Anka (weibl., geb. ca. September 2015) - ist eine ganz tolle Hündin

 

 

10. Juli 2019

 

 

 

 

Hallo,

Ja soweit alles bestens bei uns. Abby gewöhnt sich immer mehr ein, wird zutraulicher und verspielter. Nur mit dem Gehorsam das müssen wir noch üben 🙈😂

 

 

 

10. Juni 2019

 

Es läuft wunderbar. Man hätte sich eigentlich keinen besseren Hund wünschen können als Abby (Anka). Wir haben beschlossen, sie anders zu nennen, auch auf Anraten der Trainerin.

Wir sind froh, dass sie gerade mal liegt. Von Erschöpfung keine Spur, alle zwei Stunden geht es raus und viel laufen. Selbst dann ist sie noch die ganze Zeit dabei, aufgeregt durch die Wohnung zu laufen ohne Stillstand 😊

Aber sehr verschmust ist sie.

 

 

 

 

7. Juni 2019

 

Unsere wunderschöne Anka durfte heute für immer den tristen Tierheimalltag hinter sich lassen und wird nun endlich, mit einer liebevollen Familie an ihrer Seite, die Welt erkunden.

 

 

19. April 2019

 

 

25. März 2019

 

 

21. März 2019

 

 

20. März 2019

 

 

16. Februar 2019

 

 

11. Februar 2019

 

Diese Augen...

 

 

5. Oktober 2018

 

Unsere Anka ist einfach ein Hingucker! Und das nicht nur aufgrund ihrer Größe (ca. 64 cm), sondern vor allem wegen ihres Aussehens! Sie hat ganz weiches, hellbeiges Fell und nur ihre Ohren und ihre Schnauze sind dunkelgrau gefärbt. Anka hat einen ganz sanftmütigen Blick und einfach eine tolle Ausstrahlung!

 

Anka ist vor kurzem 3 Jahre alt geworden (geb. ca. September 2015) und kam im Herbst 2017 ins Tierheim in Schumen. Wo sie vorher gelebt hat und ob sie schon einmal ein Zuhause hatte, wissen wir

leider nicht.

 

Die Mitarbeiter des Tierheims beschreiben Anka als sehr liebe Hündin, die auch Menschen gegenüber sehr offen und freundlich ist.

 

Anka lebt in ihrem Auslauf zusammen mit anderen Rüden und Hündinnen und kommt sehr gut mit ihnen aus. Sie ist die größte Hündin im Auslauf, nutzt diese mögliche Überlegenheit gegenüber den anderen Hunden aber in keiner Weise aus.

 

Neulich haben wir sie auf ihren ersten Spaziergang mit raus genommen und sie ist toll mitgelaufen! Und das, obwohl sie weder Halsband noch Leine kannte! Nur die vorbei fahrenden Autos haben sie noch etwas erschreckt. Mit etwas Übung wird sie sich daran aber sicher gewöhnen und es wird sie irgendwann nicht mehr stören. Leider kommen solche Spaziergänge nur selten vor, da die Mitarbeiter des Tierheims bei über 400 Hunden dazu leider oft keine Zeit haben.Dabei würde Anka sich so gerne einmal auf einer großen Wiese richtig austoben und anschließend erschöpft in ihr eigenes Körbchen fallen...

 

Vielleicht muss sie ja gar nicht mehr so lange darauf warten und kann noch vor dem anstehenden Winter ihren Koffer packen?

 

Wir gehen davon aus, dass Anka ein Herdenschutzhund-Mischling ist, deshalb wünschen wir uns für sie unbedingt hundeerfahrene Menschen und bestenfalls auch Menschen, die sich mit den Eigenschaften von Herdenschutzhunden schon auskennen.

 

Anka hat so viel zu bieten und es wäre sehr traurig, wenn sie dies niemandem zeigen könnte! Anka ist gechipt, geimpft und kastriert und könnte jeder Zeit ausreisen.

 

 

19. September 2018

 

 

28. Juni 2018

 

 

April 2018

 

 

März 2018

 

 

Oktober 2017

 

 

Hunde der Woche 

 

Ilsi (geb.ca.Sep. 2017) ist unser kleines Pechvögelchen. Sie wurde angefahren und verletzt in einem Hinterhof gefunden und benötigt dringend ein liebevolles Zuhause und Physiotherapie, um endlich wieder ganz gesund zu werden. Die süße Hündin liebt Menschen über alles und kommt auch mit ihren Artgenossen prima zurecht. Wir wünschen Ilsi, dass sie endlich einmal Glück hat und ganz schnell das Tierheim verlassen darf. Wer gibt der tollen Hündin, die Chance, die sie so sehr verdient?

 

Nino (geb.ca. Aug.2012) lebt nun leider schon viele Jahre im Tierheim und wird immer übersehen. Dabei hat der liebe Rüde so eine tolle Entwicklung durchgemacht. Zeigte er sich die erste Zeit eher ängstlich und zurückhaltend, ist er nun wie ausgewechselt. Nino sucht die Nähe zu jedem Menschen, der seinen Auslauf betritt und freut sich über Streicheleinheiten. Er scheint, trotz des tristen Tierheimalltags, immer fröhllich und gut gelaunt zu sein und kommt super mit seinen Artgenosssen aus. Wir hoffen, dass sein Mut und seine Ausdauer endlich belohnt werden und er seine Menschen findet, die ihm zeigen wie schön das Hundeleben sein kann.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".