Rania (weibl., geb. ca. September 2015) - hübsche, soziale Junghündin

 

 

 

25. August 2019

 

Rania ist ein Traumhund und wir möchten sie nicht mehr missen.

 

14. Februar 2019

 

Rania sendet glückliche Grüße.

 

 

3. Juli 2018

 

Rania geht es prima. Sie darf inzwischen sogar schon ohne Leine laufen, hört gut und kommt immer wieder gerne und fröhlich zurück. 

 

 

12. Mai 2018

 

Rania darf auf ihrer Pflegestelle bleiben.

 

Sie hat sich sehr gut entwickelt und ist extrem anhänglich und verschmust. Sie bleibt inzwischen sogar drei Stunden problemlos allein zu Hause, ohne etwas kaputt zu machen.  :-)

 

Mit den Katzen klappt es auch prima, allerdings möchte sie ihren Kauknochen nicht mit ihnen teilen. Da passt sie schon auf.

 

Mit der Stubenreinheit tat Rania sich etwas schwer, aber das ist nun auch kein Problem mehr. Sie hat's verstanden.

 

Fotos von Rania aus den letzten Wochen...

 

 

18. März 2018

 

Rania zu Besuch bei den Katzen und bei einem Spaziergang.

 

17. März 2018

 

 

18. Dezember 2017

 

Rania wartet immer noch Tag für Tag darauf, dass sie endlich von jemandem entdeckt wird. Die liebe Hündin ist vor kurzen 2 Jahre alt geworden (geb. September 2015) und lebt auch schon fast solange im Tierheim in Schumen.

 

Wir können das gar nicht verstehen, denn Rania ist nicht nur eine sehr hübsche sondern auch ein ganz liebe und sanfte Hündin. In ihrem Auslauf gehört sie zu den vorsichtigeren Hunden, die erst einmal alles aus der Entfernung neugierig anguckt und sich etwas im Hintergrund aufhält. Wird sie aber von jemandem angesprochen oder gerufen, kommt sie Stück für Stück näher und lässt sich dann auch gerne streicheln. Manchmal scheint sie sich nicht so richtig zu trauen und biegt vorher immer wieder ab, zieht sich in eine der Hütten zurück und versucht es dann aber doch noch einmal. Die Neugierde und die Freude über die Aufmerksamkeit überwiegen dann wohl doch…

 

Mit den anderen Hunden in ihrem Auslauf versteht sie sich nach wie vor sehr gut und zeigt sich absolut sozialverträglich.

 

Wie man auf dem Video sieht, läuft Rania prima an der Leine mit! Und das ist wirklich ganz toll, denn die Hunde kommen so gut wie nie aus ihrem Auslauf raus und kennen das Laufen an der Leine deshalb nicht. Manchmal konnte sie ihre Freude über den Spaziergang gar nicht fassen und legte sich auf den Rücken, um von der Gassigängerin am Bauch gestreichelt zu werden.

 

Wir sind uns sicher, dass Rania ihre dezente Scheu ablegen wird, sobald sie spürt, dass sie ankommen und Vertrauen zu ihrer neuen Familie fassen darf.

 

Rania misst nun ausgewachsen ca. 46 cm, wirkt aber etwas kleiner, da sie so schlank ist. Leider hat sie sehr dünnes Fell, was ihr jetzt während des kalten Winters sehr zu schaffen macht. Deshalb ist es leider umso dringender, dass sie das Tierheim so schnell wie möglich verlassen kann.

 

Die hübsche Rania ist kastriert, gechipt und geimpft und hat es so verdient, endlich ein anderes Leben kennenzulernen als den traurigen und tristen Alltag im Tierheim!

 

 

 

22. Oktober 2017

 

 

23. August 2017

 

 

21. August 2017

 

 

3. Juni 2017

 

 

27. April 2017

 

 

17. Januar 2017

 

 

10. Dezember 2016

 

 

4. Oktober 2016

 

Die hübsche kleine Rania (No. 524) wurde ca. im September 2015 geboren und kam als Welpe ins Tierheim nach Schumen.

 

Rania misst ca. 42 cm Schulterhöhe, hat wunderschöne bernsteinfarbene Augen, ein dunkles Schnäuzchen und ganz weiches, beigefarbenes Fell.  

 

Sie ist eine neugierige, aber sehr dezente Hündin, die sich eher im Hintergrund hält. Rania scheint alles zu beobachten, was um sie herum passiert. 

Mit den anderen Hunden in ihrem Auslauf kommt sie ausgezeichnet zurecht und sucht den Kontakt zu ihnen sehr.

 

Es wäre sehr schade, wenn Rania die Zeit des Erwachsenwerdens im Tierheim verbringen müsste. Wenn sie die Chance bekommt, das, was sie im ersten Lebensjahr alles verpasst hat, nun aufzuholen, würde sie ihrer neuen Familie bestimmt nicht mehr von ihrer Seite weichen!

 

Sie ist gechipt, geimpft, kastriert und könnte jederzeit ausreisen.

 

 

22. April 2016

 

 

Hunde der Woche 

 

Pippa (geb.ca.Aug.2018) sieht man ihr freundliches Wesen, aber auch ihre Zurückhaltung schon an der Nasenspitze an. Die Hündin liebt es gestreichelt zu werden und sehnt sich so sehr nach menschlicher Zuwendung von der es im Tierheim bei so vielen Hunden leider viel zu wenig gibt. Auch mit ihren Artgenossen zeigt sich Pippa super verträglich. Nur das ungewohnte Laufen an der Leine bereitet ihr noch Angst, aber wir sind uns sicher, dass auch das mit etwas Übung und Vertrauen bald kein Problem mehr sein wird.

Die süße Hündin ist gechipt, geimpft und kastriert und wartet nur noch auf geduldige Menschen, die mir ihr Schritt für Schritt die Welt erkunden möchten.

 

Johann (geb.ca. Mai 2019) hatte großes Glück. Er durfte seine Welpenzeit auf einer Pflegstelle in Bulgarien verbringen und musste sich nicht, wie viele andere Welpen, auf der Straße durchschlagen. Er konnte dort den Umgang mit seinen Artgenossen lernen und auch schon Kinder kennenlernen. Nun drängt aber die Zeit für den unkomplizierten und lieben Hundejungen, da die Pflegefamilie das Land verlässt.

Im Oktober könnte Johann ausreisen, denn er ist gechipt und die Impfungen sind bis dahin abgeschlossen. Es wäre schön für den kleinen Kerl, wenn er sein Köfferchen zur Ausreise und nicht nur zum Umzug ins Tierheim packen dürfte.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".