Brenda (weibl., geb. ca. August 2017) - lebenslustig, fröhlich, lieb

 

18. Oktober 2021

 

Bella ist eine sehr intelligente, junge Hündin, die es liebt, zu schmusen und zu toben. Jedoch ist ein gemeinsames Leben mit der bildschönen Maus nicht immer einfach.

 

Bella wurde ca. 2017 geboren und ist demnach etwa 4 Jahre alt. 2019 wurde sie von den Straßen Bulgariens gerettet, kastriert und für die Vermittlung vorbereitet. Sie ist topfit und komplett geimpft. Sie hat lediglich eine Getreideunverträglichkeit, was sie aber mit dem richtigen Futter keineswegs einschränkt.

 

Als Bella bei uns ankam, entpuppte sie sich sehr schnell als liebevoller Wirbelwind. Sie liebt es, mit ihren Besitzern zu toben, sie spielt sehr robust, so dass man keine Scheu vor blauen Flecken haben sollte.   :-) 

 

Auch geistig muss die ca. 35 kg schwere Schönheit ausgelastet werden. Sie hat großes Interesse an „Schnüffel-Arbeit“ und ist hierbei wirklich sehr geschickt. Sie hat die Grundkommandos schnell erlernt und darüber hinaus auch weitere Tricks wie z.B. Pfötchen geben oder Männchen machen. Bella lernt gerne, sofern sie Lust hat, wenn sie jedoch nicht möchte, kann man sie auch nicht vom Gegenteil überzeugen. Sie ist manchmal ein wenig stur.  :-) 

 

Über jeden Menschen, den sie kennenlernen darf, freut sie sich riesig und ist auch zu Kindern freundlich. Sie verzaubert jeden und bringt einen mit ihrer manchmal etwas tollpatschigen Art immer zum Lachen. Sie macht es allen leicht, sie ins Herz zu schließen.

 

In ihrem Zuhause sucht sie sich eine Person aus, zu der sie eine sehr starke Bindung und absolutes Vertrauen aufbaut. Hat man ihr Vertrauen einmal gewonnen, ist sie eine unglaublich treue, sensible Freundin und Beschützerin. Intensive Schmuseeinheiten gehören zur festen Tagesordnung. Diese fordert die große Kuschelmaus mit ihren lieben, braunen Augen auch ein. Hierbei vergisst sie manchmal, wie groß sie ist und legt sich gerne mal auf ihren Besitzer. Körperkontakt der besonderen Art.  

 

Bella braucht klare Strukturen und Regeln, denn sie testet immer wieder ihre Grenzen aus. Leicht ist das nicht immer, da sie genau weiß, wie sie ihre Liebsten um die Pfote wickelt, aber notwendig ist es auf jeden Fall. 

 

Zu Hause fühlt Bella sich nach einiger Zeit sehr sicher und wohl. Sie ist im Haus absolut ruhig und entspannt. Leider ändert sich dies, sofern man mit ihr spazieren gehen möchte. Außerhalb ihres sicheren Umfelds ist sie gestresst. Sie fiept draußen sehr viel, vor allem im Dunkeln, und ist ständig angespannt. Dadurch leidet auch die Leinenführigkeit. 

 

Trotz langem und intensivem Training (zwei Jahre, auch mit Hundetrainern) zieht sie immer noch stark an der Leine, weshalb die neuen Besitzer einiges an Kraft und Ausdauer mitbringen sollten. Erschwert wird das Ganze noch dadurch, dass Bella leider keineswegs mit Artgenossen verträglich ist. Warum, wissen wir leider nicht. Sobald sie einen Hund sieht, wird dieser permanent angebellt, sie springt nach vorne und würde den Hund möglicherweise auch angreifen. Wichtig zu wissen ist, dass dieses Verhalten keineswegs aggressiv ist. 

 

Bella hat große Angst und glaubt, Angriff sei die beste Verteidigung, sofern sie keine Fluchtmöglichkeit mehr hat. Auf größere Distanz würde sie vor anderen Hunden am liebsten flüchten. Auch hier konnten wir leider kaum Fortschritte erzielen, ihre Angst scheint zu tief verankert zu sein. Aufgrund dessen ist ein Sicherheitsgeschirr und eine Doppelsicherung ein absolutes MUSS. 

 

Als Herdenschutz-Mix braucht Bella außerdem eine Aufgabe. Ideal wäre für sie ein großes und sicher eingezäuntes Grundstück (eine Hecke als Grenze reicht nicht aus), welches sie bewachen kann. Ansonsten neigt sie dazu, ihre Besitzer zu bewachen, was jedoch mit konsequenter Führung in den Griff zu bekommen ist.

 

Ein ruhiges und ländliches Zuhause mit möglichst wenig Trubel wäre ideal, da neue Situationen Stress und Angst für sie bedeuten. Sie sollte ausschließlich als Einzelhund gehalten werden, am besten bei Menschen mit Hundeerfahrung. Wir wünschen uns für Bella eine liebevolle Familie ohne kleine Kinder, die ihr die Zeit gibt, die sie braucht und ihr durch sichere und souveräne Führung den Stress nimmt, unter dem sie gerade leidet.   

 

Daher haben wir uns sehr schweren Herzens dazu entschieden, ein neues Zuhause für unsere große Kuschelmaus zu suchen. Wir haben sie sehr lieb und würden mit Bellas neuer Familie gerne in Kontakt bleiben. Wir hoffen, dass Bella eine Familie findet, die ihr möglichst in allen Anforderungen gerecht wird und sie ein ruhiges und unbeschwertes Leben führen kann. 

 

Anmerkung des Vereins: Um eine Einschätzung des/der Trainer werden wir zusätzlich bitten.

 

Wenn Sie Interesse an unserer Bella und ein schönes Plätzchen für sie frei haben, füllen Sie bitte unser Bewerbungsformular aus.

 

 

30. Dezember 2019

 

Hallo Gabi,

hier nochmal ein paar Bilder von unserer Maus. 🙈 Brenda macht sich weiterhin super 😊. Sie hat großen Spaß neue Dinge zu erforschen und kennenzulernen. Im Wald zeigt sie mittlerweile auch durchaus einen Jagdtrieb. Wenn wir mit ihr rennen, ist sie kaum noch zu stoppen und freut sich einfach mal ausgelassen toben zu dürfen. 🐾 Weil sie auch geistig gefordert werden möchte, haben wir beschlossen, bereits jetzt, mit den Grundkommandos zu beginnen und siehe da, ,,Sitz“ und ,,Platz“ klappen in der Wohnung schon richtig gut, draußen braucht sie ein paar Anläufe. 😉 Wir sind total stolz auf sie. 😇 Im Frühjahr werden wir eine Hundeschule mit ihr besuchen, damit wir das Bellen bei anderen Hunden besser deuten und dann auch richtig darauf reagieren können. 👍 Wir wünschen allen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2020 🎉 LG Conni und Chris

 

11. Dezember 2019

 

Hallo Gabi,

uns geht es allen gut. Brenda ist ruhig und kann richtig entspannen. Sie sucht immer die Nähe zu uns, die wir ihr natürlich sehr gerne geben. Sie ist eine echte Kuschelmaus.

Draußen bellt sie jeden Hund an, der ihr begegnet, aber daran arbeiten wir mit ihr liebevoll und konsequent, sodass wir sogar schon erste Erfolge festhalten können. Sie wird immer sicherer und passt auf uns auf.

Einige Flausen hat sie auch im Kopf, z.B. klaut sie sehr gerne mal Kleidungsstücke, vor allem von ihrem Frauchen, und bunkert alles in ihrem Körbchen. Wenn etwas fehlt, wissen wir immer, wo wir es finden. Jeden Tag denkt sie sich etwas anderes aus. Wir haben echt großen Spaß zusammen und können es uns ohne sie gar nicht mehr vorstellen.

 

Liebe Grüße

Conni und Chris

 

30. November 2019

 

Guten Abend, wir wollten mal ein kleines Update zu Brenda geben. Die Maus macht sich echt super. 😊 sie ist deutlich ruhiger geworden und fordert auch sehr viele Streicheleinheiten ein, die sie absolut genießt. Auch an Aufgaben, die sie geistig fordern, hat sie richtig Spaß. 👍 Kommandos wie ,,Aus“ oder ,,Komm“ klappen auch schon erstaunlich gut, dafür dass sie gerade mal knapp zwei Wochen bei uns ist. 🙈

 

Beim Autofahren möchte sie immer am liebsten vorne mit dabei sein und verhält sich auch hier super lieb, beim Einsteigen müssen wir sie aber hin und wieder mit Leckerchen bestechen. 😉

 

An der Schleppleine ist sie erstaunlich zurückhaltend, aber wenn man sie auffordert rennt sie gerne mit und tobt. 🙈 Sie hat zwar manchmal einen ziemlichen Dickkopf, aber damit kommen wir sehr gut klar. 👍 Insgesamt ist sie einfach eine wundervolle Hündin, die super schnell lernt und einfach nur gefallen möchte. Wir sind unendlich froh, sie bei uns haben zu dürfen. 😊

 

Wir wünschen noch einen schönen Abend

LG Conni und Chris

 

19. November 2019

 

Guten Tag Frau Flückiger,

Brenda macht sich super. Sie ist aufgeschlossen und freut sich über jeden, der sie streichelt und mit ihr spielt.

Sie ist schon stubenrein, was super schnell ging und hat Spaß draußen toben zu können.

Sie trinkt und frisst einwandfrei und es ist einfach toll, ihr zuzusehen wie sie sich freut.

 

LG Cornelia und Christopher

 

 

 

15. November 2019

 

Brenda hatte großes Glück. Das liebe Hundemädchen musste nicht lange im Tierheim ausharren und durfte sich heute auf den Weg in ihre eigene Familie machen, wo sie schon sehnlichst erwartet wird.

 

21. September 2019

 

 

18. September 2019

 

 

6. Oktober 2019

 

Brenda ist ein wunderschöner und liebenswerter Wirbelwind, die mit einer unglaublichen Lebensfreude durch den Auslauf trabt! Und das muss ihr mal jemand nachmachen, denn schön ist es in einem Tierheim nie... Der Auslauf ist begrenzt, jeden Tag passiert das gleiche und Kontakt zu Menschen, die Brenda über alles liebt, ist viel zu selten. Und jetzt steht auch noch der Winter an, der in Bulgarien leider sehr hart ist und die Hunde viel Kraft kostet.

 

Wenn wir auf Brendas Auslauf zugehen und sie merkt, dass wir auch wirklich eintreten, kriegt sie sich vor Freude gar nicht mehr ein: Sie springt an uns hoch und möchte unbedingt etwas Aufmerksamkeit. Sie ist dann so glücklich und genießt das Streicheln und die persönliche Ansprache sehr! Endlich ist jemand da, der ihre Zuneigung erwidert, auch wenn es nur ein kurzer Moment ist. 

 

Brenda ist sehr menschenbezogen und wir können uns deshalb gut vorstellen, dass sie schnell eine Bindung zu ihrer neuen Familie aufbaut und eine treue Begleiterin werden wird. Die liebe Hündin hat eine Schulterhöhe von ca. 60 cm und ist einfach ein Hingucker durch ihre schöne Fellzeichnung und ihr glänzendes Fell.

 

Brenda wurde in diesem Jahr zwei Jahre alt (geb. ca. August 2017) und sie ist altersbedingt eine aktive und spielfreudige Hündin. Sie ist sozialverträglich und tobt gerne mit den anderen Hunden in ihrem Auslauf herum und versucht so, sich die langweiligen Stunden im Tierheim in Schumen irgendwie zu vertreiben. 

 

Manchmal ist Brenda etwas wild, was uns aber bei dem Mangel an Bewegung und Abwechslung nicht wirklich wundert. Schließlich ist sie eine junge Hündin, die ausgelastet sein möchte. Wie schön wären doch regelmäßige Spaziergänge, bei denen es immer etwas Neues zu entdecken und zu erschnuppern gibt. Ein weiches Bett, in dem man sich ausruhen kann und an dem immer mal wieder einer vorbeikommt, der einen streichelt. Vielleicht ist 2019 ja IHR Jahr und sie kann noch vor dem Winter ausreisen!

 

Für Brenda wünschen wir uns eine Familie, die selbst gerne aktiv und bereit ist, sie entsprechend auszulasten. Wir haben den Eindruck, dass Brenda sehr offen und unkompliziert ist und sich schnell an neue Situationen gewöhnen kann. Natürlich muss sie an ein Leben in einem Haushalt und in der Stadt erst herangeführt werden, aber sie scheint neuen Situationen erst einmal immer etwas Positives abzugewinnen, so nach dem Motto: „Ach, das probiere ich mal aus – es macht bestimmt Spaß!“. 

 

So war es auch, als wir sie zum ersten Mal an Halsband und Leine gewöhnen wollten und mit ihr eine kleine Runde außerhalb des Tierheims spazieren waren. Sie ist direkt super mitgelaufen, so als ob sie das schon oft gemacht hätte. 

 

Wir vermuten, dass sie entweder als Hofhund gehalten und dann ausgesetzt wurde oder sich die ersten zwei Lebensjahre auf der Straße durchschlagen musste, denn dort haben wir sie im Juli 2019 während einer Kastrationsaktion aufgegriffen. Sie wurde im Tierheim kastriert und da wir sofort gemerkt haben, was für eine tolle Hündin sie ist, haben wir sie für die Vermittlung im Tierheim behalten. Außerdem ist es auch so, dass größere Hunde – egal wie lieb sie sind – in Bulgarien nicht gerne auf der Straße gesehen werden, da viele Menschen Angst vor ihnen haben. Es reicht ein Anruf beim Bürgermeister und der Hund muss abgeholt und ins Tierheim gebracht werden. 

 

Aber im Fall von Brenda war es vielleicht großes Glück, denn so toll wie sie ist, findet sie hoffentlich bald ein Zuhause!

 

Brenda ist geimpft, gechipt und kastriert und könnte jeder Zeit ausreisen. Ihr Köfferchen würde sie in Windeseile packen – kein Problem! 

 

 

21. September 2019

 

 

18. September 2019

 

 

1. August 2019

 

 

31. Juli 2019

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Titus ist so ein süßer Schatz, warum er noch nicht entdeckt wurde, können wir nicht verstehen. Aber vielleicht hat er nun Glück?

 

 

Tahima ist eine kleine, aber feine Hundedame, die in ihrem Leben bisher nichts Schönes erlebt hat. Ihr Weihnachtswunsch: ein liebevolles Zuhause!

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".