Roma (weibl., geb. ca. Juli 2013) - wuseliges Schätzchen

 

 

April 2018

 

Liebe Frau Flückiger, liebe Frau Klauer,

 

ich möchte noch einmal von unserer kleinen Heidi (früher Roma) berichten, die uns nach wie vor sehr glücklich macht. Sie folgt mir auf Schritt und Tritt, was sehr früh dazu führte, dass ich sie ohne Leine am Rhein oder im Wald frei laufen lassen konnte. Mit  meinem Mann und unserem Beagle geht sie problemlos Gassi, hier allerdings an der Leine.

Sie ist ein echter Sonnenschein, man hat den Eindruck, dass sie sich mit allem, was sie tut, bedanken möchte für die Aufnahme in unserer Familie, dabei sind wir dankbar, dass wir sie haben. Sie ist sehr verträglich mit anderen Hunden, spielt viel und ausgelassen, lässt aber nie ihr Frauchen aus den Augen.

 

Wir haben Ihre Organisation schon mehrfach aus Überzeugung empfohlen, eine weitere Vermittlung nach Wiesbaden steht ja unmittelbar bevor.

 

Liebe Grüße

Karin Z.

 

 

Anmerkung des Vereins: Ja, das stimmt. Eine weitere Ausreise steht an. Zak ist der Glückliche.  

04. Februar 2018

 

Liebe Jutta,

mehr als eine Woche ist nun vergangen seit der Ankunft unserer kleinen Heidi (Roma). Sie hat sich mit Hilfe unserer Beagle-Hündin Lotte sehr gut eingelebt, sie folgt mir auf Schritt und Tritt und weicht nicht von meiner Seite. Sie geht aber auch prima Gassi mit Lotte und Uli, meinem Mann, da zeigt sich die Vorarbeit in Shumen, wo sie das An-der-Leine-Gehen super gelernt hat. Überhaupt lernt sie sehr schnell.

 

Leider haben wir sie noch nicht stubenrein bekommen, aber das kann man wahrscheinlich auch nicht erwarten.  Vorzugsweise geht sie auf die Terrasse oder sie macht auf die Fliesen in der Wohnung, aber nie auf einen Teppich. 

 

Am Samstag hatten wir unsere Willkommens-"Party" mit Freunden von den Rheinwiesen und vier z.T. großen Hunden. Heidi hielt sich zunächst versteckt, nach ca. 2 Stunden war  ihr das zu dumm und sie erschien in unserer Runde, brummte kurz den größten Hund an und das war's. Alles verlief friedlich. Man merkt, dass sie an Hunde gewöhnt ist, aber sie ist extrem scheu gegenüber Männern, auch Uli gegenüber. Auch das wird wohl seine Gründe haben und wird sich sicher ändern.

                                                                                                                                                                        Bitte gib doch an das Tierheim in Shumen weiter, dass wir sehr glücklich sind mit Roma, dass sie sie dort sehr gut vorbereitet haben für die Reise und den Verbleib bei fremden Menschen, und dass wir sehr, sehr dankbar sind für die Kleine und für das, was dort für sie getan wurde.

 

 

20. Januar 2018

 

Die kleine Roma wurde schon von ihrer neuen Familie in Empfang genommen. Auch ein neuer Hunde-Freund erwartete sie schon.

 

 

22. Oktober 2017

 

 

19. Oktober 2017

 

Roma (No. 66) ist eine kleine Frohnatur. Mit ihren 35 cm ist sie zwar klein, besticht aber durch ihr freundliches Wesen. Sie ist die erste, die am Zaun ihres Auslaufs steht und jeden Menschen, der daran vorbeiläuft, begrüßt.

 

Die kleine Hündin wurde etwa im Juli 2013 geboren und kam mit einem Welpen ins Tierheim nach Schumen. Ihr Welpe wurde bald vermittelt, aber Roma blieb noch im Tierheim zurück.

 

Mit anderen Hunden versteht sie sich prima, ist aufgeschlossen und läuft schon sehr gut an der Leine.

 

Roma hat leider schon sehr braune Zähne, die aber vor der Ausreise noch einmal gereinigt werden. Die hübsche Hündin ist gechipt, geimpft und kastriert und sitzt auf gepackten Köfferchen.

 

 

24. August 2017

 

 

21. August 2017

 

 

18. August 2017

 

 

17. August 2017

 

 

24. Juni 2017

 

 

27. April 2017

 

 

Notfall der Woche 

 

Letti, unsere so liebe und sanfte Hündin, sucht dringend ein Zuhause. Sie ist vollkommen erblindet und sollte das Tierheim so bald wie möglich verlassen!

 

 

Henry würde so gerne dem Stress im Tierheim entkommen und ein eigenes, weiches Körbchen haben.

Wer gibt diesem bescheidenen Senior die Chance, endlich auch mal die schönen Seiten eines Hundelebens kennenzulernen?

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".