Marisol (weibl., geb. ca. August 2017) - liebes, verschmustes Hundemädchen

 

 

 

19. Juni 2019

 

 

 

 

7. Juni 2019

 

Die liebe Marisol durfte das Tierheim verlassen und sich auf eine aufregende Reise begeben - in ein neues Leben in Deutschland.

 

13. Mai 2019

 

Marisol humpelte seit einiger Zeit. Zunächst wurde sie medikamentös behandelt, da der Tierarzt vermutete, sie hätte sich vielleicht "vertreten". Das Humpeln wurde nicht besser. Wir ließen Marisol röntgen und mussten dabei feststellen, dass sie angeschossen wurde und ein Projektil in ihrer Schulter steckt. In Deutschland wird in Kürze abgeklärt, ob sie operiert und das Projektil entfernt werden muss oder ob es sich abkapselt und ihr keine weiteren Probleme mehr bereiten wird. Nun heißt es Daumen drücken für die liebe Marisol!

 

 

9. Mai 2019

 

 

29. März 2019

 

 

23. Februar 2019

 

Unsere Marisol, geb. ca. August 2017, Schulterhöhe ca. 41 cm, kam zur Kastration ins Tierheim in Schumen. Sie wurde kastriert und weil sie Menschen gegenüber sehr offen ist, wurde entschieden, dass sie nicht mehr auf die Straße zurückgebracht wird und sie ihre Chance auf ein liebevolles Zuhause in Deutschland bekommen soll.

Marisol lässt sich gerne streicheln, möchte uns gerne so nahe sein. Sie hat einen leichten Überbiss des Unterkiefers, aber das stört sie nicht - und SIE hoffentlich auch nicht.

 

Marisol läuft schon ganz ordentlich an der Leine, ist gut integriert in ihrer Hundegruppe und absolut verträglich. 

 

Sie ist gechipt, geimpft, kastriert und würde ihr Heimatland gerne verlassen, Menschen glücklich machen und auch selbst glücklich werden.

 

 

13. Februar 2019

 

 

10. Februar 2019

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

Unsere Olivia (geb. ca. April 2018)

ist nun leider zum Notfall geworden. Sie ist ständig in Auseinander-setzungen in ihrem Auslauf verwickelt und mittlerweile ist ihr ganzes Gesicht übersäht mit Narben. Ob Olivia diese Streitigkeiten beginnt oder einfach nur "die Unterste in der Rangfolge" ist und den Frust der anderen Hunde abbekommt, können wir derzeit nicht sagen. Sicher ist jedoch eins: Olivia liebt Menschen und fühlt sich im Tierheim mehr als unwohl. Wir haben große Sorge, dass es in absehbarer Zeit auch mal zu einer Auseinandersetzung kommt, die nicht nur ein paar Narben hinterlässt und suchen daher ganz dringend eine kompetente End- oder Pflegestelle.

 

Gabi (geb. ca. März 2017) ist eine "Vorzeige"-Jagdhündin - immer bereit für neue Abenteuer. Dadurch war ihr Leidensdruck im Tierheim besonders groß und wir sind froh, dass sie nun auf einer Pflegestelle Aufmerksamkeit und Bewegung bekommt. Eins ist dort aber schnell klar geworden: Von beidem kann die liebe Hündin kaum genug bekommen. Dabei zeigt sie sich verträglich und verspielt mit ihren Artgenossen, gibt aber auch gerne mal den Ton an. Nun fehlen zu Gabis ganz großem Glück also nur noch aktive und abenteuerlustige Menschen, die sie treu durchs Leben begleiten darf.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".