Katze Scarlett (weibl., geb. ca. April 2017) - ist uns zugelaufen...

 

 

 

8. Dezember 2019

 

Es ist wieder mal ein Jahr vergangen und es ist soooo viel passiert. Eine Sache ist und bleibt zum Glück gleich: Scarlett ist die unangefochtene "Ich-liege-immer-irgendwie-zum-Lachen"-Königin :-)

Hier ein paar Eindrücke aus unserem herrlichen Alltag mit ihr...

 

16. Dezember 2018

 

Unserer lieben Scarlett geht es, nach mittlerweile einem ganzen Jahr, in ihrem Zuhause sehr, sehr gut. Sie genießt ihre täglichen Freigänge und geht regelmäßig mit Frauchen und den Hunden eine Gassirunde. Ihre große Leidenschaft ist jedoch, wie bei den meisten Katzen, das Kuscheln und Faulenzen. Dabei liegt sie dann stundenlang auf dem Rücken und bewegt sich keinen Zentimeter. Wir müssen uns noch immer sehr zurückhalten, dass wir bei diesem Anblick nicht jedes mal in lautes Gelächter ausbrechen.

Man kann sich gar nicht vorstellen, was sie auf der Straße gemacht hätte. Sie möchte gerne durchgehend gestreichelt werden und läuft manchmal wie ein quengelndes Kind hinter einem her, falls man ihre Wünsche nicht sofort erfüllt :)

Sie ist zwar unsere kleine Prinzessin, kümmert sich aber auch liebevoll um die anderen Katzen und hat uns noch nie die Krallen gezeigt. Auch alle Pflegehunde werden von ihr ohne Murren akzeptiert und von unserer eigenen Hündin lässt sie sich jeden Morgen das Gesicht waschen :)

Scarlett ist wirklich eine ganz wunderbares Katzenmädchen und wir sind sehr froh, dass wir sie, dank Grund zur Hoffnung, finden durften.

 

16. März 2018

 

Scarlett beim Vogel-Watching

 

09. März 2018

 

Die drei Damen vom Grill...

Scarlett, Juli und Mahla

 

 

08. März 2018

 

 

06. März 2018

 

 

Februar 2018

 

 

25. Dezember 2017

 

 

17. Dezember 2017

 

 

 

16. Dezember 2017

 

Scarlett ist die große Reise angetreten. Sie durfte das Tierheim Schumen nach nur wenigen Wochen schon verlassen und in ihr neues Zuhause reisen!

 

 

5. Dezember 2017

 

Die hübsche Scarlett dürfte nun etwa acht Monate jung sein (geb. ca. im April 2017). Nach einem langen Tag im Tierheim Ende Oktober mit anschließender Katzenfang-Aktion, um die Straßenkatzen kastrieren zu lassen, lief mir Scarlett direkt vor die Füße.

 

Ich kam mit den Transportboxen voller Straßenkatzen an und wollte diese bei unserem Vertragstierarzt abgeben. Und da kam Scarlett die Straße entlanggelaufen. Sie kam zielstrebig auf mich zu und strich mir um die Beine, so dass ich sie kurzerhand aufgehoben und auf dem Arm mit in die Praxis genommen habe.

 

Nach der Kastration kam Scarlett, die so zutraulich und lieb war, ins Tierheim nach Schumen, denn sie sollte ihre Chance auf Vermittlung bekommen.

 

Scarlett ist eine offene, verspielte junge Katze, die wunderbar mit ihren Artgenossen zurecht kommt. Mit ihr holt man sich Leben in die Bude. Hübsch ist sie außerdem durch ihre außergewöhnliche graue Fellfarbe.

 

Wir vermitteln Scarlett entweder zu einer vorhandenen Katze, möglichst gleiches Alter, oder zu zweit mit einem Freund oder einer Freundin. Da sich in diesem Alter noch keine engen Freundschaften entwickelt haben und jeder mal mit jedem spielt, kann man sich Scarletts zukünftigen Gefährten aus allen unseren Katzen aussuchen. Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon wäre traumhaft; Freigang nur in ländlicher und verkehrsarmer Umgebung.

 

Scarlett ist gechipt, geimpft und kastriert und könnte jederzeit ausreisen.

 

 

2. November 2017

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

Unser Kater Igor (geb. ca. Mai 2014) hat eine sehr schwere Zeit hinter sich. Nachdem er von einem Auto angefahren wurde, musste der arme Kerl - schwerst Verletzt - mehrere Operationen über sich ergehen lassen. Eine sehr lange und aufwendige Pflege war nötig um ihn wieder auf zu päppeln.
Der Kieferschluss ist aufgrund des Unfalls nicht perfekt, aber er kann damit gut fressen und leben.

Lesen sie mehr...
Wer gibt diesem dennoch
hübschen Kater  --mit zwei verschiedenen Augenfarben--
ein glückliches zu Hause für immer?

 

Belia (geb.ca.März 2016) hatte im Oktober 2019 riesiges Glück - nach vielen Jahren im Tierheim durfte das schüchtere Hundemädchen endlich auf eine Pflegestelle ziehen und mehr von der Welt sehen, als ihren Zwinger.

Belia öffnet sich langsam, aber stetig den vielen neuen Eindrücken und wir wünschen uns nun für sie ihre eigene Familie, bei der sie endlich richtig ankommen darf. Wer gibt dem lieben Hundemädchen diese Chance?

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".