Katze Mahla (weibl., geb. ca. Ende Februar 2017) - 100% Schmusefaktor

 

 

16. März 2018

 

9. März 2018

 

Mahla hat sich um 180 Grad gewandelt. Sie ist jetzt einfach voll angekommen und tatsächlich die ruhigste von den dreien. : )

Sie erzieht die beiden Jüngeren auch sehr gut und möchte entweder einfach nur ihre Ruhe haben oder kuscheln... und sie möchte unbedingt nach draußen.

 

Wenn ich hier bis spät in die Nacht arbeite und an meinem Computer sitze, wird meine Haltung irgendwie immer gekrümmter. Wenn mein Rücken dann eine bestimmte Krümmung erreicht hat, kommt sie immer und legt sich (wie bei einer Hexe) auf meinen Buckel : ) und dann drückt sie ihr Köpfchen an meins und schnurrt und schleckt mich sauber.

Es ist eine so rührende Geste und sie hat besonders in diesen Momenten der "Zweisamkeit" mein Herz ganz tief berührt und ich habe das Gefühl, dass er ihr dabei manchmal genauso geht.

 

Und ja, alle drei Katzen kuscheln sich mehrmals am Tag aneinander und genießen den Kuschelhaufen. Anbei dann nochmal Beweisfotos.

 

 

8. März 2018

 

Wir haben hier gerade zusammen gesessen und müssen uns jetzt outen:

 

 

Wir sind Pflegestellenversager!

 

 

 

Wir möchten Mahla für immer bei uns behalten.

Das war am Anfang absolut nicht absehbar und undenkbar, aber sie hat sich so in all unsere Herzen gekämpft, dass wir sie nicht mehr missen möchten. Mahla ist so lieb und unkompliziert, dass man sie ohnehin kaum bemerkt.

 

Die 3 Mietzen und auch unsere Luna sind außerdem so ein tolles Gespann geworden, dass da einfach jemand fehlen würde.

 

Bald kommt hoffentlich wirklich der Frühling und Mahla sehnt jeden Tag an ihrem liebsten Fensterplatz dem ersten Spaziergang entgegen... und wir wollen ihn mit ihr erleben und sie wissen lassen, dass sie angekommen ist.

 

unten: Mahla mit Juli und Scarlett

 

18. Februar 2018

 

 

25. Dezember 2017

 

Mahla (geb. ca. Ende Februar 2017) wurde im Zuge einer Kastrationsaktion im August 2017 in Schumen gefangen. Da sie sich so extrem verschmust zeigte, wollten wir sie nicht wieder auf die Straße zurücksetzen sondern ihr die Möglichkeit geben, ein Zuhause zu finden.

 

Mahla war zunächst in der Quarantäne, dann mit vielen anderen Katzen zusammen im Katzenzimmer im Tierheim in Schumen. Dort war sie immer die erste, die am Fenster auf die Menschen gewartet hat, die an dem Zimmer vorbei gingen. Sie miaute und sehnte sich nach menschlicher Nähe.

 

Im Dezember durfte Mahla dann auf ihre Pflegestelle nach Hamburg ziehen. Sie ist gechipt, geimpft und kastriert.

 

 

17. Dezember 2017

 

 

16. Dezember 2017

 

 

Gestern ist der letzte Transport für dieses Jahr aus Schumen nach Deutschland gestartet. Mahla hatte einen Platz ergattern können!

 

 

Dezember 2017

 

 

26. Oktober 2017

 

 

25. Oktober 2017

 

 

12. September 2017

 

 

24. August 2017

 

 

Notfall der Woche 

 

Letti, unsere so liebe und sanfte Hündin, sucht dringend ein Zuhause. Sie ist vollkommen erblindet und sollte das Tierheim so bald wie möglich verlassen!

 

 

Henry würde so gerne dem Stress im Tierheim entkommen und ein eigenes, weiches Körbchen haben.

Wer gibt diesem bescheidenen Senior die Chance, endlich auch mal die schönen Seiten eines Hundelebens kennenzulernen?

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".