Vito (männl., geb. ca. August 2016) - ein Prachtkerl von innen und außen

 

 

7. Dezember 2018

 

 

Hallo Frau Flückiger,
hier mal ein paar Neuigkeiten von Vito. 
Und was sollen wir sagen.  Wir finden den Haken an diesem tollen Hund einfach nicht. Alles läuft so unkompliziert. Er geht seid der ersten Minute so toll an der Leine. Er hat sich auf Anhieb mit unserem Dino verstanden.  Es war zwar keine Liebe auf den ersten Blick aber die Zwei arrangieren sich. Am ersten Abend machte er schon Sitz und gab Pfötchen. Er war von Anfang an Stubenrein. Seid dem zweiten Tag können wir ihn in sein Körbchen schicken, ihn Platz machen lassen und er bleibt liegen. Und das egal ob wir Kochen, Essen oder in den Garten gehen. Obwohl er es kaum erwarten kann wenn es Futter gibt bleibt er artig sitzen und wartet bis wir Ihm und Dino erlauben an die Näpfe zu gehen. Seid dem dritten Tag hört er draußen super wenn wir ihn zurück rufen. Er hat bisher alle Begegnungen mit anderen Hunden super gemeistert. Egal ob randalierenden Zwerg oder die große Zicke aus unserer Straße. Er bleibt super lieb mit Dino auch schon kurz alleine Zuhause.
Wir gehen wirklich davon aus, dass er mal ein Zuhause hatte und ausgesetzt wurde.  Nur verstehen können wir es nicht. Er ist durch und durch ein großer Schatz der jede Zuneigung direkt aufsaugt und nur dankbar ist. Und das sind wir auch!  Dankbar einem so tollen Hund ein noch tolleres Leben schenken zu können. 
Liebe Grüße Sonja T.

 

 

1. Dezember 2018

 

 

8. Oktober 2018

 

 

6. Oktober 2018

 

Unser Vito ist einfach nur ein großer Schatz! Und groß ist er wirklich, denn er hat eine Schulterhöhe von 67 cm und bringt bei dieser Größe immerhin ca. 35 kg auf die Waage.

 

Aber wenn man sich diesen lieben Rüden ansieht, wie er eingerollt in seinem Auslauf darauf wartet, dass irgendetwas Schönes passiert, möchte man sich ihn am liebsten „unter den Arm klemmen“ und mitnehmen. Das wird aufgrund seiner Größe natürlich nicht möglich sein, aber für Vito würde sein größter Traum in Erfüllung gehen, wenn er das Tierheim bald verlassen dürfte!

 

Vito wurde ca. im August 2016 geboren und Mitte September 2018 von unserem Team vor einem Supermarkt aufgegriffen – vermutlich wurde er ausgesetzt. Zunächst haben wir noch gewartet, ob sich der Besitzer womöglich im Tierheim in Schumen meldet, aber nichts geschah. Wenn er wirklich vorher eine Familie hatte, ist für ihn bestimmt die Welt zusammen gebrochen, als er plötzlich so alleine da stand.

 

Deshalb haben wir die Gelegenheit genutzt und ihn bei uns im Tierheim kastriert. Anfangs war er noch in der Quarantäne-Station des Tierheims untergebracht und tagsüber draußen angebunden, damit er etwas frische Luft schnappen konnte.

Da sich Vito aber so sozial und lieb mit seinen Artgenossen zeigte, haben wir ihn trotz seiner Größe nach der Quarantäne-Station direkt in einen Auslauf mit anderen Hunden gesetzt. Und es klappt super!

 

Aufgrund seiner Größe und der schwarzen Fellfarbe hat er schon eine enorme Wirkung, aber sobald man Vitos sanften Blick sieht und er sich an einen kuschelt, merkt man sofort, was für ein gutmütiger Kerl er ist! Er liebt Menschen über alles und sucht immer wieder die Nähe zu uns, wenn wir in seinem Auslauf sind.

 

Als unser Mitarbeiter kurz mit ihm Ball gespielt hat, hat er sich voller Freude darauf eingelassen und ist dem Ball immer wieder hinterher gejagt. Und dass, ohne den Ball gegenüber den anderen Hunden irgendwie zu verteidigen! Vito war einfach nur glücklich, dass er eine Aufgabe hatte und sich jemand mit ihm beschäftigt hat.

 

Eine weitere Lieblingsbeschäftigung von Vito sind die Spaziergänge! Auch wenn diese leider nur sehr selten stattfinden - er genießt die Bewegung und Abwechslung so sehr! Und er läuft einfach sehr gut an der Leine mit. Vito trabt entspannt neben seiner Gassigängerin her und nutzt immer wieder die Gelegenheit hier und da mal zu schnüffeln.

 

Eines ist ganz klar: So ein toller Hund sollte sein Leben nicht länger im Tierheim verbringen müssen! Jede Familie kann sich nur glücklich schätzen, ein so anhängliches und treues Familienmitglied zu bekommen. Hinzu kommt, dass der Winter ansteht und ein Hund wie Vito – aufgrund seines dünnen Fells – sehr unter der Kälte leiden wird.

 

Wer hat also ein großes Körbchen bei sich frei und zeigt Vito, dass das Leben nicht nur aus einem kleinen Auslauf besteht? Vito ist geimpft, gechipt und kastriert und könnte jeder Zeit ausreisen.

 

 

21. September 2018

 

 

17. September 2018

 

 

16. September 2018

 

 

13. September 2018

 

 

12. September 2018

 

 

11. September 2018

 

 

Hunde der Woche 

 

Rona (geb. ca 2009) ist von Welpenalter an im Tierheim in Schumen – also seit fast 9 Jahren!

Wir können absolut nur Gutes über die liebe, menschenbezogene und wunderschöne Hündin sagen und können umso weniger verstehen, warum unsere Rona in ihrem Leben noch nicht mal eine einzige Adoptionsanfrage hatte. Die tapfere Hündin ist kastriert, gechipt und geimpft und würde so gerne die Chance erhalten zu zeigen, was für ein wundervoller Familienhund und Begleiter in ihr steckt. Sie hat es so sehr verdient!

 

Madlin (geb. Sep. 2015) ist eine freundliche und liebenswerte Hündin, die leider schon ihr ganzes bisheriges Leben im Tierheim verbringt. Sie mag Menschen und die seltenen Spaziergänge und hätte so gerne mehr von beidem.

Madlin ist gechipt, geimpft und kastriert und somit reisebereit –

Ihr größter Wunsch wäre ein Ticket zu ihrer eigenen Familie und einem warmen Körbchen.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".