Kater Shy (männl., geb. April 2018) - braucht ein bisschen Zeit um Zutrauen zu fassen

 

 

 

17. März 2019

 

Shy durfte Suni mit in sein neues Zuhause nehmen, denn sie sollte dem anfänglich eher ängstlichen Kater die Eingewöhnung erleichtern. Aber von seiner Zurückhaltung ist nicht mehr allzu viel zu spüren, der Knoten scheint wirklich geplatzt zu sein!

 

 

15. März 2019

 

 

5. März 2019

 

 

4. März 2019

 

Unser Shy (geb. April 2018) ist ein hübscher Kater mit einem besonderen Pünktchen am Schnäuzchen. Er hatte mit seinen Geschwistern einen schwierigen Start ins Leben und eigentlich keine Chance.

 

Bis unsere Kollegin Iliana ihn und seine Familie fand, seine wilde Katzenmutter mit ihren vier Kitten (Shy, Bon Bon, Doni und ihre Schwester Mishi) in einem Loch in der Straße. Iliana fing die ganze Katzenfamilie ein und brachte sie in Sicherheit. Als die Kätzchen groß genug waren, um selbständig zu fressen, wurde die Katzenmutter kastriert und wieder auf die Straße gesetzt, da sie wirklich wild war und gar keinen Ansatz zeigte, sich in einen Haushalt integrieren zu lassen. 

 

Die Kleinen blieben im Katzenhaus und sollen nun endlich ein Zuhause finden. Shy ist der schüchternste der vier Geschwister und braucht noch etwas Zeit, um Zutrauen zu fassen. Manchmal lässt er sich auch schon von Iliana anfassen oder spielt mit ihr.

Mit seinen Artgenossen ist er groß geworden und gut sozialisiert. Er sollte auf jeden Fall als Zweitkatze vermittelt werden, bringt aber auch gerne ein Geschwisterchen mit.

Noch ist Shy kein absoluter Schmusekater, aber was nicht ist, kann ja noch werden. Die Zeit wird zeigen, welches Potential noch in ihm steckt. Auch die Pflegestelle in 31234 Edemissen, auf der er vor zwei Tagen angekommen ist, wird zum Vertrauensaufbau nachhaltig beitragen. 

 

Shy ist gechipt, geimpft und kastriert und negativ auf FIV und FeLV getestet. Selbstverständlich kann er auf der Pflegestelle gerne besucht werden.

 

 

3. März 2019

 

Am Samstag kam Shy gemeinsam mit seinen gleichaltrigen Freunden auf der Pflegestelle in Deutschland an. Er ist noch zurückhaltend, aber er kam schon aus seinem anfänglichen Versteck heraus und erkundet das Zimmer.

 

 

 

 

 

1. März 2019

 

Heute ist Shy die lange Reise in ein besseres Leben angetreten. In seiner Transportbox ist er noch recht verängstigt und weiß nicht, wie ihm geschieht...

 

25. Januar 2019

 

 

Hunde der Woche 

 

Ilsi (geb.ca.Sep. 2017) ist unser kleines Pechvögelchen. Sie wurde angefahren und verletzt in einem Hinterhof gefunden und benötigt dringend ein liebevolles Zuhause und Physiotherapie, um endlich wieder ganz gesund zu werden. Die süße Hündin liebt Menschen über alles und kommt auch mit ihren Artgenossen prima zurecht. Wir wünschen Ilsi, dass sie endlich einmal Glück hat und ganz schnell das Tierheim verlassen darf. Wer gibt der tollen Hündin, die Chance, die sie so sehr verdient?

 

Nino (geb.ca. Aug.2012) lebt nun leider schon viele Jahre im Tierheim und wird immer übersehen. Dabei hat der liebe Rüde so eine tolle Entwicklung durchgemacht. Zeigte er sich die erste Zeit eher ängstlich und zurückhaltend, ist er nun wie ausgewechselt. Nino sucht die Nähe zu jedem Menschen, der seinen Auslauf betritt und freut sich über Streicheleinheiten. Er scheint, trotz des tristen Tierheimalltags, immer fröhllich und gut gelaunt zu sein und kommt super mit seinen Artgenosssen aus. Wir hoffen, dass sein Mut und seine Ausdauer endlich belohnt werden und er seine Menschen findet, die ihm zeigen wie schön das Hundeleben sein kann.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".