Tossa (weibl., geb. ca. März 2017) - soll kein Mauerblümchen werden

 

 

 

 

 

 

21. Juni 2019

 

Tossa heißt jetzt Tessa und ist schon recht entspannt.

 

12. Juni 2019

 

Hallo Frau Flückiger!

 

Tossa ist gut angekommen.

Sie hat sich schon nach zwei Tagen gut eingelebt und wir sind richtig positiv überrascht.

 

Viele Grüße

Familie B.

 

7. Juni 2019

 

Tossa hatte großes Glück und durfte sich heute auf den Weg in ihr eigenes Zuhause machen, indem sie bald nach herzenslust toben, schlafen und schmusen kann.

 

13. Mai 2019

 

 

7. März 2019

 

Die hübsche Tossa, ein Hingucker, wird sicher viel bewundert werden, leider nicht in Schumen. Da ist sie ein "Straßenhund unter vielen". Wir finden sie jedoch ganz besonders. Tossa wurde ungefähr im März 2017 geboren und ist im besten Hundealter. Sie wird bestimmt ganz viel und das schnell lernen.  

 

Tossa ist seit August 2018 im Tierheim in Schumen. Sie wurde kastriert und nicht mehr in ihr Revier zurückgebracht, weil sie uns Zweibeinern gegenüber so offen ist. Über ihre Vorgeschichte ist uns, wie so häufig bei unseren Schützlingen, nichts bekannt. Schlechte Erfahrungen hat sie mit Menschen offensichtlich nicht gemacht, denn sie ist nicht ängstlich oder zurückhaltend mit ihren Pflegern. Das Gegenteil ist der Fall. Sie freut sich über jede Aufmerksamkeit.  

 

Tossa läuft schon schön an der Leine und genießt die, leider eher seltenen, Ausflüge. Sie gehört eher zu den unerschrockenen Hunden und muss außerhalb ihres kleinen, begrenzten Reichs alle spannenden Gerüche aufnehmen. Wir würden uns sehr freuen, wenn das irgendwann für Tossa Alltag wird. Spazierengehen, die hündische Zeitung lesen und auch über Wiesen rennen zu dürfen.

 

Die freundliche Hündin ist sehr verträglich mit ihren Artgenossen. Ihr bester Freund Raffy, mit dem sie am liebsten spielte, durfte jetzt im März 2019 ausreisen und hat sie "im Stich gelassen". Nun tobt sie häufig mit Roo, vermisst jedoch ihren Raffy. 

 

Nichtsdestotrotz ist Tossa eine fröhliche und unkomplizierte Hündin auf der Suche nach einem eigenen Zuhause. Das Hundeeinmaleins wird sie lernen müssen, aber das wird ihr nicht schwerfallen. Sie möchte ihre Chance nutzen und zeigen, was in ihr steckt.    

 

Tossa ist gechipt, geimpft, kastriert und allzeit bereit, das Tierheim gegen einen besseren Platz einzutauschen. Wer möchte Lebensfreude pur adoptieren.

 

 

17. Februar 2019

 

 

15. Februar 2019

 

 

11. Februar 2019

 

 

10. Februar 2019

 

 

18. Januar 2019

 

 

21. September 2018

 

 

20. September 2018

 

 

16. September 2018

 

 

12. September 2018

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

Unser Kater Igor (geb. ca. Mai 2014) hat eine sehr schwere Zeit hinter sich. Nachdem er von einem Auto angefahren wurde, musste der arme Kerl - schwerst Verletzt - mehrere Operationen über sich ergehen lassen. Eine sehr lange und aufwendige Pflege war nötig um ihn wieder auf zu päppeln.
Der Kieferschluss ist aufgrund des Unfalls nicht perfekt, aber er kann damit gut fressen und leben.

Lesen sie mehr...
Wer gibt diesem dennoch
hübschen Kater  --mit zwei verschiedenen Augenfarben--
ein glückliches zu Hause für immer?

 

Belia (geb.ca.März 2016) hatte im Oktober 2019 riesiges Glück - nach vielen Jahren im Tierheim durfte das schüchtere Hundemädchen endlich auf eine Pflegestelle ziehen und mehr von der Welt sehen, als ihren Zwinger.

Belia öffnet sich langsam, aber stetig den vielen neuen Eindrücken und wir wünschen uns nun für sie ihre eigene Familie, bei der sie endlich richtig ankommen darf. Wer gibt dem lieben Hundemädchen diese Chance?

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".