Lolli (weibl., geb. ca. 2010) - ein liebebedürftiges Hundemädchen

 

 

 

4. September 2019

 

Hallo Gabi,

 

tut mir leid, dass ich mich jetzt erst melde, in der letzten Zeit war viel los!
Wir sind wieder zurück nach Bonn gezogen und abgesehen von kleineren altersbedingten Beeinträchtigungen, die wir gerade abklären lassen, geht es Leia sehr gut! Sie spielt viel, freut sich alte Freunde wieder zu sehen und ist viel im Wald unterwegs :) Überall wo man mit ihr hinkommt, ist sie der Mittelpunkt des Interesses. Alle lieben sie und sie liebt jeden (sogar Männer sind kein Problem mehr :D). 

 

Ein paar Bilder habe ich mitgeschickt!

 

 

 

Ich hoffe Ihnen geht es auch gut und viele Tiere haben ein neues zu Hause gefunden!

 

 
Ganz liebe Grüße,
Lisa und Jonathan

 

 

Februar 2017

 

Lolli ist einfach nur toll und blüht von Tag zu Tag mehr auf. Selbst kleinere, normale Probleme lösen sich ganz schnell. Sie zu uns zu holen war auf jeden Fall die beste Entscheidung, die wir treffen konnten! Wir sind einfach nur glücklich mit ihr und Familie sowie Freunde sind auch alle verliebt!

 

 

16. Januar 2017

 

Die ersten Fotos von Lolli in ihrem Zuhause!

 

 

14. Januar 2017

 

Lolli hatte Glück und durfte nach ein paar Jahren im Tierheim in Schumen dieses endlich hinter sich lassen. Sie ist gut in ihrem Zuhause angekommen!

 

 

14. Dezember 2016

 

 

9. Dezember 2016

 

 

5. November 2016

 

Lolli (No. 397) ist eine unglaublich liebe Hündin, die auf 6 Jahre geschätzt wird (geb. ca. 2010), was man ihr allerdings überhaupt nicht ansieht. Sie hat eine Schulterhöhe von 48 cm, ganz süße Fledermausohren und einen buschigen Schwanz. Ihr Fell ist ganz weich und wird mit der richtigen Pflege wunderschön aussehen!

 

Sie scheint in der Vergangenheit gute Erfahrungen mit Menschen gemacht zu haben, denn sie hat einen starken Bezug zu ihnen und ist ihnen gegenüber ganz aufgeschlossen. Lolli ist sehr kuschelig und verschmust und drückt sich an einen als wollte sie sagen: „Lass mich hier bitte nicht zurück“. Sie ist dabei überhaupt nicht aufdringlich, sucht aber immer die Nähe zum Menschen. Leider gibt es im Tierheimalltag nur sehr selten die Zeit, um so auf die Hunde einzugehen.

 

Es wäre so traurig, wenn sie weiterhin im Tierheim leben müsste, obwohl sie so menschenbezogen und lieb ist.

 

Sie hat es in der Vergangenheit nicht einfach gehabt – sie hatte wohl als junge Hündin Staupe, es aber glücklicherweise überlebt. Als Folge davon hat sie leider ein kleines Handicap zurückbehalten: Sie tickt leicht mit dem Kopf. Abgesehen davon geht es ihr geht aber prima und sie ist fit und aktiv.

 

Lolli lebt in einem gemischten Rudel und ist mit den anderen Hunden sehr verträglich.

 

Wenn Lolli die Chance bekommt, eine neue Familie zu finden (gerne mit etwas größeren Kindern), wird sie ihr nicht mehr von der Seite weichen! Und sie könnte sich endlich in ihr eigenes Körbchen kuscheln.

 

Lolli ist geimpft, gechipt, kastriert und könnte jeder Zeit ausreisen.

 

 

28. September 2016

 

 

22. September 2016

 

 

19. April 2016

 

 

22. Juli 2015

 

 

Hunde der Woche 

 

Pippa (geb.ca.Aug.2018) sieht man ihr freundliches Wesen, aber auch ihre Zurückhaltung schon an der Nasenspitze an. Die Hündin liebt es gestreichelt zu werden und sehnt sich so sehr nach menschlicher Zuwendung von der es im Tierheim bei so vielen Hunden leider viel zu wenig gibt. Auch mit ihren Artgenossen zeigt sich Pippa super verträglich. Nur das ungewohnte Laufen an der Leine bereitet ihr noch Angst, aber wir sind uns sicher, dass auch das mit etwas Übung und Vertrauen bald kein Problem mehr sein wird.

Die süße Hündin ist gechipt, geimpft und kastriert und wartet nur noch auf geduldige Menschen, die mir ihr Schritt für Schritt die Welt erkunden möchten.

 

Johann (geb.ca. Mai 2019) hatte großes Glück. Er durfte seine Welpenzeit auf einer Pflegstelle in Bulgarien verbringen und musste sich nicht, wie viele andere Welpen, auf der Straße durchschlagen. Er konnte dort den Umgang mit seinen Artgenossen lernen und auch schon Kinder kennenlernen. Nun drängt aber die Zeit für den unkomplizierten und lieben Hundejungen, da die Pflegefamilie das Land verlässt.

Im Oktober könnte Johann ausreisen, denn er ist gechipt und die Impfungen sind bis dahin abgeschlossen. Es wäre schön für den kleinen Kerl, wenn er sein Köfferchen zur Ausreise und nicht nur zum Umzug ins Tierheim packen dürfte.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".