Fyn (männl., geb. ca. 15. Mai 2018) - wurde total verlaust im Tierheim abgegeben

 

 

 

23. September 2019

 

Fyn ist ein richtiger Hund geworden. Kein Mini-Border oder Ähnliches. Laut DNA steckt in ihm ein Alaskan Malamute, Shar Pei und - man lese und staune - ein Pekingese.

Liebe Grüße

Steffi und Fyn

 

März 2019

 

 

Bin traurig.
Frauchen schreibt: "Habe heute schnipp schnapp - Eier ab"
Gemein. Ich fühle mich so gar nicht wohl und das wird auch noch veröffentlicht...... 
Liebe Grüße
Euer Fyn

 

15. Februar 2019

 

Fyn hat sich gut entwickelt, ist jetzt schon 45cm groß und 17,5kg schwer. Er liebt den Schnee und hilft beim Dach abschaufeln. Für eine gute Aussicht, sucht er sich immer den höchsten Platz aus...

 

 

24. Dezember 2018

 

Fyn war der Schnellste beim Auspacken.  :-)

 

 

14. Dezember 2018

 

 

19. November 2018

 

Hallo,
Fyn geht es sehr gut. Er war nach 5 Tagen schon stubenrein, hat bereits 3 kg zugenommen und ist 5 cm gewachsen.
Er benimmt sich jetzt auch wie ein Welpe, klaut und gibt richtig Vollgas.

Seinen ersten Auftritt als Reitbegleithund hat Fyn auch schon mit Bravour gemeistert.

 

 

10. November 2018

 

 

6. November 2018

 

Fyn hat schon eine Freundin gefunden.

 

 

 

2. November 2018

 

Unser süßer Fyn durfte sich auf die Reise in sein eigenes Zuhause machen. Er darf dort nun alles kennenlernen, was er bisher im Tierheim verpasst hat.

 

21. September 2018

 

 

11. September 2018

 

Unser kleiner Fyn hat sich gut entwickelt. Er misst derzeit rund 30 cm, ist sehr aufgeweckt, voller Freude und ist, typisch Welpe, unbedarft draußen herumgesprungen. Endlich mal Abwechslung!

 

Fyn zeigt sich ganz offen und ist auch an Benjamin hochgeklettert. Er wollte unbedingt an die Leckerlis.

 

Fyn wird gerade gegen Demodex behandelt. Bis zu seiner Ausreise dürfte das vergessen sein.  :-)

 

 

21. August 2018

 

Fyn mit der Welpengruppe auf Erkundungstour durch den Pausenraum der Tierheim-Mitarbeiter. Viel lieber wäre es ihm allerdings ganz sicher sein neues Zuhause und eine grüne Wiese erkunden zu dürfen.

 

 

22. Juli 2018

 

Der kleine Fyn (geb. Mitte Mai 2018) ist ein ganz knuffiges Kerlchen! Seine ersten Lebenswochen muss er auf der Straße verbracht haben. Wo seine Mutter geblieben oder ob ihr etwas passiert ist, wissen wir leider nicht. Aber Ende Juni, als wir gerade auch im Tierheim in Schumen waren, kam eine Frau und brachte das kleine Würmchen mit seinem ganz dicken Fell. Sie hatte ihn mutterlos auf der Straße gefunden.

 

Fyn war vollkommen verlaust, wurde gewaschen, gegen die Läuse behandelt und entwurmt. Zu der Zeit waren auch gerade zwei kleine Brüder neu angekommen und Fyn wurde zu den beiden gesetzt.

 

In den letzten drei Wochen ist er ganz schön gewachsen, das regelmäßige und gute Futter macht sich bemerkbar!

 

Der kleine hat seine erste Impfung, mit vier Monten dürfte er ausreisen und es wäre unglaublich schön, wenn er nicht im Tierheim groß werden müsste. Auch eine Pflegestelle würde helfen!

 

 

19. Juli 2018

 

 

28. Juni 2018

 

 

25. Juni 2018

 

 

Hunde der Woche 

 

Filo (geb.ca.Okt.2006) hat sich um 180° gewandelt. Zeigte er sich an-fangs etwas knurrig und missmutig, ist er nun wie ausgewechselt. Kein Wunder - Eine alte Fraktur des Hinterbeins muss dem armen Kerl große Schmerzen bereitet haben. Nun, nach geglückter OP, ist er nicht wiederzuerkennen. Filo genießt Streicheleinheiten und geht mit großer Freude spazieren.

Wir wünschen uns nun, nach dieser tollen Verwandlung, dass der liebe Rüde noch einmal das Leben richtig genießen darf und er seine eigene Familie findet.

Filo ist gechipt, geimpft und kastriert und wartet nur noch auf geduldige Menschen, die ihm die Welt zeigen möchten.

 

Minifee (geb.ca.2007) ist zwar klein, aber im Kuscheln und Schmusen eine ganz Große. Sie genießt jede Zuwendung von uns Menschen, scheint immer gut gelaunt und auch beim Spazierengehen merkt man nichts von ihren geschätzten 12 Jahren. Die süße Hündin würde am liebsten so richtig losflitzen und ihrer Freude freien Lauf lassen.

Wer hat ein winzig kleines Körbchen frei und würde Minifee gerne ihren großen Wunsch von einem warmen Plätzchen noch vor dem kalten Winter im Tierheim erfüllen?

Die liebe Hundedame ist geimpft, gechipt und kastriert und würde gerne so bald wie nur möglich die große Reise in ihre eigene Familie antreten.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".