Neva (weibl., geb. ca. Juli 2017) - sehnt sich nach nichts mehr als nach ihrem Menschen

 

 

 

15. Oktober 2019

 

Liebe Frau Flückinger,

bis auf ein kleines schlechtes Gewissen, dass wir uns jetzt so lange nicht bei Ihnen gemeldet haben, ist mit Neva alles hervorragend!

 

Während sie in den ersten Monaten noch mit allen Mitteln versucht hat unseren Garten zu verlassen, um auf Nahrungssuche zu gehen und herum zu streunen, ist sie inzwischen ein - leider nicht mehr ganz so ruhiger - Verteidiger unseres Gartens geworden und liebt es nach den täglich ausführlichen Spaziergängen dort auszuruhen. Wir sind nach wie vor begeistert von ihr, sie ist ruhig, unaufdringlich und liebevoll, perfekt im Umgang mit anderen Hunden, hört meistens, liebt es neben dem Rad herzulaufen und ist dabei durchweg vorbildlich. Glauben sie mir, Neva genießt es drei Mal täglich spazieren gehen zu dürfen oder mit uns eine längere Bergtour oder Wanderung zu machen. Verrückt ist sie nach Schnee, Bergen, Katzen und Eichhörnchen. Letztere Leidenschaften von ihr haben allerdings ein gewisses Konfliktpotential mit uns, ähnlich wie das unappetitliche Wälzen in stinkenden Hinterlassenschaften.

 

Ich könnte fast unendlich von ihr berichten: Sie ist ein perfektes Familienmitglied, das alle ganz ruhig morgens begrüßt, es zumeist unterlässt Dinge zu machen, die sie nicht machen soll, immer gekuschelt werden will und auf jedes Wort hört - das sie hören will (was zum Glück sehr oft der Fall ist). Sie lässt sich vollkommen problemlos bürsten, kämmen und auch scheren. Die Leinenführigkeit würde ich im Vergleich mit vielen anderen Hunden als perfekt bezeichnen. Wir hängen sehr an ihr und sie inzwischen auch an uns.

 

So bleibt uns nach einem Jahr nur nochmals Danke zu sagen und ich hoffe, dass ich es schaffe, dass ich ein paar Bilder dranhänge. Diese dürfen Sie natürlich auch veröffentlichen.

Herzliche Grüße

Ulrich und Renate A.

 

 

8. November 2018

 

Perfekt.
Kaum ist Neva angekommen, hat sie schon den ersten Gipfel mit Herrchen erklommen.

Das hätte sie sich sicher letzte Woche noch nicht träumen lassen.   :-)

 

 

6. November 2018

 

Liebe Frau Flűckiger,

 

wie Sie beiliegendem Foto entnehmen können, hat sich Neva bei uns schon gut eingelebt. Sie haben einer prachtvollen Hündin ein gutes Zuhause vermittelt und uns glücklich gemacht.
Das Halsband und Brustgeschirr ging mit heutiger Post an den Verein zurück. Die Ummeldung bei Tasso gestaltet sich etwas schwieriger als erwartet, aber das bekommen wir auch noch hin. 
Viele liebe Grüße 
Ulrich A.

 

 

2. November 2018

 

Unsere hübsche Neva ist ganz aufgeregt vor ihrer Reise in ihr neues Leben. Sie kann es einfach nicht mehr erwarten ihre Menschen endlich kennenzulernen.

 

2. Oktober 2018

 

Die liebe Neva kam Anfang September 2018 zur Kastration ins Tierheim nach Schumen und sollte eigentlich zurück auf die Straße gebracht werden. Aber… Neva schaute einen immer aus ihren braunen Augen an und kam hinter den Zaun immer sofort auf uns zu. Sie zeigte im Tierheim, dass sie einen ganz starken Bezug zum Menschen möchte. So stand sie schon nach wenigen Tagen immer am Zaun und kratzte mit ihrem Pfötchen am Zaun, nach Aufmerksamkeit bettelnd.

 

Sobald man in ihren Auslauf kam, klebte sie an uns und wollte einfach nur durchgeknuddelt werden. Dabei kann sie anderen Hunden gegenüber eifersüchtig werden, aber insgesamt ist sie verträglich und hat auch schon zwei, drei Freunde in ihrem Auslauf gefunden, mit denen sie gerne spielt. Besonders gern hat sie Tibo, der jedoch kaum Notiz von ihr nimmt…

 

Neva ist noch sehr jung. Sie wurde geschätzt ca. im Juli 2017 geboren und ist noch entsprechend jugendlich und verspielt. In ihrem Zuhause ist Bewegung wichtig für sie, denn sie hat lange Beine und ist sehr sportlich.

 

Ihren ersten Spaziergang an der Leine hat sie wunderbar hinter sich gebracht! Allerdings hat sie sich an der Leine sehr angestellt, als fremde Menschen oder andere Hunde in ihre Nähe kamen. Aber mit einer konsequenten Erziehung bekommt man das mit Sicherheit in den Griff.

 

Die hübsche Hündin ist kastriert, gechipt und geimpft und könnte auf unserem nächsten Transport ausreisen!

 

 

23. September 2018

 

 

19. September 2018

 

 

17. September 2018

 

 

16. September 2018

 

 

13. September 2018

 

 

10. September 2018

 

 

8. September 2018

 

 

Hunde der Woche 

 

Carter (geb.ca.2016) ist einer unserer absoluten Notfälle. Er ist todünglücklich, denn er muss an der Kette leben, da er es schon mehr-fach geschafft hat auszubrechen. Im Tierheim zeigt er sich sonst eher als ruhiger Hund und ist mit seinen Artgenossen super verträglich. Aber besonders begeistert ist er von uns Menschen. Er ist sehr lieb und verschmust und geht gut an der Leine. Wer nimmt den lieben Rüden von der Kette und zeigt ihm wie schön das Hundeleben sein kann?

Er ist gechipt, geimpft und kastriert und würde so gerne schon auf den nächsten Transport hüpfen.

 

Alle guten Dinge sind drei!

Diesmal wollen wir auch einmal Samptfoten vorstellen: Die Katzenkinder Aida, Alan und Arthur

hatten großes Glück und durften Mitte August auf eine Pflegestelle in 61184 Karben reisen und dort ihr Leben so richtig beginnen. Sie sind alle drei herrlich verschieden und begeistern ihr Pflegefrauchen mit ihrer offenen, liebevollen Art. Da sie allerdings nicht für immer auf der Pflegestelle bleiben können, wünschen wir uns nun endlich ein Zuhause für die süßen Katzenkinder - Gerne als Trio oder als Katzen-pärchen.

Aida, Alan und Arthur sind geimpft, gechipt und kastriert und würden so gerne endlich in ihrem Für-Immer-Zuhause ankommen dürfen.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".