Tessa (weibl., geb. ca. April 2015) - ist so sanft zum Menschen, aber noch ungestüm!

 

 

 

5. Mai 2019

 

Tessa fängt wirklich an zu leben

 

 

Tessa entdeckt das Rennen für sich

 

 

27. April 2019

 

 

20. April 2019

 

Nach dem Kämmen ist vor dem Kämmen...

 

 

18. April 2019

 

 

7. April 2019

 

 

 

 

21. März 2019

 

Tessa bei ihrem Spaziergang im Wald.

Endlich darf Tessa sich viel bewegen und sie genießt ihr neues Leben.

 

Wir finden, die Dame sieht recht zufrieden aus!


 

13. März 2019

 

Hallo Katrin,

hier nun mal ein längeres Update von Tessa:

 

Sie ist einfach zuckersüß, lieb und gutmütig. Darüber hinaus stubenrein und alleine bleiben ist ebenfalls kein Problem.Wenn wir vom Spaziergang zurückkommen läuft sie vor die Terrassentür, lässt sich brav abrubbeln und wartet, bis sie rein darf.

 

Spazieren ist wohl ihr größtes Hobby, kann gar nicht lang genug sein und wenn man dabei noch neue Wege erkunden und Bäume überspringen kann ist alles gut. Da sie gerne läuft habe ich auch schon kurze Jogging-Einheiten eingebaut, bei denen sie emsig neben mir läuft. Ich habe den Eindruck, dass es für sie entspannend ist. Streicheleinheiten sind gerne genommen bzw. werden auch eingefordert.

 

Allerdings ist sie allgemein noch recht unsicher und reagiert ängstlich bei lauten oder ungewohnten Geräuschen.

 

Auch in den Garten wollte sie nicht mehr, seitdem zuletzt das Nachbarkind unverhofft anfing zu schreien und ein Rolladen aufgezogen wurde. Irgendwie wohnen wir in einer echt üblen Gegend... 😂

 

Am liebsten wohnt sie noch immer im Schlafzimmer, aber sie kommt immer öfter auch von alleine zu uns und nach dem Spaziergang liegt sie meist im Korb im Wohnzimmer und geht dann mit mir zusammen schlafen.. :-)

 

Es gibt also auch immer kleine Aha-Momente und der Hund meines Bruders ist eine große Hilfe! Mittlerweile geht auch wieder spielen im Garten… Überhaupt ist sie in den vergangenen zwei Tagen deutlich aufgetaut. Heute wurde ich tatsächlich zum ersten Mal an der Haustüre begrüßt und musste der Dame nicht im Schlafzimmer meine Aufwartung machen!

 

Das „Training“ mit ihr gestaltet sich insofern schwierig, dass sie völlig immun gegen Leckerli ist, da muss man schon etwas erfinderisch sein. An Kommandos wie „Komm“, „Sitz“ oder „Platz“ ist also noch gar nicht zu denken.

 

Natürlich habe ich immer im Hinterkopf, dass sie noch nicht allzu lange bei uns ist und vermutlich ein Leben im Haus im engen Kontakt mit ihren Menschen gar nicht kennt. Und dafür hält sie sich echt wacker, auch wenn sie meinem Freund gegenüber weiter etwas skeptisch ist. Ich bin aber überzeugt, dass sich auch das legen wird.

 

So, das wäre es für heute von uns, bis bald

Barbara

 

 

3. März 2019

 

 

 

 

2. März 2019

 

Tessa wurde endlich entdeckt und durfte die weite Reise in ein neues Leben in Deutschland antreten. Die liebe Hündin ist gut in ihrem neuen Zuhause angekommen.

 

12. Februar 2019

 

 

10. Februar 2019

 

 

22. September 2018

 

 

16. September 2018

 

 

13. September 2018

 

 

29. Juni 2018

 

 

24. Juni 2018

 

 

30. März 2018

 

 

29. März 2018

 

 

22. März 2018

 

 

20. März 2018

 

 

19. März 2018

 

 

17. März 2018

 

 

16. März 2018

 

 

23. Februar 2018

 

Tessa (No. 66/99) ist eine knapp 66 cm große und bildhübsche Herdenschutz-Mischlingshündin, die seit knapp einem Jahr im Tierheim in Schumen lebt.

 

Tessa ist noch eine junge und recht wilde Hündin. Sie wurde ca. im April 2015 geboren und misst etwa 65 cm. Leider liegt die hübsche Hündin im Tierheim an der Kette, da sie mit ihren Artgenossen nicht sehr verträglich ist. Menschen liebt sie dafür über alles und freut sich wie Bolle, wenn ein Mitarbeiter an ihrer Hütte vorbeikommt.

 

Die große Hündin geht sehr gerne spazieren und heißt jede Abwechslung in ihrem tristen Alltag willkommen. Im Moment steht sie noch nicht zur Vermittlung, da wir ihre Verträglichkeit mit anderen Hunden erst weiter trainieren wollen.

 

Wenn sich jedoch der ideale Bewerber für sie meldet, der wirklich Erfahrung mit Herdenschutzhunden hat und genau weiß, was ihn erwartet und wie er damit umgehen muss, steht Tessa zur Vermittlung. Denn wenn ein Herdenschutzhund erst einmal ein Zuhause und ein Herrchen und/oder Frauchen hat, kann er schnell rassetypische Verhaltensweisen entwickeln, denen man von Anfang an konsequent entgegentreten muss.

 

Tessa ist kastriert, gechipt und geimpft.    

 

 

 

22. Oktober 2017

 

 

24. August 2017

 

 

22. August 2017

 

 

11. August 2017

 

 

2. und 3. Juni 2017

 

 

30. Mai 2017

 

 

27. Mai 2017

 

 

Hunde der Woche 

 

Tammo (geb.ca.Juni 2015) wird immer übersehen und ist nun zu unserem aktuellen NOTFALL geworden. Er ist so ein sanfter, freundlicher Rüde, der sich mit Artgenossen und Menschen gut versteht. Sogar Katzen dürfen mit ihm seine Hütte teilen. Leider muss Tammo seit kurzem wieder an der Kette leben, da er aus den Ausläufen klettert, um bei seinen Pflegern sein zu dürfen. Tammo wäre garantiert ein wunderbarer Freund und Begleter. Wer gibt ihm die Chance, die er sich seit vielen Jahren im Tierheim so wünscht?

 

Svea (geb.ca. Juli 2018)

ist ein freundliches Hundemädchen und liebt es mit ihren Hunde-kumpels durch den Auslauf zu flitzen. Sie versteht sich mit allen sehr gut und sucht ständig Kontakt. Bei Menschen ist sie noch etwas zurückhaltender, aber interessiert. Daher ist es umso wichtiger, dass Svea bald eine eigene Familie findet, in der sie mit viel Geduld die aufregende Welt außerhalb des Tierheims kennenlernen darf und ihr Hundeleben in vollen Zügen genießen lernt.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".