Riley (weibl., geb. ca. April 2019) - so ein charmantes Hundemädchen

 

 

 

 

 

 

14. Dezember 2019

 

Unsere süße Riley war zum Glück nicht allzu lange im Tierheim. Sie hat ihr vorzeitiges Weihnachtsgeschenk bekommen und durfte Bulgarien für immer hinter sich lassen. Sie ist wohlbehalten in Deutschland angekommen.

 

9. Oktober 2019

 

Die kleine Riley, die noch ein bisschen wachsen möchte, hat gerade den Zahnwechsel überstanden, so ganz ohne Beißring.  :-) Sie wurde ungefähr im April 2019 geboren und bringt es jetzt schon auf eindrucksvolle 43 cm Schulterhöhe. 

 

Sie hat ihre ersten Lebensmonate auf einer Pflegestelle verbringen dürfen und ist ganz offen zu Menschen, auch zu kleinen. Sie kennt und liebt den 7-jährigen Sohn der Pflegemama. Jünger sollten die Kinder in der Familie jedoch nicht sein, denn es wird bei 43 cm nicht bleiben. 

 

Sie ist ganz lieb und zutraulich, sucht immer den innigen Kontakt zu Zweibeinern. Das darf natürlich nicht darüber hinweg täuschen, dass Riley noch viele Außenreize und das Hundeeinmaleins kennenlernen muss, denn die Pflegestellen in Bulgarien unterscheiden sich grundlegend von denen in Deutschland. Bei unseren Pflegestellen in Schumen und Umgebung ist es in der Regel wichtig, dass die Hunde erst einmal in Sicherheit sind, medizinisch versorgt und, wenn nötig, gepäppelt werden. Meist sammeln sich bei den wenigen Pflegestellen viele Hunde an und es bleibt keine Zeit, jeden einzelnen so gut vorzubereiten, wie es in Deutschland der Fall ist. Der Vorteil liegt aber, im Gegensatz zu unserem Tierheim, darin, dass sie ständig den Kontakt zu Menschen haben und durch die große Anzahl der Hunde auch deren Sprache aus dem Effeff beherrschen. 

 

Riley ist die kleinste in ihrer Hundegruppe, aber sie macht sich durchaus charmant bemerkbar. Sie ist gechipt und geimpft und könnte im November 2019 ausreisen. Eine Kastration im ersten Lebensjahr ist für uns jedoch Bedingung. Wir möchten Reproduktion vermeiden, denn das Elend vieler Tiere in ganz Europa ist immens.

 

 

29. September 2019

 

 

21. September 2019

 

 

20. September 2019

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

Unser Kater Igor (geb. ca. Mai 2014) hat eine sehr schwere Zeit hinter sich. Nachdem er von einem Auto angefahren wurde, musste der arme Kerl - schwerst Verletzt - mehrere Operationen über sich ergehen lassen. Eine sehr lange und aufwendige Pflege war nötig um ihn wieder auf zu päppeln.
Der Kieferschluss ist aufgrund des Unfalls nicht perfekt, aber er kann damit gut fressen und leben.

Lesen sie mehr...
Wer gibt diesem dennoch
hübschen Kater  --mit zwei verschiedenen Augenfarben--
ein glückliches zu Hause für immer?

 

Belia (geb.ca.März 2016) hatte im Oktober 2019 riesiges Glück - nach vielen Jahren im Tierheim durfte das schüchtere Hundemädchen endlich auf eine Pflegestelle ziehen und mehr von der Welt sehen, als ihren Zwinger.

Belia öffnet sich langsam, aber stetig den vielen neuen Eindrücken und wir wünschen uns nun für sie ihre eigene Familie, bei der sie endlich richtig ankommen darf. Wer gibt dem lieben Hundemädchen diese Chance?

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".