Livia (weibl., geb. ca. August 2016) - ist eine lebensfrohe Hündin

 

 

 

19. September 2019

 

 

12. Juni 2019

 

Hallo Gabi,

 

habe gerade sehr viel zu tun, deshalb nur sehr kurz: Ich bin superglücklich mit Livia – sie ist lieb und hübsch und ähnelt mit ihrem sanften Wesen meiner verstorbenen Hündin.

 

Sie ist inzwischen nicht mehr so ängstlich und geht auch auf meine Freunde und Nachbarn zu. Auch mit den Hunden meiner Besucher kommt sie gut klar.

 

Wir waren auch schon zweimal bei meinem Tierarzt, der sie impfte und ihr gute Gesundheit attestierte.

Demnächst schicke ich ein paar Fotos. Versprochen!

 

Sonnige Grüße aus Berlin !

 

Margit & Livia

 

 

6. März 2019

 

Liebe Frau Flückiger,

 

hat alles bestens geklappt mit der Übergabe von Livia.

 

Sie ist sehr lieb und kuschelt gerne. Inzwischen hat sie gelernt, die Treppe rauf und runter zu gehen. Auch beim Gassigehen ist sie schon viel mutiger geworden.

 

Ich werde Sie über Livias Fortschritte auf dem Laufenden halten.

 

Herzliche Grüße

Margit

 

 

 

 

2. März 2019

 

Unsere süße Livia hat es endlich geschafft. Sie hat das große Los gezogen und ihre Für-Immer-Familie gefunden. Sie darf nun endlich erfahren wie sich ein schönes Hundeleben mit einem eigenen Zuhause anfühlt.

 

18. Februar 2019

 

 

13. Februar 2019

 

 

3. Oktober 2018

 

Livia (No. 119) ist unsere schwarze Schönheit, die durch ihr erstaunlich glänzendes Fell und ihre bernsteinfarbenen Augen etwas sehr edles an sich hat! Sie kam vor etwas mehr als sechs Monaten mit ihrer Schwester Lori ins Tierheim in Schumen und wird auf ca. 2 Jahre geschätzt (geb. ca. August 2016). Livia ist nun mit einer Schulterhöhe von ca. 53 cm ausgewachsen.

 

Wo Livia vorher gelebt hat und warum sie im Tierheim gelandet ist, können wir leider nicht sagen und vor allem nicht verstehen. Denn Livia ist eine ganz tolle, aufgeschlossene und lebensfrohe Hündin, die sich über jede Zuwendung und Aktivität sehr freut! Menschen gegenüber ist sie total freundlich und möchte einen am liebsten gar nicht gehen lassen, wenn man ihren Auslauf verlässt.

 

Livia scheint irgendwie die ganze Zeit zu strahlen, vor allem dann, wenn wir sie mit nach draußen zum Spaziergang nehmen. Endlich raus aus dem kleinen und langweiligen Auslauf und endlich etwas Neues erleben! Obwohl sie Halsband und Leine noch nicht kannte, ist sie prima mitgelaufen und hat sogar beim ersten Spaziergang kleine Freudensprünge gemacht – so sehr hat sie sich über die Bewegung gefreut!

 

Für einen jungen und aktiven Hund wie Livia muss es eine einzige Qual sein, im Tierheim eingesperrt zu sein. Jeder Tag ist genauso eintönig wie der nächste, es gibt keine ruhigen Rückzugsmöglichkeiten für die Hunde und vor allem – und das ist vermutlich das schlimmste – keine Nähe zum Menschen.

 

Und trotzdem wundern wir uns oft, wie gut die Hunde mit dieser Situation klarkommen – wie auch unsere wuselige Livia! Sie scheint das Beste aus ihrer Situation zu machen und sich einfach über alles zu freuen, was irgendeine Abwechslung bringt.

 

Natürlich ist immer die Frage, wie lange die Hunde den Alltag so ertragen können, denn irgendwann merken auch sie, dass sich an ihrer Situation nichts ändert und viele ziehen sich dann immer mehr zurück.

 

Wir hoffen nicht, dass es bei Livia dazu überhaupt kommen muss und sie schon vorher ein schönes Zuhause finden wird! Ein Zuhause, in dem sie das nachholen darf, was sie in ihrem jungen Leben bisher schon alles verpassen musste.

 

Livia versteht sich sehr gut mit den anderen Hündinnen und Rüden, mit denen sie in ihrem Auslauf zusammen lebt, und ist absolut sozialverträglich.

 

Wir würden uns sehr freuen, wenn Livia noch vor dem anstehenden Winter ausreisen dürfte, denn so wenig Fell wie sie hat, wird der anstehende Winter mit Sicherheit eine große Herausforderung für sie…

 

Livia ist geimpft, kastriert und gechipt und könnte jeder Zeit ausreisen.

 

 

 

22. September 2018

 

 

19. September 2018

 

 

28. Juni 2018

 

 

07. Juni 2018

 

 

30. März 2018

 

 

Hunde der Woche 

 

Carter (geb.ca.2016) ist einer unserer absoluten Notfälle. Er ist todünglücklich, denn er muss an der Kette leben, da er es schon mehr-fach geschafft hat auszubrechen. Im Tierheim zeigt er sich sonst eher als ruhiger Hund und ist mit seinen Artgenossen super verträglich. Aber besonders begeistert ist er von uns Menschen. Er ist sehr lieb und verschmust und geht gut an der Leine. Wer nimmt den lieben Rüden von der Kette und zeigt ihm wie schön das Hundeleben sein kann?

Er ist gechipt, geimpft und kastriert und würde so gerne schon auf den nächsten Transport hüpfen.

 

Alle guten Dinge sind drei!

Diesmal wollen wir auch einmal Samptfoten vorstellen: Die Katzenkinder Aida, Alan und Arthur

hatten großes Glück und durften Mitte August auf eine Pflegestelle in 61184 Karben reisen und dort ihr Leben so richtig beginnen. Sie sind alle drei herrlich verschieden und begeistern ihr Pflegefrauchen mit ihrer offenen, liebevollen Art. Da sie allerdings nicht für immer auf der Pflegestelle bleiben können, wünschen wir uns nun endlich ein Zuhause für die süßen Katzenkinder - Gerne als Trio oder als Katzen-pärchen.

Aida, Alan und Arthur sind geimpft, gechipt und kastriert und würden so gerne endlich in ihrem Für-Immer-Zuhause ankommen dürfen.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".