Tia (weibl., geb. ca. August 2015) - wurde im Tierheim abgegeben

 

 

 

5. Oktober 2019

 

Wir wollten noch einmal ganz liebe Grüße dalassen. Es ist schon wieder so viel Zeit vergangen und unsere Tia ist bald schon 2 Jahre bei uns! Es läuft weiterhin alles sehr gut bei uns und Tia hat sich mittlerweile auch richtig gut mit unserer 1,5 Jahre alten Tochter angefreundet, sodass hier ein tolles Familienleben mit allen möglich ist. :-) Auf den Bildern ist Tia im Kurzurlaub zu sehen, sie hat das alles sehr genossen und ist sogar todesmutig im Meer gewesen.

 

Bis bald

 

Tia, Lukas, Kristina und Amelie

 

 

13. Juli 2018

 

Wir wollten gerne noch mal von Tia berichten. Unsere Gute hat in den letzten Monaten nochmal riesen Fortschritte gemacht! Mit den vielen Kleinkindern in unseren Familien hat sie mittlerweile überhaupt kein Problem mehr, sie freut sich über die Kinder und hat Respekt und wenn es ihr zu viel wird zieht sie sich zurück. Ob wir nun woanders zu Besuch sind oder Besuch empfangen stellt also wirklich kein Problem mehr dar, wofür wir sehr dankbar sind.

 

Auch bei den Spaziergängen können wir mittlerweile an 90% der Menschen entspannt und ohne Aufruhr einfach vorbei gehen. Hätten wir uns vor ein paar Monaten noch nicht träumen lassen! Seit ca. 7 Wochen haben wir nun auch Nachwuchs. Selbst das meistert Tia wunderbar. Es hat ein paar Tage gedauert, bis sie sich an die neue Situation gewöhnt hat, aber dann war sie wieder die Alte und möchte nun immer wieder an den kleinen Füßchen lecken! :) Also einfach nur ein Traumhund und so eine gute Seele.

 

Und in Bezug auf ihre "Einschränkung" mit ihrem einen Auge möchten wir nochmal erwähnen, dass dies gar keine Einschränkung darstellt und sie genauso agiert wie jeder andere Hund mit zwei Augen… Auch wenn die Leute unterwegs immer und immer wieder ganz schockiert gucken und ungläubig fragen, was denn da passiert ist. Wir hoffen, dass sich auch andere Menschen nicht von solchen äußerlichen Makeln abschrecken lassen (da ja gerade z.B. zwei Hunde mit nur jeweils einem Ohr auf dem Eifelhof zur Vermittlung stehen) und wünschen weiterhin eine erfolgreiche Vermittlung vieler Hunde!

 

Viele liebe Grüße und bis bald,

Lukas, Kristina und Tia

 

 

1. März 2018

 

Liebes Eifelhof-Team,

 

unsere gute Tia ist nun schon vier Monate bei uns und wir wollten nochmal ein kurzes Update geben. Tia ist voll und ganz bei uns angekommen und einfach in unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Ihr generelles Misstrauen und ihre Ängstlichkeit vor Besuch oder auf der Straße vor z.B. Mülltonnen, Geräuschen und Fußgängern ist sehr viel besser geworden.

 

Sie liebt vor allem die weiten Felder und Wiesen sehr, wo sie mittlerweile freiläuft und gut hört wenn man sie ruft. Sie hat auch viele neue Freunde zum Toben und Hinterherjagen gefunden.

 

Das Autofahren, vor allem längere Fahrten, müssen wir noch weiter üben, auch wenn wir bisher immer ohne größere Katastrophen am Ziel angekommen sind. =)

 

Tia hat so ein tolles und liebevolles Wesen und wir haben jede Menge Spaß mit ihr. Wir freuen uns so sehr, dass Sie bei uns ist. Wir melden uns bald wieder und hoffen sehr, dass noch ganz viele andere Tiere aus dem Eifelhof ein tolles Zuhause finden, viel Erfolg dabei!

 

Liebe Grüße Tia mit Kristina und Lukas

 

 

11. Dezember 2017

 

Nun ist Tia seit ca. 5 Wochen bei uns und wir wollten einen kleinen Eindruck vermitteln wie es ihr bisher ergangen ist.

 

Tia hat sich bei uns zu Hause sehr gut eingelebt und die Bindung zu uns ist bereits enorm. Sie ist einfach nur sehr lieb und anhänglich und möchte am liebsten den ganzen Tag gekrault werden und genießt die Zuneigung total! Einige Menschen aus unserem Umfeld hat sie bereits kennen und lieben gelernt. Generell ist sie neuen Menschen gegenüber etwas ängstlich und misstrauisch und man muss sich ihr Vertrauen in einzelnen Schritten, ohne sie zu bedrängen, erst erarbeiten. Gerne macht sie sich auch lautstark bemerkbar, wenn die Haustürklingel geht.

 

Sie hat bereits neue Freundschaften geschlossen, mit Paula dem Labradorwelpen aus dem Erdgeschoss tobt sie jeden Tag leidenschaftlich durch den Garten und powert sich dabei sehr aus. Dabei nimmt sie alle Hürden und Hindernisse mit ihrem eingeschränkten Sichtfeld problemlos. Alle kleinen Baustellen die wir noch haben (Autofahren, fremde Menschen auf der Straße anbellen und die Aufregung, wenn Leute in die Wohnung kommen) üben wir täglich und sicherlich wird auch hier bald viel Entspannung einkehren.

 

Wir sind sehr froh darüber, dass Sie uns diese herzensgute Seele vermittelt haben, vielen lieben Dank. Wir senden Ihnen liebe Grüße und wünschen einen schönen Jahresausklang.

 

Tia mit Kristina und Lukas

   

 

3. Oktober 2017

 

 

23. September 2017

 

Tia durfte das Tierheim in Schumen verlassen und ist wohlbehalten in Deutschland angekommen! Jetzt beginnt ihr Leben!

 

 

6. September 2017

 

Tia ist eine 44 cm große / kleine Schönheit! Mit ihrem beigen, weichen Fell sieht sie aus wie ein Mini-Golden Retriever. Sie ist knapp zwei Jahre alt (geb. ca. August 2015) und wurde im Frühling 2017 im Tierheim in Schumen von Engländern abgegeben, die wieder in ihre Heimat zurück wollten.

 

Seitdem lebt sie in einer Hundegruppe mit gleichaltrigen Hunden, mit denen sie sich sehr gut versteht.

 

Tia hat ein kleines Handicap, das sie jedoch gar nicht stört: Auf dem rechten Auge ist sie blind. Optisch sieht es so aus, als ob sie das rechte Auge zukneifen würde. Woher dieses Handicap rührt, ist uns nicht bekannt.

 

Menschen gegenüber ist Tia total freundlich. Sie läuft auch schon an der Leine.

 

Die junge Hündin ist gechipt, geimpft und kastriert und würde das Tierheim gerne verlassen und gegen eine Endstelle eintauschen!

 

 

20. August 2017

 

 

15. August 2017

 

 

04. Juni 2017

 

 

30. Mai 2017

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

Unser Kater Igor (geb. ca. Mai 2014) hat eine sehr schwere Zeit hinter sich. Nachdem er von einem Auto angefahren wurde, musste der arme Kerl - schwerst Verletzt - mehrere Operationen über sich ergehen lassen. Eine sehr lange und aufwendige Pflege war nötig um ihn wieder auf zu päppeln.
Der Kieferschluss ist aufgrund des Unfalls nicht perfekt, aber er kann damit gut fressen und leben.

Lesen sie mehr...
Wer gibt diesem dennoch
hübschen Kater  --mit zwei verschiedenen Augenfarben--
ein glückliches zu Hause für immer?

 

Belia (geb.ca.März 2016) hatte im Oktober 2019 riesiges Glück - nach vielen Jahren im Tierheim durfte das schüchtere Hundemädchen endlich auf eine Pflegestelle ziehen und mehr von der Welt sehen, als ihren Zwinger.

Belia öffnet sich langsam, aber stetig den vielen neuen Eindrücken und wir wünschen uns nun für sie ihre eigene Familie, bei der sie endlich richtig ankommen darf. Wer gibt dem lieben Hundemädchen diese Chance?

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".