Yola (weibl., geb. ca. Januar 2016) - ist überfordert mit den vielen Hunden im Tierheim

 

 

 

9. Februar 2023

 

Liebe Gabi,

 

jetzt komme ich endlich mal zum Antworten!

 

Yola geht es sehr gut. Sie freut sich über regelmäßige Camping-Urlaube und liebt es nachts den meisten Platz im Bett oder auf der Matratze im Auto einzunehmen. Trotz des heutigen Zeitgeistes ist und bleibt Yola eine kleine Sexistin, die andere Hunde nur mag, wenn sie männlich und unkastriert sind. Auch bei den Menschen ist Yola sehr wählerisch, wir konnten sie inzwischen allerdings (mit der Hilfe von viiiel Hundeschule) davon überzeugen, nicht mehr nach jedem zu schnappen, der in unsere Wohnung kommt. Zumindest für so lange nicht, bis derjenige versucht sie anzufassen oder sie einfach total provokativ anschaut. :)

 

Gesundheitlich hat Yola gelegentlich mit ihrem Magen-Darm-Trakt zu kämpfen, insbesondere, wenn Herrchen und/oder Frauchen beim Spaziergang mal nicht aufgepasst haben und Yola etwas ganz schnell in ihrem Maul verschwinden lässt. Ansonsten ist Yolas Leben von langen Spaziergängen, Ausflügen mit vorwiegend männlichen Hunde-Freunden sowie viel Familienzeit geprägt. Ein Leben ohne Yola? Das können wir uns nicht vorstellen und deswegen sind wir Euch unendlich dankbar, dass Ihr sie vor nun doch schon 6 Jahren in unser Leben gebracht habt! Sie hat uns so viel Lachen, Liebe und glückliche Momente geschenkt, es wäre mehr als nur traurig gewesen, das nicht erlebt zu haben! Wir freuen uns auf die hoffentlich noch sehr sehr lange Zeit, die wir mit ihr zusammen haben dürfen! Vielen lieben Dank!

 

Anbei schicke ich dir noch einige Fotos von ihr mit.

Herzliche Grüße

 

Ileana

 

 

1. Februar 2020

 

Hallo Gabi,

hier sind ein "paar" neue Fotos von Yola.

Jetzt ist sie schon seit 3 Jahren bei uns-Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht.

Wie du den Bildern entnehmen kannst geht es ihr aber auch sehr gut :)

 

Sie ist wirklich ein besondere Hund mit einem starken eigenen Willen und sehr loyalen Charakter. Yola liebt das Draußen sein und besonders sich auf einer Wiese im Gras zu wälzen.

Mittlerweile hat sie auch so einige Urlaube mit uns verbracht und dabei den Strand und das Buddeln für sich entdeckt.

Wir mussten allerdings auch über die Jahre feststellen, dass sie Fremden erstmal skeptisch gegenüber ist und dabei auch eine Selbstschutz-Aggressivität zeigt. Deshalb war es für uns auch umso wichtiger, mit ihr die Hundeschule zu besuchen, so dass wir lernen konnten damit umzugehen. Wir sind wirklich sehr glücklich die kleine Maus bei uns zu haben und können uns ein Leben ohne sie gar nicht mehr vorstellen.

 

Vielen Dank nochmal für eure tolle Arbeit!

 

Liebe Grüße

Ileana und Familie

Juni 2018

 

Liebe Gabi,

Ich finde es sehr toll, dass ihr nicht aufgeben werdet und euch auch noch im Nachhinein bei den Adoptanten erkundigt!

Yola geht es sehr gut, sie hat sich zu einer tollen Hündin entwickelt, die man überall hin mitnehmen kann und die wahnsinnig gerne lange Spaziergänge macht, am liebsten mit ihrer besten Freundin Amy, der sie dann auf Schritt und Tritt folgt. Das Meer durfte sie letztes Jahr auch das erste mal sehen, wobei ihr die Wellen noch nicht ganz geheuer waren, weshalb sie auch nur vorsichtig ins Wasser gegangen ist. Diesen Sommer wird sie nochmal die Möglichkeit haben das Meer etwas besser kennenzulernen.

Die anfänglichen gesundheitlichen Probleme haben wir mittlerweile alle im Griff und auch ihre Unsicherheiten bezüglich fremder Menschen werden immer besser.

Ansonsten kann man wirklich nichts negatives berichten und wir sind wahnsinnige glücklich Yola bei uns zu haben.

Vielen Dank nochmal an euch und herzliche Grüße,

Ileana

28. Mai 2017

23. April 2017

 

Yola geht es mittlerweile wieder prächtig. In zwei Wochen machen wir nochmal ein Blutbild, damit wir uns ganz sicher sein können, aber sie tobt und rennt draußen schon wieder sehr glücklich herum und deswegen sind wir guter Dinge. 

 

Wir sind alle sehr glücklich, Yola in unserer Familie zu haben. Sie erobert von jedem das Herz. Das mit den Männern hat sich mittlerweile auch fast komplett geändert; es ist zumindest jetzt schon länger nicht mehr vorgefallen, dass sie vor einem Angst hatte. Die Hundeschule besuchen wir auch fleißig, obwohl sie auch ohne Hundeschule sehr gut gehört hat. Einfach ein absoluter Traumhund :) 

 

Vielen lieben Dank für alles und beste Grüße,

 

 

Ileana 

 

5. Februar 2017

 

 

29. Januar 2017

 

 

 

28. Januar 2017

 

Yola hat es geschafft. Sie hat das Tierheim in Schumen hinter sich gelassen und gegen ein warmes Zuhause in Deutschland eingetauscht! Sie ist wohlbehalten in ihrer Endstelle angekommen!

 

13. Dezember 2016

 

 

8. November 2016

 

 

21. September 2016

 

 

1. August 2016

 

 

22. Juli 2016

 

Yoga (No. 311) ist eine süße Hündin mit tollem, weißem Fell. Sie wurde etwa im Januar 2016 geboren, wiegt aktuell knappe 12 kg und misst eine Schulterhöhe von 48 cm.

 

Sie ist sehr lieb mit Menschen, fühlt sich im Tierheim mit den vielen anderen Hunden noch überfordert und hat etwas Angst vor den anderen Hunden. Alles ist neu für sie, hektisch und laut. Im Tierheim zeigt sie sich als eher ruhige Hündin.

 

Yola wurde auf der Straße gefunden und zur Kastration ins Tierheim nach Schumen gebracht. Wir wünschen uns für sie, dass sie liebe Menschen findet und das Tierheim bald verlassen darf.   

 

Sie ist gechipt, geimpft und kastriert und könnte sofort ausreisen!

 

 

Notfelle der Woche

 

Der arme Ladakh wird schon drei Jahre alt und sollte das Tierheim dringend verlassen, damit er auch endlich die schönen Seiten des Lebens kennenlernen kann. 

 

Ratz ist das letzte, liebenswerte Drittel des Geschwister-Trios, die in Kürze schon zwei Jahre alt wird und noch nichts außer dem Leben im Tierheim kennengelernt hat.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".