und Gil, aber wir machen schon ganz kleine Fortschritte! Sie konnte schon beim zweiten Mal die Treppen alleine runter- und hochsteigen und läuft ganz toll an den Leinen mit!

Es ist natürlich alles noch neu und aufregend, aber wir kuscheln schon sehr, sehr viel, davon kann sie nämlich gar nicht genug kriegen :)

 

Ich schicke euch anbei ein paar Fotos von der süßen Maus und sende euch ganz liebe Grüße!

 

 

 

 

 

2. Mai 2020

 

Gil wurde wohlbehalten ihren Adoptanten übergeben. Nun fängt ihr neues, schönes leben an!

 

 

 

1. Mai 2020

 

Die lebensfrohe Hündin Gil musste ihre Freude zum Glück nicht lange zügeln und durfte sich nun, nach einem relativ kurzen Aufenthalt im Tierheim, auf den Weg in ihr Für-Immer-Zuhause machen.

 

10. April 2020

 

Gil gehört mit ihren gerade einmal 42 cm zu den kleineren Hunden bei uns im Tierheim in Schumen. Geboren wurde sie ca. im Dezember 2018, ist also in einem schönen Alter, um ihr noch viel beizubringen, ist aber schon über die Zeit, in der Welpen noch lauter Flausen im Kopf haben!

 

Die niedliche, liebenswerte Hündin ist noch nicht lange im Tierheim. Wie die meisten Hunde wurde sie zur Kastration eingefangen – und blieb, damit sie nun die Chance auf ein richtig schönes Leben in einer Familie hat!

 

Gil ist so offen und fröhlich, sie steckt jeden mit ihrer guten Laune an! Vor lauter Lebensfreude springt sie wie ein Flummi, auch und ganz besonders, wenn es Paste gibt! Das hat sie uns bei ihrem ersten Spaziergang vorgemacht: Sie lief ganz toll mit, war aber voller Glück darüber, dass sie nun bei uns Menschen war und eine Abwechslung von ihrem Auslauf hatte, dass sie sich überhaupt nicht mehr eingekriegt hat und andauernd Luftsprünge gemacht hat!

 

Die Nähe zum Menschen ist Gil nämlich ganz wichtig! Aber auch ihre Artgenossen mag sie, sie hat sich bisher wirklich mit jedem verträglich gezeigt. Kurzum: ein absolut toller Hund, mit dem man viel Spaß haben wird!

 

Gil ist kastriert, gechipt, geimpft – also sie hat alle Reisevorbereitungen schon getroffen. Sobald sie ihre Menschen findet – oder ihre Menschen sie finden – kann sie ratzfatz auf den nächsten Transporter springen!

 

 

3. März 2020

 

 

1. März 2020

 

 

29. Februar 2020

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

Unser Flint (geb.ca. 2008) ist einer unserer älteren Hunde im Tierheim und leider ein absoluter Notfall. Der liebe Rüde benötigt dringend regelmäßig Schmerzmittel und liebevolle, streichelnde Hände. Er hatte bisher kein Glück im Leben - Möchten Sie das ändern?

 

Nelson (geb.ca. 2013) ist ein ganz besonderer Hund. Der liebe, aber noch etwas schüchterne Rüde begeistert uns mit seinem durch und durch freundlichen Wesen und wir wünschen uns so sehr, dass er nach über 3 Jahren im Tierheim nun endlich entdeckt wird.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".